Kultur - Korea Reiseinformationen

Nationalmuseum Jeonju (국립전주박물관)

6562     2024-01-18

249, Ssukgogae-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Nationalmuseum Jeonju wurde 1990 als Institut für Forschung, Bewahrung und Aussellung der wertvollsten Kulturschätze der Region Jeollabuk-do gegründet. Es beherbergt über 30.000 Reliquien, von denen die meisten in Jeollabuk-do ausgegraben wurden, und mehr als 1.300 Stücke sind in 5 Ausstellungshallen und einer weiteren Ausstellungshalle im Freien zu sehen. Das Museum dient außerdem als Veranstaltungsort für verschiedene kulturelle Aktivitäten und Bildungsprogramme, sodass Besucher hier ein besseres Verständnis für die koreanischen Geschichte erlangen können.

Nu-e (복합문화지구 누에)

Nu-e (복합문화지구 누에)

0     2024-01-18

462-9, Wanju-ro, Wanju-gun, Jeollabuk-do

Nu-e ist ein Kulturkomplex in Wanju-gun, Jeollabuk-do, das mit dem Ziel, ein Lebensraum für Kommunikation durch Kunst zu werden, eröffnet wurde. Es wurde als Teil eines kulturellen Wiederbelebungsprojekts innerhalb des Testzentrums Jameop (Seidenwurmbetrieb) angelegt und führt Projekte wie kulturelle und künstlerische Ausbildung, die Planung von Ausstellungen und Bildung von kreativen Orten aus. Zu den Einrichtungen des Komplexes gehören unter anderem die Kunsthalle Nu-e, das Gästehaus Sum, ein Campingplatz und mehr.

Zentrum für traditionelles Kunsthandwerk Jeonju (전주공예품전시관)

Zentrum für traditionelles Kunsthandwerk Jeonju (전주공예품전시관)

6291     2024-01-17

15, Taejo-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-282-8886

Das Zentrum wurde im April 2002 eröffnet und bietet Besuchern einen Einblick in das traditionelle Kunsthandwerk Koreas sowie die Möglichkeit, sich selbst am Handwerken zu versuchen. Es besteht aus einem Kunsthandwerksraum, einem Sonderausstellungsraum und einem Erlebnisraum. Letzterer lädt Besucher dazu ein, ihre eigenen Meisterwerke herzustellen. Man kann aus erster Hand über die Papierkunst, Holzarbeiten, Stickereien und anderes traditionelles Kunsthandwerk erfahren. Im an das Zentrum angeschlossenen Laden können Besucher auch Souvenirs kaufen, die von Kunsthandwerksmeistern gefertigt wurden.

Pansori-Museum Gochang (고창판소리박물관)

Pansori-Museum Gochang (고창판소리박물관)

23129     2024-01-17

100, Dongni-ro, Gochang-gun, Jeollabuk-do

Das Pansori-Museum Gochang wurde im alten Wohnhaus von Shin Jae-hyo, einem Theoretiker, Arrangeur und Paten von pansori errichtet, um den Pansori-Sängern zu ehren und die Tradition des traditionellen koreanischen Gesanges zu verwahren. Auf dem Grundstück befindet sich neben dem Museumsgebäude außerdem ein Pavillon, ein Teich, eine Ausstellungshalle und mehr. In der Ausstellungshalle sind unter anderem verschiedene Materialien zu Pansori zu sehen.

Königsporträt-Museum (어진박물관)

Königsporträt-Museum (어진박물관)

16738     2024-01-17

44, Taejo-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Königsporträt-Museum wurde im November 2010 eröffnet und befindet sich innerhalb des Schreins Gyeonggijeon in Jeonju. Hier kann man unter anderem die Porträts der Könige Taejo, Sejong, Yeongjo, Jeongjo, Cheoljong, Gojong und Sunjong sehen. Weitere Einrichtungen des Museums sind eine Geschichtshalle, eine Sänftenhalle, eine Sonderausstellungshalle und mehr.

Taekwondowon (국립태권도원)

Taekwondowon (국립태권도원)

5004     2024-01-17

1482, Museol-ro, Seolcheon-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-320-0114

Das Taekwondowon ist ein Ort, um Veränderung zu praktizieren. Das Ziel des Taekwondowon ist es, den Geist des Taekwondo durch körperliches Training und das endlose Streben nach der Beherrschung dieser Kampfkunst zu fördern. Etwa 45 Trainings- und Erlebnisprogramme zu Themen wie Erlebnis, Training, Ruhe und Interesse werden hier angeboten. Die Programme stehen allen offen, die Interesse an der Ausbildung von Körper und Geist durch Taekwondo haben, einschließlich Taekwondo-Sportler, Unternehmensgruppen, Schüler und Privatpersonen aus dem In- und Ausland.

Chunhyang Kultur- & Kunsthalle (춘향문화예술회관)

Chunhyang Kultur- & Kunsthalle (춘향문화예술회관)

6925     2024-01-17

Yangnim-gil 43, Eohyeon-dong, Namwon-si, Jeollabuk-do
+82-63-620-5724

Die Chunhyang Kultur- & Kunsthalle (춘향문화예술회관) liegt in Namwon, dem Entstehungsort der klassischen koreanischen Musik Gugak, und dient sowohl als Museum als auch als Raum für verschiedene Ausstellungen und Aufführungen.

Nationalmuseum Iksan (국립익산박물관)

Nationalmuseum Iksan (국립익산박물관)

31655     2024-01-17

362, Mireuksaji-ro, Iksan-si, Jeollabuk-do

Das 1997 eröffnete Nationalmuseum Iksan wurde zur Feier der Kultur der Baekje-Zeit gegründet. Es beherbergt rund 19.200 Reliquien, die an der Stätte des Tempels Mireuksa, dem größten Tempel Baekjes, ausgegraben wurden.
Das Museum hat die Form der Steinpagode des Tempels Mireuksa und wurde auf einem niedrigen Grund errichtet, damit es den Blick auf die Tempelanlage nicht versperrt. Es bietet verschiedene kulturelle Veranstaltungen, darunter Bildungsprogramme vor Ort, historische und kulturelle Vorträge sowie eine Sommer-Kulturschule. Das ganze Jahr über werden zudem kulturelle Filme gezeigt.

Hanji-Museum Jeonju (전주한지박물관)

Hanji-Museum Jeonju (전주한지박물관)

4526     2024-01-17

59, Palbok-ro, Deokjin-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Hanji-Museum ist Koreas erstes Papiermuseum und verfügt über eine Kollektion von 3.000 Ausstellungstücken und einer Datenbank, die die lange Geschichte des traditionellen koreanischen Papiers Hanji dokumentiert. Das Museum veranstaltet außerdem jedes Jahr zwei Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen rund um Papier.

Sori Arts Center (한국소리문화의전당)

12269     2024-01-17

31, Sori-ro, Deokjin-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Die Stadt Jeonju ist bekannt für ihre reiche Kultur und langen Traditionen. Anwohner sind stolz auf ihr kulturelles Erbe, besonders wenn es um die Kunst geht. Das Sori Arts Center der Region Jeollabuk-do veranschaulicht und feiert diese kommunalen Werte, indem regelmäßig Veranstaltungen zu bildender Kunst angeboten werden. Das Gebäude wurde in einem atemberaubendem architektonischen Stil gebaut, der das Bestreben des Instituts, weltweite Anerkennung der Kunst zu erlangen, unterstreicht.