Grab des Königs Naemul (경주 내물왕릉) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Grab des Königs Naemul (경주 내물왕릉)

Grab des Königs Naemul (경주 내물왕릉)

6.3 Km    2274     2019-03-21

Gyo-dong, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-779-6100

Der runde Grabhügel des Königs Naemul (17. König des Silla-Reichs) befindet sich nördlich von Hyanggyo (eine regionalen, konfuzianistischen Schreinen angegliederte öffentliche Lehreinrichtung in der Goryeo- und Joseon-Zeit) in Gyeongju. Während in Samguksagi (Geschichte der Drei Königreiche) kein Eintrag über das Grab des Königs Naemul existiert, wird in Samgukyusa (Memorabilia der Drei Königreiche) erwähnt, dass sich sein Grab südwestlich der Sternenwarte befinde. Dies stimmt auch mit der heutigen Lage überein. Die Grabanlage ist recht gut erhalten.

Schutzfläche 12.818 ㎡, Durchmesser 2,2 m, Höhe 5,3 m

Yosokkoong (요석궁)

Yosokkoong (요석궁)

6.4 Km    355     2018-06-11

19-4, Gyochonan-gil, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-772-3347

Named after Silla King Muyeol's daughter, Princess Yoseok, Yosokkoong serves traditional Korean food. The resturant is run by the Choi family, who settled on the site of Princess Yoseok's house in the Joseon Dynasty, and has passed on the restaurant and family recipes through 12 generations. All the foods served are made with organic ingredients, for a healthy taste that cannot be found anywhere else.

Seongdong-Markt Gyeongju (경주 성동시장)

Seongdong-Markt Gyeongju (경주 성동시장)

6.4 Km    1391     2020-03-30

12, Dongmun-ro 24beon-gil, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-772-4226

Der Seongdong-Markt im Viertel Seongdong-dong der Stadt Gyeongju, Gyeongsangbuk-do, wurde im Jahre 1971 eröffnet. Er besteht aus etwa 300 Geschäfte und ca. 30 Straßenständen und befindet sich östlich gegenüber dem Bahnhof Gyeongju.

Dorf Gyochon in Gyeongju (경주 교촌마을)

Dorf Gyochon in Gyeongju (경주 교촌마을)

6.4 Km    2147     2020-01-06

39-2, Gyochon-gil, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do

Das Dorf Gyochon in der Stadt Gyeongju ist ein Hanok-Dorf, das Besuchern einen Einblick in das berühmte Leben des Choi-Klans gewährt. Besucher können das Althaus des Gyeongju Choi-Klans (Wichtiges Volkskulturgut Nr. 27) und das traditionelle alkoholische Getränk Gyeongju Gyodong Beopju (Wichtiges Immaterielles Kulturgut Nr. 86-3) im Dorf probieren.

Pyeongyang Naengmyeon (평양냉면)

Pyeongyang Naengmyeon (평양냉면)

6.6 Km    93     2017-01-18

109-2, Wonhyo-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-772-2448

The restaurant of Pyeongyang Naengmyeon has been operated through two generations and thus is very famous in Gyeongju. Its noodles are hand-made from starch of Korea-grown buckwheat and potato and broth is made by deeply boiling beef bones. So, noodles are chewy and broth tastes rich and clean.

Myeongdong Kalguksu (명동칼국수)

Myeongdong Kalguksu (명동칼국수)

6.6 Km    177     2020-03-16

46-4, Yongdam-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-773-7068

Myeongdong Kalguksu serves top-grade food made with the freshest ingredients. Visitors can try kalguksu and various mandu dishes in a cozy atmosphere.

Grabanlage Daereungwon (Grab Cheonmachong) (대릉원(천마총))

Grabanlage Daereungwon (Grab Cheonmachong) (대릉원(천마총))

6.8 Km    8340     2019-09-24

9, Gyerim-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-771-1336

Die Grabanlage Daereungwon besteht unter anderem aus dem Grab Cheonmachong, das im Jahre 1973 ausgegraben wurde. Innerhalb des Grabes fand man das Sattelzeug eines Pferdes, das mit einem „Himmelspferd“ bemalt war und als einzige Fund dieser Art aus der Silla-Zeit gilt. Das Grab ist für den Besucher begehbar, und in seinem Innern sind 11.526 Grabbeigaben und die Kronen des Königs ausgestellt, die den großzügigen Lebenstil am Hofe demonstrieren.

Gyeongju Free Market (경주 프리마켓 봉황장터)

Gyeongju Free Market (경주 프리마켓 봉황장터)

6.9 Km    6     2019-08-29

33-1, Bonghwang-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-54-779-6232

Auf dem Gyeongju Free Market werden viele Stände und Events angeboten, bei denen man tolle Souvenirs kaufen oder an Erlebnisprogrammen teilnehmen kann. Zusätzlichen Spaß bieten die Imbissstände mit köstlichen Gerichten und Straßenaufführungen.

Grab Geumgwanchong (금관총)

Grab Geumgwanchong (금관총)

6.9 Km    1698     2020-03-17

104 Noseo-dong, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-779-6100

Geumgwanchong, das in Noseo-dong, Gyeongju, liegt, ist ein Grab aus der Silla Dynastie (57 v.Chr.-935). Es ist eines der drei Gräber im Zentrum Gyeongjus, das zum Noseo-dong Gräber Distrikt gehört. Man nimmt an, dass Geumgwanchong das Grab eines Königs vor oder nach König Ji-Jeung des frühen 6. Jahrhunderts (500-514) ist. Man weiß aber nicht genau, zu wem das Grab gehört. Es wurde im September 1921 entdeckt, als ein Bürger beim Ebnen des Bodens, um sein Bauland zu vergrößern, die Erde umackerte.

Das erste Relikt, das man in dem Grab fand, war eine Goldkrone, ‚Geumgwan’ auf Koreanisch, so dass das Grab Geumgwanchong genannt wurde. Schmuckstücke, wie z.B. goldene Gürtel, Ohrringe, Ketten, Sättel und Geschirr aus der Zeit der drei Königreiche (als Goguryeo, Baekje und Silla, die später 676 unter Silla vereinigt wurden, noch getrennt waren), wurden in dem Grab geborgen. Es gab hier zahlreiche Relikte, davon sind allein über 30.000 mit Perlen besetzt. Das Grab war ursprünglich 13m hoch und hatte einen Durchmesser von 50m. Die Relikte dieses Grabes wurden ins Gyeongju Nationalmuseum verlegt und werden dort aufbewahrt.

Jungang-Markt Gyeongju (경주 중앙시장)

Jungang-Markt Gyeongju (경주 중앙시장)

7.1 Km    1710     2020-03-30

295, Geumseong-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do (Seonggeon-dong)
+82-54-743-3696

* Aufgrund des COVID-19 finden 5-Tage-und Nachtmarkt vorübergehend nicht statt.

Der Jungang-Markt in Gyeongju mit seiner 100-jährigen Geschichte wurde zunächst nur provisorisch aufgestellt, bis er schließlich im Jahr 983 offiziell eröffnet wurde. Heute werden auf dem Markt Kleider, Speiseöl, Reiskuchen, Gemüse, Fleisch und vieles mehr an ungefähr 700 Ständen verkauft. Im 5-Tage-Abstand ab dem 2. Tag des Monats veranstalten die über 2.000 Händler des Marktes nach traditionellem Brauch einen Markttag.

Nachttour Gyeongju (경주야행)

6.5 Km    8     2017-04-14

31-11, Gyochon-gil, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) +82-54-779-6102, +82-54-743-7182

Historische Gebiete Gyeongjus [UNESCO Weltkulturerbe] (경주역사유적지구[유네스코 세계문화유산])

6.7 Km    2718     2020-03-30

757, Taejong-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do

Die historischen Gebiete Gyeongjus wurden im November 2000 als UNESCO Weltkulturerbe registriert und sind eine Gegend, die die Geschichte und Kultur Gyeongjus, der alten Hauptstadt des Silla-Reiches, verkörpert. Die historischen Gebiete können in 5 große Bereiche unterteilt werden: Namsan, Wolseong, Daereungwon, Hwangnyongsa und Sanseong. Es gibt innerhalb der historischen Gebiete insgesamt 52 Kulturgüter, die als Weltkulturerbe registriert sind.