Shopping - Korea Reiseinformationen

Daein-Markt / Daein-Kunstmarkt (광주 대인시장 / 대인예술시장)

Daein-Markt / Daein-Kunstmarkt (광주 대인시장 / 대인예술시장)

681     2019-08-21

7-1, Jebong-ro 194beon-gil, Dong-gu, Gwangju
+82-62-233-1420

Der Daein-Markt in Gwangju ist ein traditioneller Markt, der auch heute noch viel besucht wird. Während der 1990er Jahre bekam er starke Konkurrenz von großen Supermärkten, und viele Stände schlossen ihre Türen. Doch 2008 wurden zur Gwangju Biennale kleine Kunstausstellungen in den leeren Verkaufsflächen veranstaltet, die den Markt zu einem einzigartigen Kunstmarkt machten.
Auch heute noch spielt Kunst eine große Rolle innerhalb des Marktes, wo Verkäufer und Künstler zusammen arbeiten, und so findet samstags am Abend ein Kunst-Nachtmarkt statt, der viele Menschen anlockt.

Jukdo-Markt (포항 죽도시장)

Jukdo-Markt (포항 죽도시장)

1017     2019-08-20

13-1, Jukdosijang 13-gil, Buk-gu, Pohang-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-247-3776

Der Jukdo-Markt Pohang begann als eine kleine Gruppe von lokalen Anbietern, die ihre Waren an den großen Schilffeldern beim Hafen Pohang verkauften. Heute hat sich der Markt zu einem der größten traditionellen Märkte der Region Gyeongsangbuk-do entwickelt.
Neben dem Jukdo-Markt können die Besucher auch den Jukdo-Fischmarkt besuchen. Der größte offen-geführte Markt im Osten ist der Fisch-Großhandelsmarkt, der die besten Fänge der Region bietet. Restaurants in der Nähe verkaufen köstliche Fischgerichte zu günstigen Preisen und im Winter können die Besucher gwamegi, eine lokale Spezialität Pohangs, probieren.

Etude House (에뛰드하우스 (명동1호점))

Etude House (에뛰드하우스 (명동1호점))

731     2019-08-19

Myeongdong 8-gil 37-3, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-3771

Die angesagte Kosmetikmarke Etude House hat 5 Läden in Myeongdong. Dieses Geschäft hier bietet 760 Artikel im Erdgeschoss an und im ersten Stock befindet sich die Dollhouse Gallery, in der ein bekannter Werbespot mit der Schauspielerin Song Hye Gyo gedreht wurde. Im zweiten Stock befindet sich eine Galerie mit verschiedenen Kunstwerken.
Wegen seiner innovativen Produkte ist Etude House auch bei internationalen Kunden sehr beliebt.

Preise:
Hautpflege: 500 - 60.000 Won
Make-up: 1.000 - 30.000 Won
Hautreinigung: 1.500 - 12.000 Won
Körperpflege: 2.000 - 34.000 Won
Haarpflege: 3.000 - 6.500 Won
Pflegeprodukte für Männer: 1.000 - 34.000 Won
Parfums: 13.000 - 35.000 Won
Accessoires: 500 - 14.000 Won

Lotte Premium Outlets Gwangmyeong (롯데프리미엄아울렛 광명점)

Lotte Premium Outlets Gwangmyeong (롯데프리미엄아울렛 광명점)

0     2019-08-09

17, Iljik-ro, Gwangmyeong-si, Gyeonggi-do
+82-2-6226-2500

Zusammen mit der ersten koreanischen IKEA-Filiale und Costco bilden die Lotte Premium Outlets Gwangmyeong eine riesige Einkaufsstätte, die leicht mit dem Auto oder vom KTX-Bahnhof Gwangmyeong erreichbar ist.

Itaewon (이태원)

Itaewon (이태원)

4589     2019-08-05

Noksapyeong Station & Hangangjin Station area (Subway Line 6), Itaewon-dong, Yongsan-gu, Seoul-si
+82-2-797-7319

Itaewon gilt als der „exotischste“ Ort Seouls. Die Straße, auf der man Restaurants, Geschäfte und Bars findet, nennt sich „Fusion“ – worunter Koreaner all jene Orte verstehen, an denen sich verschiedene Kulturen begegnen. Seit Jahren schon bietet Itaewon eine Einkaufszone speziell für ausländische Besucher, die diesen Ort stets als ersten aufsuchen. Seit der Stationierung amerikanischer Soldaten in den 70er Jahren haben sich in dieser Umgebung viele Ausländer niedergelassen, die auf diese Weise zu kommerzieller Kraft gelangten. Während der Asienspiele 1986 und der olympischen Spiele 1988 wurde Itaewon weltweit berühmt und 1997 eigens zum Touristenviertel gemacht.

Waren und Sprachen aus aller Welt

„Wer Seoul nicht kennt, der hat doch schon einmal von Itaewon gehört“ – so heißt es auf den Straßen des Einkaufsviertels. Der Bereich erstreckt sich auf einer Strecke von 1,4 km von Itaewon 1-dong bis hin zu Hannam 2-dong. Aber nicht nur Kauflustige werden hier fündig, Itaewon hat auch eine Vielfalt an Restaurants und Vergnügungslokalen zu bieten. In Bars und Diskotheken herrscht eine „exotische“ Atmosphäre. Diese „Exotik“ widerum zeigt sich zuerst auf den Ladenschildern, die fast ausschließlich auf Englisch beschriftet sind. Es wird viel Englisch gesprochen, unter Ausländern an sich, aber auch mit den Einheimischen. Seit immer mehr japanische und chinesische Touristen Itaewon aufsuchen, kommen auch noch diese beiden Fremdsprachen dazu.

*Einkaufstipps
-Bei einigen Geschäften muss man den Preis erfragen, die meisten Läden jedoch haben ihre Waren ausgezeichnet
-An den Wochenenden ist Itaewon stark besucht. Einen stressfreien Einkauf kann man am besten an den Wochentagen vor den Abendstunden genießen
-Nutzen Sie den Tag zum Einkauf und die Abendstunden zu einem Besuch im Restaurant.

Namdaemun MESA (남대문 메사

Namdaemun MESA (남대문 메사

1875     2019-08-05

2, Namdaemunsijang 10-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2128-7800

Mesa ist das erste Kaufhaus, das auf dem Gelände am Namdaemum-Tor gebaut wurde. Mesa ist hauptsächlich für Familien gedacht, anders als die Warenhäuser auf dem Dongdaemun-Markt. Die Einrichtung dieses Kaufhauses ist angemessen für Damen über 25 Jahren und für junge verheiratete Damen. Die Kinderabteilung im 3. OG ist ausgestattet mit Kinderbetten und Schaukelstühlen. Man kann hier Windeln wechseln oder stillen. Auch Kinder-wagen werden in der Eingangshalle kostenlos zur Verfügung gestellt. Überall wird man feststellen können, wie man den jungen Müttern das Einkaufen er-leichtern will. Angenehm fällt auch auf, dass die Toiletten auf jeder Etage unter ein bestimmtes Thema gestellt sind und so jeweils eine individuelle Atmosphäre erzeugen. Im 8. und 9. OG gibt es ca. 200 Restaurants, die die Besonderheit des Namdaemun-Marktes wiederspiegeln. Hier kann man sich an den verschiedensten Speisen erfreuen: von typisch koreanischem Essen bis zu italienischen Gerichten. Im 16. OG, wo sich der Skygarden befindet, genießt man die Aussicht zum Namsan-Berg. Im 13. OG hat man für Ausländer Informationszenten eingerichtet.

14. - 21. OG: Büros
13. OG: in Vorbereitung
12. OG: Büros
10.-11. OG: in Vorbereitung
9. OG: Büros
8. OG: Gastromeile (koreanisches, japanisches, chinesisches und westliches Essen, Getränke)
4.-7- OG: Büros
3. OG: in Vorbereitung
2. OG: Damenbekleidung, Schmuck, sonstige Waren
1. OG: Damenbekleidung, Casual Wear
Lobby: Mesa Jewely (Schmuck)

Donghwa Duty Free (동화면세점)

Donghwa Duty Free (동화면세점)

2115     2019-08-01

Gwanghwamun Building B1, 149, Sejong-daero, Jongno-gu, Seoul
+82-2-399-3000

Donghwa Duty Free versorgt seine Filialen in der ganzen Welt mit erstklassigen Markenwaren. Parfüms, Kosmetik, Accessoires, Lederwaren und verschiedene Designer-Artikeln, die top-aktuell sind, warten an einem Ort auf ihre Käufer. Nicht nur koreanische und ausländische Markenwaren sind hier vertreten, sondern auch Spezialitäten und kunsthandwerkliche Produkte aus anderen Ländern.

Markt Hwagae (하동 화개장터)

Markt Hwagae (하동 화개장터)

1191     2019-07-30

15, Ssanggye-ro, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-880-6051

Der Markt Hwagae ist einer der Handlungsorte im Roman "Stagecoach" (auf Koreanisch "Yeokma") von Kim Dongri und auch einer der beliebtesten traditionellen Märkte Koreas. Hier werden zum Beispiel landwirtschftliche Produkte aus der Region sowie Werkzeuge für den Ackerbau und Haushaltsgeräte, sowie vieles mehr verkauft.

Namdaemun-Markt (남대문시장)

Namdaemun-Markt (남대문시장)

15299     2019-07-29

21, Namdaemunsijang 4-gil, Jung-gu, Seoul

Der Namdaemun-Markt, der 1964 eröffnet wurde, ist der größte traditionelle Markt in Korea und bietet eine Vielzahl unterschiedlichster Produkte, darunter sowohl Bekleidung als auch Küchenwaren, Spielzeug, Wander- und Angelausrüstung, Schreibwaren, Accessoires, Blumen, Ginseng, Alltagsgegenstände und vieles mehr. Die Produkte auf diesem Markt werden zu erschwinglichen Preisen angeboten, da viele Geschäfte die Produkte eigenständig herstellen. Der Markt dient auch als Großhandelsmarkt.

Wenn nach 23 Uhr nach und nach die Geschäfte öffnen, erreicht der Markt seinen Höhepunkt gegen 4 Uhr morgens, wenn die Kleinhändler aus dem ganzen Land herbeiströmen. Der lebhafte Namdaemun-Markt in den frühen Morgenstunden ist ein einzigartiger Anblick, der den Fleiß und die Betriebsamkeit der Koreaner gut darstellt. Das macht ihn auch zu einer beliebten Touristenattraktionen.

Jagalchi-Markt (부산 자갈치시장)

Jagalchi-Markt (부산 자갈치시장)

1546     2019-07-26

52, Jagalchihaean-ro, Jung-gu, Busan
+82-51-713-8000

Der Jagalchi-Markt, der sich an einer Küstenstraße im Busaner Bezirk Jung-gu befindet, ist Koreas größter Fischmarkt, auf dem sowohl frischer als auch getrockneter Fisch verkauft wird. Er etablierte sich nach dem Koreakrieg als Fischmarkt. Die meisten der Verkäufer sind weiblich, daher werden sie auch als „jagalchi ajumma“ bezeichnet, wobei ajumma ein Wort für Frauen im mittleren Alter ist.

Dieser Markt repräsentiert Busan und ist im ganzen Land berühmt. Bei einem Besuch kann man frischen, rohen Fisch direkt auf dem Markt essen und auch andere Spezialitäten werden direkt hier angeboten. Der Markt ist der Ort, an dem Sie einen direkten Einblick in den Alltag der Einwohner Busans bekommen können.

Jedes Jahr im Oktober findet zudem das Jagalchi-Festival statt, dass man dank der guten Verkehrsanbindung mit der U-Bahn bequem erreichen kann.

Starfield Hanam (스타필드 하남)

Starfield Hanam (스타필드 하남)

635     2019-07-24

750, Misa-daero, Hanam-si, Gyeonggi-do
+82-1833-9001

Das Starfield Hanam ist ein Shopping-Themenpark, in dem man Shopping, Freizeit und Erholung in einem genießen kann.

Daejeon Jungang Markt (대전 중앙시장)

980     2019-07-29

85, Jungang-ro 200 beon-gil, Dong-gu, Daejeon
+82-2-226-0319

Der Daejeon Jungang Markt ist ein großer flächendeckender Markt, der aus vielen kleinen Märkten, unter anderem dem Jungang Markt, dem Jungang Arkadenmarkt oder dem Jungang Großmarkt, besteht. Der Daejeon Jungang Markt befindet sich im Stadtzentrum Dong-gu und ist einer der bekanntesten traditionellen Märkte der Stadt. Der Markt bietet verschiedene Abteilungen (getrocknete Meeresfrüchte, Straßenmarkt, Fischstraße, Kräutermedizin, Trachtenstraße, Delikatessenstraße, uvm.) welche sich den gesamten Weg von der Daejeon Station bis zu den Ufern des Flusses Daejeoncheon ziehen.