Korea Reiseinformationen

Songeo-Festival Pyeongchang (평창송어축제)

Songeo-Festival Pyeongchang (평창송어축제)

3681     2017-12-15

3562, Gyeonggang-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-33-336-4000

Das Songeo-Festival Pyeongchang, das jedes Jahr im Winter in Jinbu-myeon im Kreis Pyeongchang stattfindet, hat seinen Namen von einer besonderen Lachsforellenart. Besucher des Festivals können an zahlreichen Programmen teilnehmen, darunter Eisfischen und Köderfischen, Schneeabenteuer, Folkloreaufführungen und vieles mehr. Außerdem werden traditionelle Volksspiele angeboten wie Rodeln oder Kreiselspiel, und man kann verschiedene Sportarten ausprobieren, so z.B. das Fahren von Vierradgeländefahrzeugen, Schneeraften oder Schlittenzugfahren. Fische, die während des Festivals gefangen werden, können direkt von einem Restaurant in der Nähe zubereitet werden.

Yeosu Hyangiram Sonnenaufgangsfestival (여수향일암일출제)

Yeosu Hyangiram Sonnenaufgangsfestival (여수향일암일출제)

2601     2017-12-15

Jeollanam-do Yeosu-si Dolsan-eup Yullim-ri
• Touristentelefon: +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) •Weitere Informationen unter: +82-(0)61-690-2042 (Kor)

Das Hyangiram Sonnenaufgangsfestival ist ein jährlich stattfindendes nächtliches Festival, das an Silvester beginnt. Es findet in der historischen Hyangiram Einsiedelei statt, die im Jahr 644 erbaut wurde. Wenn es am Neujahrstag zu dämmern beginnt, können Besucher die Sonne über dem Horizont von Hyangiram sehen, was wörtlich "eine Einsiedelei mit Blick auf die Sonne" bedeutet.

Sonnenaufgangsfestival Seongsan auf der Insel Jeju (제주도 성산일출축제)

Sonnenaufgangsfestival Seongsan auf der Insel Jeju (제주도 성산일출축제)

2740     2017-12-15

Seongsan-eup, Seogwipo-si, Insel Jeju-do
• Touristentelefon: +82-(0)64-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-(0)64--760-2661~3, +82-(0)64-760-4221~3

Der wohl bekannteste Ort zum Betrachten des Sonnenaufgangs auf Jeju. Hier wird es einen Countdown zur Jahreswende geben. Verpassen Sie nicht die Schiffsparade, denn aus allen Häfen Jejus laufen zu Neujahr die Schiffe mit Festbeleuchtung aus; ein grandioser Anblick.

Teich Hwangji (황지연못)

Teich Hwangji (황지연못)

25306     2017-12-15

1-8, Otu-ro 1-gil, Hwangji-dong, Taebaek-si, Gangwon-do
+82-33-552-1360

Der Teich Hwangji ist eine Quelle des Flusses Nakdonggang (525 km), dem längsten Fluss Koreas. Hier laufen die Wasserströme von den Tälern der Berge Taebaeksan, Hambaeksan, Baekbyeongsan und Maebongsan zusammen, die die Stadt Taebeak umgeben. Der Teich teilt sich in drei Bereiche: Sangji (oberer Teil), 100 m im Durchmesser, Jungji (mittlerer Teil), 50 m im Durchmesser und Haji (unterer Teil), 30 m im Durchmesser. Obwohl der Teich klein ist, liefert er pro Tag 5.000 Tonnen Wasser, die in die offenen Ebene Yeongnampyeongya fließen. Hwangji liegt im Zentrum der Stadt Taebaek und ist daher bei den Einwohnern ein beliebtes Ziel für Kultur und Freizeit. Auch der nächtliche Anblick des Teichs ist sehr schön, was ihn zu einem perfekten Ort für ein abendliches Date macht. Das Wasser ist sehr klar und man kann hier auch Lenoks finden, die nur ein Wasser von sehr hoher Qualität leben.

Fluss Nakdonggang (낙동강)

Fluss Nakdonggang (낙동강)

20704     2017-12-15

Gangwon-do, Gyeongsangbuk-do & Gyeongsangnam-do
+82-53-950-2541

Der Fluss Nakdonggang (506.17 km lang, mit einer Gesamtwasserfläche von 23.384,21 ㎢) ist der längste Fluss Koreas. Der Name Nakdonggang bedeutet „ein Fluss, der durch den Osten (dong) von Garak(nak)guk (oder Gaya Königreich) fließt.“ Der Fuss Nakdonggang liegt östlich der Gegenden Goryeong, Sangju (Gyeongsangbuk-do) und Hapcheong (Gyeongsangnam-do), die Regionen des Gaya Königreiches waren.

Der Fluss Nakdonggang war einst die Hauptroute für den Transport im Inland, mit vielen Häfen am Flussufer. Während des Koreakrieges war der Fluss für die UN-Truppen die letzte Verteidigungslinie. Eulsukdo am Ende des Gimhae-Deltas ist ein bekanntes Überwinterungsgebiet für Zugvögel.

Fluss Hongcheongang (홍천강)

Fluss Hongcheongang (홍천강)

35656     2017-12-15

Palbong-ri, Seo-myeon, Hongcheon-gun, Gangwon
+82-33-433-1259

Der Fluss Hongcheongang (홍천강), der von Hongcheon nach Cheongpyeon (청평) durch die Provinz Gangwon fließt, bietet relativ warmes und seichtes Wasser in einem sehr breiten Becken und eignet sich daher besonders für Ausflüge. Zudem befinden sich entlang des 143 km langen Flusses viele Sehenswürdigkeiten. An den Ufergebieten gibt es über 10 Ferienanlagen, die extra für Touristen angelegt wurden und über Campingplätze für Wohnmobile verfügen. Darzu gehören Gulji-ri, Berg Palbongsan, Bamgol, Bangok, Tonggok, Gaeya, Susan und Mogok. Bambeol in Mogok-ri, Seo-Myeon ist mit seinem 1 Kilometer langen Strand mit Muscheln und Sand am beliebtesten. Die Gegend um Magok jedoch, die am unteren Teil des Flusses in der Nähe des Sees Cheongpyeong liegt, ist im Vergleich zu Mogok nicht so belebt, ist jedoch vor allem bei Jet- und Wasserskifahrern aufgrund des tiefen Wassers beliebt.

Wenn Sie von Mogok flussaufwärts reisen, werden Sie viele Ferienorte entdecken, bis Sie den wunderschönen Berg Palbongsan mit seinen 8 Gipfeln erreichen. In der Nähe des Bergs ist das Wasser sehr seicht und man kann zudem eine 2-stündige Wanderroute ausprobieren. Die Gegend um Bamgol eignet sich besonders für die, die gerne in einem Kastanienwald zelten möchten. Gulji-ri und Janghang-ri sind bekannt für tieferes Wasser und werden nicht so häufig besucht.

Hyundai Kalguksu (현대칼국수)

Hyundai Kalguksu (현대칼국수)

1418     2017-12-15

76, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-9504

Hyundai Kalguksu is a kalguksu (handmade knife-cut noodles) restaurant that has been in the family for two generations (1982). The restaurant is extremely popular among people working at nearby businesses, thanks to the rich flavor of the broth. Anchovies, dried pollack heads, and kelp are simmered for many hours, and then, other ingredients are added: soft noodles and various vegetables including pumpkin, onion, and green onions. The restaurant is famous for the exquisite taste of its kalguksu, as well as for its large servings. Just one bowl is enough to satisfy a starving man, but if you are still hungry, don’t hesitate to ask for more rice or noodles for free. Another unforgettable specialty here is kimchi. You will also be able to enjoy geotjeori (freshly made kimchi) and kkakdugi (sliced white-radish kimchi), which is fermented for about three days. TIP: If you like spicy food, don’t forget to add some cheongyanggochu (spicy red pepper)!

Bugeogukjip (북어국집)

Bugeogukjip (북어국집)

9368     2017-12-15

38, Eulji-ro 1-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-777-3891

Bugeogukjip (formerly “Teojutgol”) is a restaurant behind City Hall in Seoul that has been serving up authentic dried Pollack soup since 1968. Despite a name change, the restaurant has proudly stood in this same location for decades, earning a strong reputation for its dried Pollack soup made using traditional cooking methods.

Since the restaurant only serves one thing—dried Pollack soup—there are few preparations to be made and the meal arrives on your table in minutes. Customers are free to serve themselves basic side dishes such as kimchi and can have as many servings of rice as they’d like, allowing diners to enjoy a hearty meal at a low price. While the restaurant’s design and menu may be simple, Bugeogukjip takes pride in its long history and the careful efforts that have earned it a reputation as one of the most notable restaurants in Seoul.

Café Moon (달 카페)

Café Moon (달 카페)

90     2017-12-14

94-1, Samcheong-ro, Jongno-gu, Seoul
+82-2-735-7355

Café Moon has a trendy interior design and includes a realistic 'moon' mounted on one of the walls. The inside and outside of the café are decorated with hanok designs, designs of traditional Korean houses. The inner courtyard of the grounds is often the stage for a variety of parties and music performances held throughout the year. From the late spring into fall, Café Moon holds musical performances of traditional instruments from around the world. The diners enjoying their meals next to the courtyard need only slide the windows open to let in the beautiful melodies.

Central City (센트럴시티)

Central City (센트럴시티)

1697     2017-12-12

190, Sinbanpo-ro, Seocho-gu, Seoul
+82-2-6282-0114

Central City befindet sich im Seouler Stadtteil Banpo-dong und ist ein luxuriöser Kulturkomplex, der häufig als "Stadt innerhalb der Stadt" bezeichnet wird. Hauptattraktionen der Anlage sind das Shinsegae-Kaufhaus, das Marriott Hotel, der Central Park und die "Millennium Hall", die hauptsächlich für Hochzeiten und andere Großveranstaltungen genutzt wird. Desweiteren gibt es Banken, Kliniken, Investmentbanken, eine Post und einen großen Parkplatz vor Ort.

Das Central City-Gebäude wird nicht nur aufgrund seiner modernen Architektur geschätzt; es bietet auch einen Ort für die koreanische Jugend. Insbesondere das Marquis Plaza (ein Luxus-Einkaufszentrum), der Musikladen Synnara Record, der Youngpoong-Buchladen und das Multiplex-Kino Cinus Central sowie eine Computerspielarkade vom Feinsten ziehen die jüngere Generation vor allem an den Wochenenden an.

Seoul Jungbu-Markt (서울 중부시장)

Seoul Jungbu-Markt (서울 중부시장)

515     2017-12-11

35, Eulji-ro 36-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2267-5617~9

Auf dem Jungbu-Markt wird eine große Vielfalt an getrockneten Lebensmitteln wie Algen, Seetang, Anchovis, Tintenfisch, Seelachs und mehr zu günstigen Preisen angeboten. Bekannt für Groß- und Einzelhandel bietet der Markt gute Preise mit 20-30 % Rabatt im Vergleich zu anderen Märkten.

Jedes Geschäft bietet nur eine oder zwei Arten von Meeresprodukten an, sodas man Preise gut vergleichen kann und hochqualitative Produkte bekommt. Seit einiger Zeit kann man auch industriell verarbeitete Lebensmittel auf dem Markt finden.

Der Markt ist zudem ein beliebter Ort, um Lebensmittel für Ahnenrituale und allgemeine Haushaltswaren zu kaufen. Der Markt öffnet um 4 Uhr und die meisten Läden schließen gegen 17 Uhr. Ab 18 Uhr sind ist der Markt dann ruhig. Gehen Sie am Besten bereits vor 15 Uhr, damit Sie genug Zeit zum Shoppen haben.

Lotte Premium Outlet - Paju Filiale (롯데프리미엄아울렛 - 파주점)

Lotte Premium Outlet - Paju Filiale (롯데프리미엄아울렛 - 파주점)

1134     2017-12-11

390, Hoedong-gil, Paju-si, Gyeonggi-do
+82-31-960-2500

Die Paju Filiale des Lotte Premium Outlets ist eines der größten Premium Outlets in Korea und bietet über 200 internationale und koreanischen Luxusmarken zu erschwinglichen Preisen. Es ist das erste Vorstadt-Outlet, dass ein integriertes Lifestyle-Erlebnis bietet, bei dem Shoppen mit Kultur verbunden wird, indem es zahlreiche zusätzliche Einrichtungen gibt, wie ein Kulturzentrum, eine Kulturhalle, eine Galerie, ein Kino, eine Kindercafé und eine Buchhandlung. Durch die anspruchsvolle Architektur des Outlets sowie die schöne Lage in der Nähe des Bergs Simhaksan dient das Outlet nicht nur zum Shoppen, sondern ist auch ein schöner Rückzugsort. Es befindet sich zudem in der Nähe einiger Touristenattrakionen wie der Paju Bücherstadt (Paju Book City), dem Hyeri Künstlerdorf und dem Wiedervereinigungsobservatorium am Berg Odu.

Hotel Elleinn (호텔 엘르인)

Hotel Elleinn (호텔 엘르인)

932     2017-12-12

24, Hangang-daero 71-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-792-8700

Hotel Elleinn is a top-tier business boutique hotel for local and international tourists and business travelers conveniently located at the center of Seoul. Seoul KTX station and Yongsan KTX station are in 10 minute distance by walk, while subway stations of line 1, ‘Namyeong’ and line 4 and 6, ‘Samgakji’ are nearby. The hotel features European style interior and various convenient facilities including coin laundry machine for long-term guests and a business center with a printer, a copy machine, and a fax machine. All guestrooms are equipped with up-to-date desktop computers with high speed internet connection. A bar on basement can be used for business meetings.

With many tourist attractions, Myeongdong, Itaewon, Namdaemun market, Dongdaemun market, and Yongsan Electronics Mall Complex, N tower, the War Memorial, and the National Museum nearby, this is very convenient for business, tour, and shopping.

Yangji Pine Resort (양지파인리조트)

Yangji Pine Resort (양지파인리조트)

612     2017-12-12

112, Nampyeongro, Yangji-myeon, Cheoin-gu, Yongin-si, Gyeonggi-do
+82-31-338-2001

Yangji Pine Resort is nestled among the foothills of Dokjo Mountain in Gyeonggi-do, Yongin-si, Yangji-myeon. Located right next to the Yeongdong Highway Yangji IC (about a 40-min drive from Seoul) it is the closest resort town to the capital. In spite of its convenient location, the resort allows guests to truly commune with nature, offering a unique view throughout each of the four seasons.

The main building of the resort (B3-11F), houses a total of 302 guestrooms, most of which offer an open view of the lush forests of the mountain. In addition to its beautiful golf course, modern ski facilities, and luxurious condominium, the hotel prides itself on its friendly, well-trained staff.

Homers Hotel (호메르스호텔)

Homers Hotel (호메르스호텔)

1671     2017-12-12

217, Gwanganhaebyeon-ro, Suyeong-gu, Busan
+82-51-750-8000

Homers Hotel sits along the beach at the end of beautiful Gwanandaegyo Bridge, offering not only a cool coastal breeze, but also a picturesque view of the city skyline.

As a new rising boutique hotel, Homers is the picture of comfort and luxury. Most rooms in the 20-story building have an ocean view and room service is available 24/7. Facilities include restaurants, a sky lounge, a wedding hall, a banquet room, a fitness club, and a large parking lot that stretches from B1 to B4.

Nearby tourist attractions include Gwallari Beach and Haeundae Beach, aquarium, and dried fish market.

Cecil Theater (한화손보 세실극장)

Cecil Theater (한화손보 세실극장)

732     2017-12-13

16, Sejong-daero 19-gil, Jung-gu, Seoul

Das bekannte Cecil Theater wurde im Jahre 1976 gegründet und war der Veranstaltungsort für die fünf ersten Koreanischen Filmfestivals. Erst vor kurzem wurde das traditionsreiche Theater nach einer Modernisierung der Anlagen wiedereröffnet. Die Bühne wurde etwas abgesenkt und verbreitert um den Zuschauern eine bessere Aussicht bieten zu können. Die Lobby ist besonders schick und duftet herrlich nach Espresso. Sie ist jeden Tag zur Mittagszeit für die Büroangestellten vor Ort geöffnet.

Das Cecil Theater ist auch für seine schöne Aussicht auf die umliegende Gegend bekannt. Der Weg zum Theater führt an Steinmauern entlang, unweit von der Anglikanische Kirche. Dank seiner klassischen Architektur ist es ein wunderschönes Gebäude, besonders sticht es im Frühling und Herbst hervor. In der Umgebung befinden sich Palast Deoksugung, das Rathaus und die Jeong-dong-Straße.

Myeongin-Museum (명인박물관)

Myeongin-Museum (명인박물관)

685     2017-12-11

1, Bukchon-ro 6-gil, Jongno-gu, Seoul-si
+82-2-766-0272

Das Myeongin-Museum befindet sich im Viertel Gahoe-dong (Bezirk Jongno-gu) und ist das einzige Museum in Seoul, das sich auf Masken spezialisiert hat. Hier finden Sie traditionelle koreanische Masken sowie Masken aus den verschiedensten Ecken der Welt. Es gibt hier über 500 seltene Masken, die in einem Zeitraum von 30 Jahren zusammengetragen worden sind. Die Masken spiegeln die einzigartige Kultur ihres Herkunftortes wie Afrika, Lateinamerika, Indien, Tibet, Nepal, China, Japan und Ost-Asien wider.
 

Forstmuseum Gangwon-do (강원도 산림박물관)

Forstmuseum Gangwon-do (강원도 산림박물관)

382     2017-12-07

24, Hwamogwon-gil, Chuncheon-si, Gangwon-do
+82-33-248-6691~2

Das Forstmuseum Gangwon-do, welches sich innerhalb des „Gangwon-do Provincial Flower Garden“ befindet, ist der erste Ort in Korea, der sich speziell Wäldern widmet. Er dient als Kultur- und Erholungsort für die Menschen, die hier inmitten der Stadt die Nähe zur Natur genießen können. In vier Ausstellungshallen können Besucher Forschungsmittel und –methoden von Förstern sehen. Im Januar 2014 wurde zudem ein 4D-Videoraum eröffnet, in dem die Bedeutung des Waldes und unserer Umgebung für unser Leben hervorgehoben wird.

* Eröffnet am 31. Oktober 2002

Gangchon Rail Park (강촌레일파크)

Gangchon Rail Park (강촌레일파크)

637     2017-12-13

1383, Gimyujeong-ro, Chuncheon-si, Gangwon-do
+82-33-245-1000~2

Als die zweigleisige Gyeongchun Linie, die zwischen Seoul und Chuncheon fährt, am 20. Dezember 2010 in Betrieb genommen wurde, ersetzte sie den Mugunghwa-Zug, der 70 Jahre lang auf dieser Strecke gefahren war. Dort, wo der Zug der Gyeongchun Linie endet, befindet sich der Gangchon Rail Park. Er hat sich zu einer beliebten Touristenattraktion entwickelt, da man hier auf den alten Schienen entlang des Flusses Bukhangang fahren und dabei die wunderschöne Landschaft genießen kann.

Konjiam Resort (곤지암리조트)

Konjiam Resort (곤지암리조트)

1925     2017-12-08

278, Docheogwit-ro, Gwangju-si, Gyeonggi-do
+82-1661- 8787

Das Konjiam-Resort besticht mit seiner Lage, nur 40 Minuten vom Seouler Staddteil Gangnam entfernt. Neben vielen guten Pisten und einer Ferienwohnungsanlage mit 476 Zimmern, einem Spa und Golfplatz gibt es auch viele weitere unterstützende Freizeitangebote, die das Resort zu einem in sich geschlossenen Komplettangebot machen.

Schneepark Oak Valley (오크밸리스키장)

Schneepark Oak Valley (오크밸리스키장)

2045     2017-12-08

58, Oak Valley 2-gil, Jijeong-myeon, Wonju-si, Gangwon-do
+82-33-730-3500

Der von der Natur gesegnete Schneepark des Oak Valley ist auf einem riesigen Gelände angelegt worden und verfügt über 2 Anfängerpisten, 5 mittlere Pisten und 2 Profipisten. Alle sind anders angelegt und haben verschiedene Neigungswinkel. Neben den Skipisten liegen die Ferienwohnungsanlagen, ein Golfplatz sowie weitere Erholungseinrichtungen.