Tourismuskomplex Bomun (경주 보문관광단지) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Tourismuskomplex Bomun (경주 보문관광단지)

Tourismuskomplex Bomun (경주 보문관광단지)

0m    6297     2018-03-30

Sinpyeong-dong, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-745-7601

Bomun ist ein internationaler Tourismuskomplex ca. 6 km von der Stadt Gyeongju entfernt mit einem See (Bomunho) in der Mitte. Das Zentrum mit Thermalbad und anderen touristischen Einrichtungen umfasst eine Fläche von 19,38 km² und wurde im April 1979 eröffnet. Am Eingang fließt das Wasser vom Deokdongho-See und bildet einen 12 m hohen künstlichen Wasserfall. Die Einrichtungen sind architektonisch im traditionellen koreanischen Stil gehalten und bieten ein internationales Konferenzzentrum, einen Golfplatz, Einkaufsmöglichkeiten und Hotels. Zu den Attraktionen gehören eine Dampferanlegestelle, das Dorf Yukbu, die Seonjae-Kunstgalerie, die Bomun-Freilichtbühne, ein Autokino und der Vergnügungspark Gyeongju World. Von April bis zum Januar des folgenden Jahres wird auf der Freilichtbühne bei freiem Eintritt traditionelle koreanische Musik (Gugak) geboten. Sie können sich hier auch in einem natürlichen Thermalbad bei 35,5 °C verwöhnen lassen. Entlang des Seeufers führt eine Promenade mit Kirschbäumen, die mit ihren im Winde tanzenden Blüten im April den ganzen Park in ein rosafarbenes Meer verwandeln.

Raseonjae (라선재)

Raseonjae (라선재)

98m    877     2018-04-17

375-3, Sinpyeong-dong, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do

- Das Restaurant Raseonjae bietet einzigartige kulinarische Genüsse, die die Kochkunst des früheren Königshauses Silla wiedergeben. Die angeschlossene Kochschule verfügt über einen besonders guten Ruf und ist berühmt für den originalgetreuen Erhalt von Geschmack und Kochstil der Vergangenheit. Raseonjae wurde mit der Intention eröffnet die Weisheit von Isageum auch in moderner Zeit weiterzugeben. Isageum besteht aus verschiedenen Gerichten, die aus 9 seltenen und heilsamen Zutaten, genannt Gujinmi, zubereitet werden.
Die Inneneinrichtung des Restaurants ist überwiegend in goldener Farbe gehalten, da diese repräsentativ für das Königreich Silla ist. Bewundern Sie außerdem die mit Lotusblütenmustern und anderen für das Königreich Silla charakteristischen Mustern verzierten Säulen. Die Bediensteten des Restaurants geben die Pracht des damaligen Reiches durch das Tragen entsprechender Trachten ebenfalls originalgetreu wieder. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und erleben Sie die Eleganz und den Genuss der damaligen Küche.

* Silla Isageum
- Die Vorspeise: gut für Magen und Nieren
- Das Hauptgericht: gut für die Lungen und die Leber
- Der Nachtisch: gut für das Herz
 

Nationalpark Gyeongju (경주국립공원)

Nationalpark Gyeongju (경주국립공원)

238m    4209     2015-06-16

Nodong-dong, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-778-4100

Der Nationalpark Gyeongju bewahrt die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Silla-Dynastie (gegründet im 1.Jhd. v. Chr., verdrängte Goguryeo und Baekje; das erste Königshaus, das die koreanische Halbinsel von 57 v. Chr. bis 935 n. Chr. vereinigte).

Anders als andere Parkanlagen in diesem Gebiet ist er in einzelne Bezirke unterteilt. Der Eintrittspreis jedoch gilt für den gesamten Nationalpark, da die Bezirke nur für die Regierungsverwaltung aufgeteilt wurden. Da Gyeongju eine historische Stadt ist mit vielen wichtigen historischen Sehenswürdigkeiten und Relikten, ist Gyeongju in sieben Bezirke aufgeteilt und der Park dementsprechend.

Das Namsan-Gebiet in Gyeongju wird Namsan-Bezirk genannt. Hier befinden sich viele buddhistische Steinstatuen, Steinpagoden und über 100 Tempelstätten. Man findet hier den Poseokjeong-Pavillon, der ein Teil der Behausungen war, die der König außerhalb des Palastes für Feste bereitgestellt hatte. Der Namsan-Bezirk besitzt viele über das Gebiet verteilte Relikte. Man könnte denken, man sei mit einer Zeitmaschine zu den buddhistischen Tempeln in der Vergangenheit gereist.

Ein anderer Bezirk ist der Berg Tohamsan-Bezirk. Hier findet man die berühmteste Touristenstätte Gyeongjus, Bulguksa. Bulguksa wurde 535, während der Herrschaft König Beopheungs (514-540) der Silla-Dynastie erbaut und liegt am Rande des Berg Tohamsan. Vor Daeungjeon befinden sich die Dabo-Pagode (10,4m hoch) im Osten und die dreistöckige Seokga-Pagode (8,2m) im Westen. Diese zwei Pagoden sind bekannt als die am künstlerischsten konstruierten koreanischen Steinpagoden sowohl in Korea als auch international. An der Ostseite des Berg Tohamsan befindet sich Seokguram, welches das Kernstück der koreanisch buddhistischen Bildhauerei genannt wird. Die feinen Gravuren zeigen die großartige Kunst der Bildhauerei so herausragend, dass manchmal weder Wissenschaft noch Architektur mithalten können.

Im Daebon-Bezirk, einem anderen Bezirk des Gyeongju-Nationalparks, befindet sich König Munmus Sujungreung. In dessen Nähe wiederum befindet sich die dreistöckige Gameunsaji-Pagode, welche erbaut wurde, um König Munmu zu ehren.

Im Geschäftsviertel Gyeongjus wurde ein Palast auf einen halbmond-förmigen Hügel, Banwolseong genannt, errichtet, sowie das älteste Steinrelikt des Ostens, Cheomseongdae (9,2m hoch). Cheomseongdae wurde als astronomisches Observatorium während der Regierung Königin Seon-Deoks (632-647) benutzt. In der Mitte zwischen Cheomseongdae und Wolseong liegt der Gyerim-Wald, wo vermutet wird, dass Kim Al-Ji (65-?), der Stammvater der Kim-Familie, geboren ist. Der Name Gyerim wurde auch einst als Landesname Sillas verwendet.

Einen halben Kilometer westlich von Cheomseongdae findet man Hwangnamdong und Jeonmachong. Der Anapji-Teich, der angelegt wurde um noble Gäste zu bewirten und an welchem Feste gehalten wurden, ist ebenfalls im Geschäftsviertel Gyeongjus angesiedelt.

Das Gyeongju-Nationalmuseum befindet sich in Inwang-dong, Gyeongju. Hier werden die Relikte von 1.000 Jahren Silla-Dynastie aufbewahrt.

Hotel Concorde Gyeongju (경주콩코드호텔)

Hotel Concorde Gyeongju (경주콩코드호텔)

265m    4676     2014-07-07

404, Bomun-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-745-7000

Im Hotel Concorde werden alle Gästezimmer mit Mineralwasser aus den heißen Quellen versorgt. Das Hotel, das die Form eines Y hat, liegt mitten im Bomun-Touristenresort. Von den Balkonen der Gästezimmer kann man den Ausblick auf den See Bomunho genießen, und es ist eine beliebte Unterkunft bei Flitterwöchlern, Familien und für Seminare.

Hilton-Hotel Gyeongju (경주힐튼호텔)

Hilton-Hotel Gyeongju (경주힐튼호텔)

421m    1219     2019-02-21

484-7, Bomun-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-745-7788


Das Hilton-Hotel in Gyeongju verfügt über eine hervorragende Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Der 7. Stock nennt sich "World Cup Floor" und erinnert daran, dass deutsche und dänische Spieler während der Fußballweltmeisterschaft in Korea und Japan 2002 in diesem Hotel übernachtet haben. Das zweite Stockwerk beherbergt einen wunderschönen Garten. Nichtraucherzimmer gibt es im 6. und 7. Stock.

Daemyung-Resort Gyeongju (대명리조트 경주)

Daemyung-Resort Gyeongju (대명리조트 경주)

581m    853     2019-04-09

402-12, Bomun-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+83-54-778-8323

Die Kette Daemyung Resort gehört zu den größten Resort-Ketten Koreas und hat in der historischen Stadt Gyeongju ihren fünften Ferienwohnungskomplex (Condominium) eröffnet. Die zwischen 70 und 170 qm großen 417 Gästezimmer gibt es als Suite und als Familienferienwohnung. Der Wasserpark Aquaworld ist das ganze Jahr über geöffnet und bietet Wellnesseinrichtungen, Wellenbad und vieles mehr in einem Innen- und Außenbereich. Das Resort verfügt außerdem über Supermarkt, Computerspielarkade, ein koreanisches Restaurant, eine Caféteria, einen Hochzeitssaal für 500 Personen und einen Bankettsaal.

The-K Hotel Gyeongju (더케이 호텔경주)

The-K Hotel Gyeongju (더케이 호텔경주)

617m    3823     2019-08-01

45, Expo-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-745-8100

In der an historischen Sehenswürdigkeiten reichen Stadt Gyeongju befindet sich das 1995 gegründete Hotel Gyeongju Kyoyuk Munhwa Hoekwan. Es liegt inmitten einer ruhigen Naturlandschaft nahe des Sees Bomun und verfügt über komfortable, saubere Zimmer sowie über ein vielfältiges Angebot an Einrichtungen zum Entspannen, Erholen und für Freizeitaktivitäten. Desweiteren wird den Gästen unter anderem unterschiedliche Restaurants, Bankettsäle, Saunas mit heißen Quellen, Schwimmbecken im Innen- und Außenbereich, ein Fitnessstudio, Geschäfte mit regionalen Spezialitäten, Blumengeschäfte, Hochzeitsläden, eine Hwangnam-Brotbäckerei, Fußmassagesalons u.v.m. geboten. Auf guten Service wird in diesem Hotel hohen Wert gelegt.

See Bomunho (보문호)

See Bomunho (보문호)

918m    1034     2018-10-16

424-33, Bomun-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-745-7601

Der See Bomunho befindet sich innerhalb des Touristenkomplexes Bomun. Es gibt viele Freizeiteinrichtungen um den See herum, wie zum Beispiel ein internationales Hotel und den Freizeitpark Gyeongju World. Der See ist insbesondere bei Fahrradfahrern und Wanderern sehr beliebt.

Freizeitpark Gyeongju World (경주월드 어뮤즈먼트)

Freizeitpark Gyeongju World (경주월드 어뮤즈먼트)

1.1 Km    1374     2019-03-29

544, Bomun-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do

Gyeongju war zur Silla-Zeit (57 v. Chr.- 935 n. Chr.) für mehr als tausend Jahre die Hauptstadt Koreas. Die Historische Stätte Gyeongjus , die seit November 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe registriert ist, ist eine Gegend, die die Geschichte und Kultur Gyeongjus ehrt. Dort gibt es eine hohe Konzentration an Sehenswürdigkeiten und Relikten, die Zeugnis von Gyeongjus außergewöhnlichen kulturellen Leistungen ist.

Hotel Hyundai Gyeongju (경주호텔현대)

Hotel Hyundai Gyeongju (경주호텔현대)

1.1 Km    1265     2019-01-24

338, Bomun-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-779-7200


Das Hotel Hyundai bietet 449 Einzelzimmer. Ausgestattet mit sechs Simultanübersetzungskabinen kann das Hotel mehr als 1000 Gäste unterbringen. Es verfügt über hochmoderne Ballsäle und zahlreiche Konferenzräume für Kongresse. Außerdem gibt es diverse Freizeiteinrichtungen wie Bowlingbahnen und Swimmingpools.

Weltkulturexpopark Gyeongju (경주세계문화엑스포공원)

Weltkulturexpopark Gyeongju (경주세계문화엑스포공원)

1.3 Km    1859     2018-04-17

614, Gyeonggam-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-748-3011

Die von der Stadt Gyeongju ausgerichtete internationale Kulturausstellung „Weltkultur-EXPO Gyeongju“ wurde seit 1998 insgesamt fünfmal abgehalten. 2006 fand in Kambodscha die „Angkor-Gyeongju World Culture Expo“ statt, und 2008 wurde schließlich der Weltkulturexpopark Gyeongju angelegt.
Bei dem Park handelt sich um einen Kultur-Erlebnispark, in dem die Besucher mit koreanischer Kultur in Berührung kommen, selbst Erfahrungen machen und entspannen können. In der Event-Halle befinden sich unter anderem eine 3D-Animations-Welt, ein Geschichts- und Kulturzentrum zur Silla-Zeit (57 v. Chr. bis 935), ein Fossilienmuseum, das FunFun-Abenteuerland u.v.m. Hier erfahren die Besucher mehr über das Kulturerbe der Sillazeit, und auf lebendige Weise werden ihnen die historischen Relikte der vier ältesten Zivilisationen der Welt sowie Gebräuche und Lebenswelten anderer Länder nahegebracht. Über das Erleben von traditioneller Kultur sowie saisonale Events werden die Besucher direkt angesprochen und unterhalten.

Kirschblüten-Marathon Gyeongju (경주벚꽃마라톤대회)

1.1 Km    387     2016-09-04

614, Gyeonggam-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
• Touristentelefon: +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: 070-7777-7955, +82-(0)2-514-6133

Der Kirschblüten-Marathon Gyeongju findet statt, wenn die Kirschblüten ihren Höhepunkt erreichen. Deshalb nehmen jährlich viele Teilnehmer daran teil, die gleichzeitig das Laufen und die reizvollen Frühlingsblumen genießen möchten. Die Teilnehmer laufen vom Weltkulturexpopark-Plaza Gyeongju los und sie können sich für eine ganze, halbe, 10 km oder 5 km Strecke entscheiden.