Korea Reiseinformationen

Für die hier vorgestellten Tourismusinformationen werden die öffentlichen Daten der Koreanischen Zentrale für Tourismus genutzt.

Schlammfestival Boryeong (보령머드축제)

Schlammfestival Boryeong (보령머드축제)

11510     2019-03-26

123, Meodeu-ro, Boryeong-si, Chungcheongnam-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-41-930-3882, 3557

Das Schlammfestival Boryeong ist eines der beliebtesten Festivals unter internationalen Touristen und bietet neben Wasserspaß am Strand Daecheon auch allerlei Schlamm-Erlebnisse sowie verschiedene Aufführungen und mehr.

Yongmunsan Festival für Wildkräuter und Gemüse (양평 용문산 산나물축제)

Yongmunsan Festival für Wildkräuter und Gemüse (양평 용문산 산나물축제)

12301     2019-03-26

655, Yongmunsan-ro, Yangpyeong-gun, Gyeonggi-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-31-770-2096 (Kor)

Das Yongmunsan Festival für Wildkräuter und Gemüse in Yangpyeong beginnt im Mai am Berg Yongmunsan. Das Festival wird mit einem Event eröffnet, bei dem die Teilnehmer handgeschriebene Wünsche an die Bäume hängen und wird mit der Veranstaltung der Produktion der großen Schüssel Suppengrünbibimbap, welches 300 Personen bedient, fortgeführt. Andere Veranstaltungen sind der Markt für wildes Gemüse, der Fleischmarkt, der Markt für regionale Spezialitäten, Kunstausstellungen, Suiseki (Schmucksteine) und Wildgemüse- und Kulturvorstellungen.

Yeongdong Trauben-Festival (영동 포도축제)

Yeongdong Trauben-Festival (영동 포도축제)

6494     2019-03-26

122, Yeongdonghwanggan-ro, Yeongdong-eup, Yeongdong-gun, Chungcheongbuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-43-740-3473

Yeongdong im südlichen Teil der Chungcheongbuk-do Provinz ist der grösste Traubenproduzent in Korea. Jedes Jahr veranstalt Yeongdong ein Festival, um seine grosse Ernte zu feiern. Besucher können Trauben in den Weinbergen pflücken oder sie aus dem Wasser fischen. Man kann außerdem verschiedene Lebensmittel mit Trauben herstellen, wie zum Beispiel Wein, Schokolade, Reiskuchen und vieles mehr, oder einfach die wunderschöne Szenerie der Stadt Yeongdong bewundern. Dies ist eine perfekte Gelegenheit, um mit allen fünf Sinnen Trauben zu erleben, oder sie zu günstigen Preisen mit nach Hause zu nehmen.

Hanbok-Kulturerlebniszentrum im Namsan Seoul Tower (남산서울타워 한복문화체험관)

Hanbok-Kulturerlebniszentrum im Namsan Seoul Tower (남산서울타워 한복문화체험관)

660     2019-03-25

105, Namsangongwon-gil, Yongsan-gu, Seoul

Das Hanbok-Kulturerlebniszentrum befindet sich in der Lobby-Etage (B1F) des Namsan Seoul Towers. Es bietet die Möglichkeit, in verschiedenen Fotozonen zur Joseon-Zeit mit allerlei Hanboks (traditionell, modern, Hochzeits-Hanbok und mehr) tolle Erinnerungsfotos zu machen.

Grab des Königs Naemul (경주 내물왕릉)

Grab des Königs Naemul (경주 내물왕릉)

2070     2019-03-21

Gyo-dong, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-779-6100

Der runde Grabhügel des Königs Naemul (17. König des Silla-Reichs) befindet sich nördlich von Hyanggyo (eine regionalen, konfuzianistischen Schreinen angegliederte öffentliche Lehreinrichtung in der Goryeo- und Joseon-Zeit) in Gyeongju. Während in Samguksagi (Geschichte der Drei Königreiche) kein Eintrag über das Grab des Königs Naemul existiert, wird in Samgukyusa (Memorabilia der Drei Königreiche) erwähnt, dass sich sein Grab südwestlich der Sternenwarte befinde. Dies stimmt auch mit der heutigen Lage überein. Die Grabanlage ist recht gut erhalten.

Schutzfläche 12.818 ㎡, Durchmesser 2,2 m, Höhe 5,3 m

Observatorium Cheomseongdae (첨성대)

Observatorium Cheomseongdae (첨성대)

6840     2019-03-21

140-25, Cheomseong-ro, Gyeongju-si, Gyeongsangbuk-do

Cheomseongdae ist das älteste existierende astronomische Observatorium in Asien. Es wurde in der Regierungszeit von Königin Seondeok (632-647) errichtet und diente zur Beobachtung der Sterne, um Wettervorhersagen treffen zu können. Diese gelungene Mischung aus geraden Linien und Bogenformen in der Steinarchitektur wurde am 20. Dezember 1962 zum Nationalschatz Nr.31 ernannt. Das Observatorium hat eine zylindrische Form und besteht aus 263 Steinblöcken, die 30 cm dick sind und in 27 Lagen übereinander vermauert wurden. In 4,16 m Höhe vom Boden hat der Turm eine 1 m² große Öffnung und eine Vorrichtung für eine Leiter. Das Innere des Turmes war bis zur 12. Steinschicht mit Erde gefüllt, und die 19., 20., 25. und 26. Ebene besteht aus kreuzweise übereinandergelegten und an den äußeren Enden herausragenden Steinquadern in der Form des chinesischen Zeichens 井. Der Turm ist 9,17 m hoch und die Fundamentsteine haben jeweils eine Länge von 5,35 m. Durch die Beobachtung der Sterne wurden Frühlings- und Herbstäquinoktium sowie Winter- und Sommersonnenwende festgelegt. Die kreuzweise gelegten Steinquader an der Spitze sind nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichtet und die Gesamtzahl der verbauten Steinblöcke symbolisiert mit 362 die Zahl der Tage eines Mondjahres.

Nandana (난다나)

Nandana (난다나)

0     2019-02-20

374-8, Odaesan-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-339-6648

Nandana is a bakery cafe operated by Woljeongsa Temple. The breads are made with organic flour and use no butter, milk, or eggs. The bakery makes a limited amount of bread each day to ensure none goes to waste.

Nogwon (녹원)

Nogwon (녹원)

259     2019-02-12

140, Yuryang-ro, Dongnam-gu, Cheonan-si, Chungcheongnam-do
82-41-555-3531

This traditional Korean restaurant has a history of 20 years and includes facilities suitable for special occasions like 1st and 60th birthday parties. It has a large parking lot and rooms of different sizes where you can dine comfortably in private.

Songchu Gamagoll (Singwan) (송추가마골-신관)

Songchu Gamagoll (Singwan) (송추가마골-신관)

166     2019-02-12

525, Hoguk-ro, Jangheung-myeon, Yangju-si, Gyeonggi-do
82-31-826-3000

This restaurant originally specialized in traditional Korean course meals when it opened in 1993 but after changing its main menu in July 1994, it’s been specializing in Idong galbi and wang galbi (king galbi). Gamagol Galbi is famous for savory and tender galbi with thick ribs.

Seoul Jungbu-Markt (서울 중부시장)

Seoul Jungbu-Markt (서울 중부시장)

1314     2019-03-19

35, Eulji-ro 36-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2267-5617

Auf dem Jungbu-Markt wird eine große Vielfalt an getrockneten Lebensmitteln wie Algen, Seetang, Anchovis, Tintenfisch, Seelachs und mehr zu günstigen Preisen angeboten. Bekannt für Groß- und Einzelhandel bietet der Markt gute Preise mit 20-30 % Rabatt im Vergleich zu anderen Märkten.

Jedes Geschäft bietet nur eine oder zwei Arten von Meeresprodukten an, sodas man Preise gut vergleichen kann und hochqualitative Produkte bekommt. Seit einiger Zeit kann man auch industriell verarbeitete Lebensmittel auf dem Markt finden.

Der Markt ist zudem ein beliebter Ort, um Lebensmittel für Ahnenrituale und allgemeine Haushaltswaren zu kaufen. Der Markt öffnet um 4 Uhr und die meisten Läden schließen gegen 17 Uhr. Ab 18 Uhr sind ist der Markt dann ruhig. Gehen Sie am Besten bereits vor 15 Uhr, damit Sie genug Zeit zum Shoppen haben.

Bangsan-Markt (방산 종합시장)

Bangsan-Markt (방산 종합시장)

1133     2019-03-19

20, Dongho-ro 37-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2268-6691

Der Bangsan-Markt, der im Seouler Stadtteil Jung-gu liegt, verkauft unter anderem Verpackungen, Tapeten etc. Bekannt wurde er vor allem, nachdem er in der TV-Serie 'My Name is Kim Sam-soon (내 이름은 김삼순)' zu sehen war. Heute ist er vor allem für Gassen mit Bäckerei-Cafés in der Nähe des Flusses Cheonggyecheon bekannt.

Siheung Premium Outlets (신세계사이먼 시흥 프리미엄 아울렛)

Siheung Premium Outlets (신세계사이먼 시흥 프리미엄 아울렛)

0     2019-03-18

699, Seohaean-ro, Siheung-si, Gyeonggi-do
+82-1644-4001

Die Siheung Premium Outlets sind ein sogenanntes "Shopping-Resort", in dem sich Besucher vom Alltagsstress erholen können. Das Außengebäude wurde von Cadaqués im Nordosten Spaniens inspiriert und lädt dazu ein, die vielen verschiedenen Einrichtungen zu genießen.

Über 220 Markengeschäfte bieten alles Mögliche von Sportkleidung bis zu Luxuswaren aus dem In- und Ausland. Besuchen Sie auch den Central Garten, spazieren Sie mit Ihrem Haustier im Pet Park, machen Sie ein Picknick mit Ihrer Familie m Sky Garden oder probieren Sie köstliche Gastronomie aus aller Welt im Taste Village!

Busan Jugendherberge Arpina (부산관광공사 아르피나)

Busan Jugendherberge Arpina (부산관광공사 아르피나)

830     2019-03-20

35, Haeundaehaebyeon-ro, Haeundae-gu, Busan
+82-51-731-9800

Arpina (eröffnet im Juli 2004) befindet sich nicht weit von den Stränden Haeundae und Gwangalli, dem Busan Convention Center (BEXCO), Centum City und anderen Attraktionen Busans entfernt. Es ist mit 110 Zimmern 9 verschiedener Typen ausgestattet und verfügt auch über eine Vielzahl an weiteren Einrichtungen. Somit bietet es alles, was Touristen, Geschäftsreisende, Studenten und auch Familien brauchen, um einen angenehmen Aufenthalt zu verbringen.

Familienräume sind mit einer Küche und einem privaten Badezimmer ausgestattet, während die großen Zimmer im Dormitory-Style geteilte Badezimmer bieten und perfekt für Gruppenreisende und Shüler sind. Geschäftsreisende oder andere Touristen, die etwas mehr Privatsphäre wünschen, können die komfortablen Einzelzimmer nutzen. Zudem gibt es sogar einige „Ondol“-Zimmer im koreanischen Stil, in denen Gäste auf traditionell koreanische Art schlafen können.

Zu den weiteren Einrichtungen des Arpina zählen ein Fitnesscenter, ein Schwimmbecken, eine Golfanlage, eine Sauna, Restaurants und Seminarräume. Das Kultur- und Ausbildungszentrum für Jugendliche und der Rasenspielplatz im Freien machen die Jugendherberge zudem perfekt für Jugendcamps.

Shilla Seoul (서울신라호텔)

Shilla Seoul (서울신라호텔)

4026     2019-03-19

249, Dongho-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-2230-3310

Das Shilla-Hotel Seoulwurde 1979 eröffnet und steht für Tradition und zeitlose Eleganz. Es verbindet authentische koreanische Schönheit mit einer modernen Innenarchitektur und dem natürlichen Charme des Berges Namsan. Gästen wird hier nur das Beste vom Besten geboten, sei es im Servicebereich, was die komfortablen Gästezimmer angeht, oder in Bezug auf seine Gourmet-Restaurants von Weltklasse. Zusätzlich gibt es ein Luxusspa mit medizinischer Behandlung, eine Geschäftspassage für Luxusgüter, einen Saal für Hochzeitsfeiern und eine große Bandbreite an Unterhaltungsangeboten. Ein besonderer Pluspunkt ist das Guerlain Spa des Shilla-Hotels, das auf das Knowhow der französischen Luxuskosmetikmarke Guerlain zurückgreifen kann. In einer glamurösen Atmosphäre bietet das Spa Einzelbehandlungen, die speziell auf den Kunden zugeschnitten werden, sowie hochmoderne Einrichtungen, was zusammen absolute Entspannung garantiert. Zusätzlich gibt es auch noch einen neuen Außenbereich mit Swimmingpool, ein Fitnessstudio sowie einen wunderschönen Skulpturenpark, der hervorragend für Jogging oder Spaziergänge geeignet ist.

KAL Hotel Seogwipo (서귀포KAL호텔)

KAL Hotel Seogwipo (서귀포KAL호텔)

1420     2019-02-22

242, Chilsimni-ro, Seogwipo-si, Insel Jeju-do
+82-64-733-2001

Gepaart mit einer atemberaubenden Landschaft und romantischer Aussicht verfügt das Seogwipo KAL Hotel über ein neunstöckiges Gebäude, welches Zimmer mit schönem Meeresblick bietet sowie Zimmer mit Aussicht auf die Berge, traditionell koreanische Ondol-Zimmer sowie Suiten für Geschäftsreisende.
Weitere Einrichtungen umfassen einen Multifunktionsraum, welcher sich sowohl für Familienfeste als auch für große Geschäftssitzungen eignet, Restaurants mit koreanischer, japanischer und westlicher Küche, ein Buffet-Restaurant, in dem man die Aussicht auf den Pazifik genießen kann, ein Fitnessstudio, Tennisplätze und einen Jogging-Pfad.

Schokoladenmuseum (초콜릿 박물관)

Schokoladenmuseum (초콜릿 박물관)

1248     2019-03-22

Jeju-do, Seogwipo-si, Daejeong-eup

Das Schokoladenmuseum in Seogwipo auf der Insel Jeju-do ist das zweitgrößte Schokoladenmuseum der Welt, nach dem Schokoladenmuseum in Köln. Das Museum sieht aus wie ein altes Schloss und wurde aus dem für Jeju berühmten Lavagestein erbaut. Das vordere Gelände misst 5.000qm und ist von einer niedrigen Steinmauer umgeben, um den Passanten einen guten Einblick in den Garten des Museums zu gewähren.
Am Eingang werden die Besucher von einer skurrilen Statue eines Kakaogottes begrüßt. Das Museum fässt drei Stockwerke und bringt darin eine Gallerie, ein Theater, ein Cafe, ein Workshop und ein Schokoladengeschäft unter. Am beliebtesten sind die Gallerie, in der veschiedene Sorten von Schokolde ausgestellt sind und der Workshop in dem man sehen kann, wie Schokolade genau hergestellt wird. Die dort hergestellte Schokolade ist sowohl zum Probieren als auch zum Erwerb erhältlich. Im 'Collection Square' können Sie eine breite Auswahl an Schokoladenschachteln bestaunen, die der Direktor des Museums, Han Ye-seok, aus aller Welt zusammen getragen hat.
Im 'Chateâu Chocolat: Real Chocolate Place'- Geschäft können Besucher handgemachte Schokolade probieren. Das Chateâu Chocolat ist eine Kette mit Niederlassungen in Gyeongbokgung, Apgujeong, Itaewon, und Changdeokgung in Seoul, und Yangyang und Somdari in der Provinz Gangwondo.
Die Öffnungszeiten des Museums sind von 10 bis 18 Uhr, jedoch schließt das Museum im Winter bereits um 17 Uhr und im Sommer erst um 19 Uhr. Der Eintrittpreis beträgt 3.000 Won für Erwachsene. Grundschul- und Kleinkinder sowie Senioren ab 65 Jahren haben freien Eintritt.

Nationalmuseum Gwangju (국립광주박물관)

Nationalmuseum Gwangju (국립광주박물관)

1777     2019-03-22

110, Haseo-ro, Buk-gu, Gwangju
+82-62-570-7000, +82-62-570-7050

Die Aufgabe des Nationalmuseums Gwangju besteht darin, Kulturschätze aus der Provinz Jeollanam-do zu sammeln, diese sorgfältig aufzubewahren und den Besuchern zur Schau zu stellen. Es beherbergt verschiedene Ausstellungshallen, die nach Zeit und Typ geordnet sind.

In der Prähistorischen Halle können Besucher Steingeräte aus der Alt- und Jungsteinzeit sowie weitere Güter aus der Bronzezeit sehen, zudem findet man weitere Relikte aus der Eisenzeit. In der Samguk-Halle findet man zahlreiche Töpferwaren aus der Gegend Jeolla-do. Die Buddhistische Kunsthalle stellt kulturelle Güter aus, die allesamt mit Buddhismus zu tun haben. Des Weiteren sind in der Gemälde-Halle Werke von Künstlern aus der Honam-Gegend der Joseon-Dynastie zu bewundern.

Da die Provinz Jeolla-do als der Geburtsort der koreanischen Keramikkultur gilt, sind die meisten Ausstellungen dem Thema Keramik und Töpferwaren zugeordnet. Beispielsweise können Besucher in der Ausstellungshalle für Goryeo-Keramikwaren mehr über die kulturelle Übergangsperiode zwischen Goryeo- und Joseon-Zeit erfahren. Es ist auch möglich, den vollständigen Herstellungsprozess von Keramik mitzuerleben.

Seoul Art Center Gongpyeong Gallery (서울아트센터 공평갤러리)

Seoul Art Center Gongpyeong Gallery (서울아트센터 공평갤러리)

724     2019-03-22

32, Ujeongguk-ro, Jongno-gu, Seoul-si

Die im Jahr 1992 errichtete Seoul Art Center Gongpyeong Gallery ist eine 1486 ㎡ große Kunstgalerie auf zwei Stockwerken mit insgesamt vier großen Ausstellungshallen. Sie befindet sich inmitten eines Viertels namens Insadong, das insbesondere als die Straße für Kunst und köstliches Essen bekannt ist, gefüllt mit unzähligen Geschäften und Galerien, die mit den traditionellen Keramiken, Büchern und Gemälden ausgestattet sind. Aufgrund großen Interesses an koreanische Gemälde werden jährlich zwei bis drei langfristige Ausstellungen eben zu diesem Thema geplant. Ein Besuch lohnt sich selbt für diejenige, die sich nicht besonders für Kunst und Kultur interessieren.

Phoenix Snow Park (휘닉스 스노우파크)

Phoenix Snow Park (휘닉스 스노우파크)

2438     2019-01-11

174, Taegi-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Das von Seoul nur knapp zwei Stunden entfernt liegende Ski-Resort Phoenix Snow Park verfügt über ein Hotel, Ferienwohnungen, Skipisten und Golfanlagen.

Phoenix Park erlangte als Drehort der äußerst populären koreanischen Fernsehserie „Winter Sonata“ landesweiten Bekanntheitsgrad. Es verfügt über insgesamt 17 Skipisten mit hervorragender Schneequalität, darunter wurden vier vom Internationalen Ski-Verband FIS anerkannt. Besonders beliebt ist die Piste „Panorama“ mit einer imposanten Länge von 2,2 km und einer durchschnittlichen Breite von 46 m. Acht Ski-Liftanlagen, topmoderne Gondeln und sechs Transportbänder bringen Gäste schnell  und effizient zu ihrem gewünschten Zielort.
Desweiteren bietet das Resort eine Vielzahl an exzellenten Unterkunftsmöglichkeiten wie z.B. individuell eingerichtete Ferienwohnungen, eine Jugendherberge und ein Luxushotel. Zusätzliche Annehmlichkeiten umfassen ein Außenschwimmbecken und einen Golfclub für Mitglieder sowie für die allgmeine Öffentlichkeit.

Bei Phoenix Park handelt es sich um ein umweltfreundliches Resort, bei dessen Bau große Rücksicht auf die Erhaltung der umgebenden Naturlandschaft genommen wurde.

Wanderweg aus rotem Lehm am Berg Gyejoksan (계족산 황톳길)

Wanderweg aus rotem Lehm am Berg Gyejoksan (계족산 황톳길)

3939     2019-01-09

79-70, Sandi-ro, Daedeok-gu, Daejeon
+82-42-608-5133

Der Wanderweg aus rotem Lehm am Berg Gyejoksan ist ein Öko-Heilungswanderweg, der auf dem landesweit ersten Berg mit Barfußlauf-Motto, dem Berg Gyejoksan, gefunden werden kann. Besucher können auf der roten Tonerde laufen und den frischen Duft der Pinien einatmen, während sie den Blick auf die Innenstadt Daejeons von der Festung Gyejoksanseong aus genießen. Der Pfad hilft, die Gesundheit von Körper und Geist wieder herzustellen und bietet Besuchern eine therapeutische und einzigartige Erfahrung.

High 1 Ski-Resort (하이원리조트 스키장)

High 1 Ski-Resort (하이원리조트 스키장)

2868     2019-01-09

500, High1-gil, Gohan-eup, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Das Ski-Resort High1 im Kreis Jeongseon-gun der Provinz Gangwon-do versteht sich als Familienerholungsgebiet, was man schon daran sieht, dass die Lifte für Familien ausgelegt sind und die Pisten ebenso für alle Mitglieder der Familie geeignet sind. Trotzdem gibt es natürlich auch mittelschwere Strecken und solche für Profis. Außerdem ist High1 als eines der neueren Skigebiete bekannt dafür, das umweltfreundlichste Resort Koreas zu sein. So wurde die Vegetation so beibehalten wie man sie vorfand, einzig ein Wasserlauf aus natürlichen Materialien musste für die Entwässerung gebaut werden. Der Plan ist, das Gebiet ganzjährig als Naturerholungsgebiet zu nutzen, denn das Gebiet ist im Frühling bekannt für seine Kräuter, im Sommer und Herbst schließlich kommen die wunderschönen Wildblumen zur Blüte und im Winter taucht sich das Gebiet in tiefes Weiß. Doch nicht nur Skifahren kann man hier. Auf 1340 Metern Höhe liegt ein Drehrestaurant, von dem aus man wunderbare Aussicht auf die Berge Baegunsan und Jijangsan hat, die zur Gebirgskette Taebaek Sanmaek gehören, die wiederum ein Teil des Rückgrats der koreanischen Halbinsel, dem Baekdu Daegan, ist. Das Restaurant dreht sich innerhalb einer Stunde einmal um sich selbst, sodass man hier die wunderbare Natur aus allen Richtungen betrachten kann, während man in romantischem Ambiente speist. Zudem ist das Resort natürlich auch für seine anderen Attraktionen bekannt: Casino, Golfplatz, Schlittenbahn, CoolRaider und verschiedene weitere Erholungsaktivitäten. Informationen zu Skigebiet, Casino, Vergnügungspark und noch viel mehr können Sie der Homepage des Resorts entnehmen.