Korea Reiseinformationen

Für die hier vorgestellten Tourismusinformationen werden die öffentlichen Daten der Koreanischen Zentrale für Tourismus genutzt.

Frühlingsblumenfestival Yeongdeungpo Yeouido (영등포여의도봄꽃축제)

Frühlingsblumenfestival Yeongdeungpo Yeouido (영등포여의도봄꽃축제)

5283     2019-03-18

Gukhoe-daero, Yeongdeungpo-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-2670-3114

In der Straße Yeouiseo-ro, die jeden April von Azaleen, Forsythien und weiteren Frühlingsblüten geschmückt ist, findet jährlich das Frühlingsblumenfestival statt. Das Festival ist besonders bekannt für die wunderschönen Kirschblüten, die entlang der Straße zu sehen sind und einen einzigartigen Kirschblütentunnel bilden.
Tagsüber hat man auch einen tollen Ausblick auf den Fluss Hangang, während die Nacht mit der harmonischen Kombination aus sanfter Beleuchtung und Kirschbäumen ihren ganz eigenen Charme bietet.

Kirschblütenfestival Gyeongju (경주 벚꽃축제)

Kirschblütenfestival Gyeongju (경주 벚꽃축제)

13     2019-03-12

140-25, Cheomseong-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-54-748-7721

Im April findet in der historischen Stadt Gyeongju rund um das Observatorium Cheomseongdae und weitere Teile des Dongbu Historic Complex ein Kirschblütenfestival statt. Besucher können bei diesem Festival nicht nur auf die wunderschönen Kirschblüten genießen sondern auch verschiedenes rund um Kultur und Kunst.

Yeon Deung Hoe (Lotuslaternenfestival) (연등회)

Yeon Deung Hoe (Lotuslaternenfestival) (연등회)

8141     2019-03-12

55, Ujeongguk-ro, Jongno-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-2011-1744∼6

Das Lotuslaternenfestival ist ein traditionelles Festival zu Buddhas Geburtstag, das vor über 1300 Jahren während der Silla-Zeit entstand und heute noch erhalten ist.

Solomon-Rechtspark (솔로몬 로파크)

Solomon-Rechtspark (솔로몬 로파크)

9530     2019-03-18

219-39, Expo-ro, Yuseong-gu, Daejeon
+82-42-323-8800

Der Solomon-Rechtspark ist ein Themenpark rund um die Erziehung zu mehr Rechtsempfinden. Inspiriert wurde er von König Solomon, der die Gerechtigkeit in der Gesellschaft durch gerechte Verfahren und Urteile realisierte. Der Themenpark bietet eine einmalige Chance, sich zu einem vollwertigen Bürger einer Demokratie zu entwickeln, indem man die Freiheit, Weisheit und das Recht einer Gesellschaft erlebt, die von Gesetzen geleitet wird. Der Solomon-Rechtspark wurde vom Koreanischen Justizministerium ins Leben gerufen, als Ort für jung und alt, der Bürgern eine unterhaltsame Lernerfahrung zu Gesetzen und dem Rechtssystem bringt.

Das sogenannten Rechtszentrum versorgt Sie nicht nur mit Informationen zum koreanischen Rechtssystem, sondern bietet auch die Gelegenheit, einen Überblick über die globale Rechtsgeschichte zu erfahren, mit einem breit gefächertem Angebot an Programmen zum Mitmachen, wie z.B. Rechtsklassen, Kriminalistikklassen, und Simulationen von Gerichtssälen, -verfahren und Gefängnissen. Für Vorschüler gibt es ein Kinder-Gesetz-Dorf, wo sie kindgerecht Gesetze lernen und erleben können. Darüber hinaus gibt es weitere Ausbildungseinrichtungen im Themenpark, die unterschiedliche Programme zur Rechtserziehung anbieten.

Fähre zum Dorf Abai (아바이마을 갯배)

Fähre zum Dorf Abai (아바이마을 갯배)

42347     2019-03-18

122, Cheongho-ro, Sokcho-si, Gangwon-do
+82-33-633-3171

Die Abai-Fähre bietet eine besondere Möglichkeit den Hafen Sokchos zu überqueren, der die Innenstadt Sokchos vom Dorf Abai trennt. Die Distanz beträgt nur etwa 50 m und ist somit sehr kurz, doch mit der Fähre ist man viel schneller auf der anderen Seite, als wenn man zu Fuß geht. Die Fähre muss von allen Passagieren, außer den Älteren, an einem Seil über das Meer gezogen werden. Dies ist eine einzigartige Erfahrung, die man so nur in Sokcho machen kann.

Kunstdorf für Gartenkunst (원예예술촌)

Kunstdorf für Gartenkunst (원예예술촌)

987     2019-03-15

39, Yesul-gil, Samdong-myeon, Namhae-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-867-4702

Das Kunstdorf für Gartenkunst HOUSE N GARDEN ist ein wunderschöner Garten und ein schönes Dorf, mit dem sich die Schauspielerin Park Won-suk zusammen mit anderen Gartenbauern einen langersehnten Lebenstraum erfüllte. Mit der Hoffnung, dass jeder hier das Haus und den Garten seiner Träume finden kann, wurden die Häuser gebaut und der Garten gestaltet. Nach mehreren Jahren der Mühe, gibt es nun einen persönlichen Garten, der in verschiedene Themen wie Geruch, Palmen, Statuen, Gemüse, Windmühlen, Spa und Blumendächer aufgeteilt ist. Außerdem wurden die Pfade, Teiche, das Aussichtsdeck, der achteckige Pavillion, die Fontänen, die Blumenstraße und der Blumenzaun wunderschön fertiggestellt. Um voll zu blühen braucht es zwar noch ein bisschen Zeit, aber der Garten richtet sich an die Menschen von heute, um ihnen eine Art des grünen Lebens zu zeigen. Zusammen mit den neusten Einrichtungen des Theaters, der Bühne, dem Ausstellungsraum, Erlebnisraum, Café und Gästehaus, bietet der Garten Bequemlichkeit.

Nandana (난다나)

Nandana (난다나)

0     2019-02-20

374-8, Odaesan-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-339-6648

Nandana is a bakery cafe operated by Woljeongsa Temple. The breads are made with organic flour and use no butter, milk, or eggs. The bakery makes a limited amount of bread each day to ensure none goes to waste.

Nogwon (녹원)

Nogwon (녹원)

259     2019-02-12

140, Yuryang-ro, Dongnam-gu, Cheonan-si, Chungcheongnam-do
82-41-555-3531

This traditional Korean restaurant has a history of 20 years and includes facilities suitable for special occasions like 1st and 60th birthday parties. It has a large parking lot and rooms of different sizes where you can dine comfortably in private.

Songchu Gamagoll (Singwan) (송추가마골-신관)

Songchu Gamagoll (Singwan) (송추가마골-신관)

166     2019-02-12

525, Hoguk-ro, Jangheung-myeon, Yangju-si, Gyeonggi-do
82-31-826-3000

This restaurant originally specialized in traditional Korean course meals when it opened in 1993 but after changing its main menu in July 1994, it’s been specializing in Idong galbi and wang galbi (king galbi). Gamagol Galbi is famous for savory and tender galbi with thick ribs.

Yeoju Premium Outlet (여주프리미엄아울렛)

Yeoju Premium Outlet (여주프리미엄아울렛)

2236     2019-03-11

360, Myeongpum-ro, Yeoju-si, Gyeonggi-do
+82-1644-4001

Die Yeoju Premium Outlets sind Koreas erstes und einziges authentisches „Premium Designer“-Outlet. Die exotische Einkaufsatmosphäre verteilt sich auf zwei Gebäude, A und B, und Kunden können während ihres Einkaufs gleichzeitig die schöne Außenlandschaft genießen.

Nutzen Sie die ganzjährigen Rabatte von 25-65 % oder mehr auf über 140 beliebte Luxusmarken, u.a. Burberry, Bally, Bottega Veneta, Coach, Dolce & Gabbana, Escada, Fendi, Ferragamo und Gucci. Insbesondere Lifestyle- und Beauty-Marken wie Le Creuset und Royal Copenhagen sind im Outlet erhältlich mit zusätzlichen internationalen Beauty-Marken wie Clinique, MAC und Estée Lauder, welche hier günstiger als in Duty-Free-Läden verkauft werden. Desweiteren gibt es vier Restaurants, darunter eine Gastromeile mit 500 Plätzen, ein japanisches Restaurant und ein Familienrestaurant.

Paju Premium Outlet (신세계사이먼 파주 프리미엄 아울렛)

Paju Premium Outlet (신세계사이먼 파주 프리미엄 아울렛)

2864     2019-03-11

200, Pilseung-ro, Tanhyeon-myeon, Paju-si, Gyeonggi-do
+82-1644-4001

Die Paju Premium Outlets sind der zweite Luxus-Outletkomplex Koreas und wurden von Shinsegae in Zusammenarbeit mit Simon Property Group, einem der ersten Outletbetreiber im US-Markt, errichtet. Das dreistöckige Outletgebäude, welches eine exotische Atmosphäre hervorruft, beherbergt 165 Geschäfte - die größte Anzahl von Markengeschäften in einem Outlet in Korea. Außerdem gibt es 21 Restaurants und eine Gastromeile, auf der Besucher während ihres Einkaufs entweder nur einen Snack oder aber auch schmackhafte Cuisine genießen können.

Markt Hwagae (하동 화개장터)

Markt Hwagae (하동 화개장터)

1141     2019-02-25

15, Ssanggye-ro, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-880-6051

Der Markt Hwagae ist einer der Handlungsorte im Roman "Stagecoach" (auf Koreanisch "Yeokma") von Kim Dongri und auch einer der beliebtesten traditionellen Märkte Koreas. Hier werden zum Beispiel landwirtschftliche Produkte aus der Region sowie Werkzeuge für den Ackerbau und Haushaltsgeräte, sowie vieles mehr verkauft.

Jeju Oriental Hotel

Jeju Oriental Hotel

577     2019-02-22

47, Tapdong-ro, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-752-8222

Auf der picturesquen Insel Jeju, am Rande der Küste von Tap-dong liegt das Jeju Oriental Hotel mit einem fantastischen Blick auf die tiefblauen Farben des Meeres. Eine berührende Aussicht, die die Herzen der Gäste im Nu erreicht.

Cheong Pung Resort (청풍리조트)

Cheong Pung Resort (청풍리조트)

647     2019-02-21

1763, Cheongpungho-ro, Cheongpung-myeon, Jecheon-si, Chungcheongbuk-do
+82-43-640-7000, +82-43-640-7190

Ramada Plaza Jeju Hotel (라마다 플라자 제주호텔)

Ramada Plaza Jeju Hotel (라마다 플라자 제주호텔)

2642     2019-02-21

66, Tapdong-ro, Jeju-si, Insel Jeju-do
+82-64-729-8100

Das Ramada Plaza Jeju Hotel, das der Form eines Kreuzfahrtschiffes nachempfunden ist, liegt vor dem Hafen der Insel Jeju. Es ist das einzige Hotels Koreas, dass seinen Gästen das Gefühl gibt, auf dem Wasser zu treiben, und befindet sich an der Uferpromenade vom Stadtteil Tap-dong in Jeju-si. Seine Errichtung wurde zu 100 % von der koreanischen "Teacher Credit Union" finanziert, und die international bekannte Hotelmarke RAMADA wurde mit der Unterhaltung des Hotels beauftragt, um ein Hotelmanagement und Einrichtungen auf Weltklasseniveau zu garantieren und somit internationale Geschäftsreisende und Touristen anzuziehen. Die Uferpromenade ist direkt vom Hotel aus zugänglich, und der internationale Flughafen von Jeju ist nur fünf Mintuen mit dem Auto entfernt.
Das Ramada Plaza Jeju-Hotel verfügt über 380 Gästezimmer, ein Kongresszentrum, in welchem bis zu 1.000 Gäste unterkommen können, sowie weitere Einrichtungen für den Komfort der Hotelgäste. Die Kindersuite, die erste in Korea, bietet bequeme Räume für Spaß, Spiel und Erholung mit zahlreichen Vorzügen sowohl für Kinder als auch für Eltern. Die Ozeanblick-Gästezimmer bieten vom Badezimmer wunderschöne Ausblicke auf das Meer und somit das gleiche Gefühl, wie wenn man sich auf einer Kreuzfahrt befände.

Forstmuseum Gangwon-do (강원도 산림박물관)

Forstmuseum Gangwon-do (강원도 산림박물관)

519     2019-02-22

24, Hwamogwon-gil, Chuncheon-si, Gangwon-do
+82-33-248-6685

Das Forstmuseum Gangwon-do, welches sich innerhalb des „Gangwon-do Provincial Flower Garden“ befindet, ist der erste Ort in Korea, der sich speziell Wäldern widmet. Er dient als Kultur- und Erholungsort für die Menschen, die hier inmitten der Stadt die Nähe zur Natur genießen können. In vier Ausstellungshallen können Besucher Forschungsmittel und –methoden von Förstern sehen. Im Januar 2014 wurde zudem ein 4D-Videoraum eröffnet, in dem die Bedeutung des Waldes und unserer Umgebung für unser Leben hervorgehoben wird.

* Eröffnet am 31. Oktober 2002

Nationales Institut für traditionelle Folklore-Musik(국립민속국악원)

Nationales Institut für traditionelle Folklore-Musik(국립민속국악원)

842     2019-02-21

54, Yangnim-gil, Namwon-si, Jeollabuk-do
+82-63-620-2324

Das Nationale Institut für Folklore-Musik ist ein Ort, an dem Sie die traditionelle koreanische Musik und die umgebende Natur gleichzeitig genießen können. Dieser Ort drückt die Schönheit Koreas explizit aus, dank dem Gebäude, den Vorführungen und der Landschaft kann man den koreanischen Geist durch Musik erleben. Zu den hier aufgeführten Musikgenres gehören unter anderem Instrumentalmusik, Pansori (epischer Gesang), Samulnori (traditionelle Art der Perkussionsmusik), Gaya und alle möglichen Arten der koreanischen traditionellen Musik. Bei den Vorführungen spielen nur die Besten Künstler. Die Stadt Namwon, wo sich das Nationale Institut für Folklore-Musik befindet, ist übrigens auch der Geburtsort der authentischen „Dongpyeonjae Pansori“. Daher ist der hier gespielte Pansori bei den Vorstellungen auch sehr authentisch. Innerhalb des Gebäudes gibt es eine Gallerie zum Thema „traditionelle koreanische Instrumente“. Über 60 verschiedene Arten von Instrumenten und ca. 2000 Materialien, die bei einer Aufführung einzusetzen sind, werden hier zur Schau gestellt, darüber hinaus sind auch Fotos von bekannten Künstlern zu bewundern. Besonders empfehlenswert sind Sogu, ein kleines Schlagzeug aus der Region Gangneung und Muak, ein traditionelles Instrument der Insel Jeju. Im Referenzraum gibt es ungefähr 2000 Objekte, die bei Vorstellungen zum Einsatz kamen.

Wenn man diese Region besucht, sollte man sich auch den Pavillon Gwanghanru besuchen. Der Gwanghanru ist ein typischer Garten, der aus der Joseon-Dynastie (1392-1910) stammt. Die Brücke Ojakgyoi befindet sich auch hier, dort spielte sich die große Liebesgeschichte von Gyeonwoo und Jiknyeo ab. Namwon ist auch bekannt, da es als Handlungsort des alten Romans Chunhyangjeon diente. Jeden 5. Mai findet hier das Chunhyang-Festival statt. Wenn man zu diesem Zeitpunkt in Namwon ist, sollte man das Festival besuchen.

Daeseongdong-Grab-Museum (대성동고분박물관)

Daeseongdong-Grab-Museum (대성동고분박물관)

614     2019-02-21

126, Gayaui-gil, Gimhae-si, Gyeongsangnam-do
+82-55-330-6881

Das Daeseongdong-Grab-Museum zeigt Artefakte aus den vier Ausgrabungen der Grabhügel Daeseongdong. Besonders hervorgehoben werden oft übersehe Reliquien des Geumgwan Gaya und das Museum verfügt über drei ebenerdige Ausstellungshallen sowie mehrere unterirdische Nebenanlagen. Zu den Haupt-Exponaten gehören die lebensgroße Statue eines Soldaten zu Pferd und die Statue eines Kriegers, die beide basierend auf Knochen aus den Grabhügeln von Yean-ri rekonstruiert wurden. Das Museum nutzt vor allem Videos und Dioramen, mit denen die Besucher alles erkunden können, was das Museum zu bieten hat.

Phoenix Snow Park (휘닉스 스노우파크)

Phoenix Snow Park (휘닉스 스노우파크)

2431     2019-01-11

174, Taegi-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Das von Seoul nur knapp zwei Stunden entfernt liegende Ski-Resort Phoenix Snow Park verfügt über ein Hotel, Ferienwohnungen, Skipisten und Golfanlagen.

Phoenix Park erlangte als Drehort der äußerst populären koreanischen Fernsehserie „Winter Sonata“ landesweiten Bekanntheitsgrad. Es verfügt über insgesamt 17 Skipisten mit hervorragender Schneequalität, darunter wurden vier vom Internationalen Ski-Verband FIS anerkannt. Besonders beliebt ist die Piste „Panorama“ mit einer imposanten Länge von 2,2 km und einer durchschnittlichen Breite von 46 m. Acht Ski-Liftanlagen, topmoderne Gondeln und sechs Transportbänder bringen Gäste schnell  und effizient zu ihrem gewünschten Zielort.
Desweiteren bietet das Resort eine Vielzahl an exzellenten Unterkunftsmöglichkeiten wie z.B. individuell eingerichtete Ferienwohnungen, eine Jugendherberge und ein Luxushotel. Zusätzliche Annehmlichkeiten umfassen ein Außenschwimmbecken und einen Golfclub für Mitglieder sowie für die allgmeine Öffentlichkeit.

Bei Phoenix Park handelt es sich um ein umweltfreundliches Resort, bei dessen Bau große Rücksicht auf die Erhaltung der umgebenden Naturlandschaft genommen wurde.

Wanderweg aus rotem Lehm am Berg Gyejoksan (계족산 황톳길)

Wanderweg aus rotem Lehm am Berg Gyejoksan (계족산 황톳길)

3930     2019-01-09

79-70, Sandi-ro, Daedeok-gu, Daejeon
+82-42-608-5133

Der Wanderweg aus rotem Lehm am Berg Gyejoksan ist ein Öko-Heilungswanderweg, der auf dem landesweit ersten Berg mit Barfußlauf-Motto, dem Berg Gyejoksan, gefunden werden kann. Besucher können auf der roten Tonerde laufen und den frischen Duft der Pinien einatmen, während sie den Blick auf die Innenstadt Daejeons von der Festung Gyejoksanseong aus genießen. Der Pfad hilft, die Gesundheit von Körper und Geist wieder herzustellen und bietet Besuchern eine therapeutische und einzigartige Erfahrung.

High 1 Ski-Resort (하이원리조트 스키장)

High 1 Ski-Resort (하이원리조트 스키장)

2860     2019-01-09

500, High1-gil, Gohan-eup, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Das Ski-Resort High1 im Kreis Jeongseon-gun der Provinz Gangwon-do versteht sich als Familienerholungsgebiet, was man schon daran sieht, dass die Lifte für Familien ausgelegt sind und die Pisten ebenso für alle Mitglieder der Familie geeignet sind. Trotzdem gibt es natürlich auch mittelschwere Strecken und solche für Profis. Außerdem ist High1 als eines der neueren Skigebiete bekannt dafür, das umweltfreundlichste Resort Koreas zu sein. So wurde die Vegetation so beibehalten wie man sie vorfand, einzig ein Wasserlauf aus natürlichen Materialien musste für die Entwässerung gebaut werden. Der Plan ist, das Gebiet ganzjährig als Naturerholungsgebiet zu nutzen, denn das Gebiet ist im Frühling bekannt für seine Kräuter, im Sommer und Herbst schließlich kommen die wunderschönen Wildblumen zur Blüte und im Winter taucht sich das Gebiet in tiefes Weiß. Doch nicht nur Skifahren kann man hier. Auf 1340 Metern Höhe liegt ein Drehrestaurant, von dem aus man wunderbare Aussicht auf die Berge Baegunsan und Jijangsan hat, die zur Gebirgskette Taebaek Sanmaek gehören, die wiederum ein Teil des Rückgrats der koreanischen Halbinsel, dem Baekdu Daegan, ist. Das Restaurant dreht sich innerhalb einer Stunde einmal um sich selbst, sodass man hier die wunderbare Natur aus allen Richtungen betrachten kann, während man in romantischem Ambiente speist. Zudem ist das Resort natürlich auch für seine anderen Attraktionen bekannt: Casino, Golfplatz, Schlittenbahn, CoolRaider und verschiedene weitere Erholungsaktivitäten. Informationen zu Skigebiet, Casino, Vergnügungspark und noch viel mehr können Sie der Homepage des Resorts entnehmen.