Goseong Myeongtae Festival (통일고성명태축제) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Goseong Myeongtae Festival (통일고성명태축제)

Goseong Myeongtae Festival (통일고성명태축제)

0m    1662     2019-10-23

Geojin-ri, Geojin-eup, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-(0)33-682-8008, +82-(0)33-680-3212

70 % des gesamten in Korea gefangenen Fisches ist Seelachs und der Ort, an dem am meisten davon gefangen wird, ist wiederum die kleine Küstenstadt Goseong im Nordosten des Landes. Beim Festival lernen Sie viel über die Fischfang-Tradition der Region, sehen Meisterköchen bei der Verarbeitung des Fisches zu und werden schließlich noch mit einem riesigen Feuerwerk fürs Kommen belohnt. Nicht zuletzt wird auch die traditionelle Seite nicht vergessen: Ein traditionelles Ritual für reichen Fischfang wird während der Festivalzeit aufgeführt.

See Hwajinpo (화진포)

See Hwajinpo (화진포)

3.3 Km    2693     2020-06-24

Hwapo-ri, Geojin-eup, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-680-3677

Der See Hwajinpo erhielt seinen Namen durch die wilden Rosenbüsche, die in der Umgebung blühen. Das Ausflugsgebiet wurde zu einem Sondergebiet der Region Gangwon-do erklärt und bietet auf weiten Schilfflächen vielen Zugvögeln Winterquartiere und Rastplätze. Schlick- und Sandablagerung führten zum Versanden des Mündungsgebietes und der Entstehung dieser Lagune, der größten an der Küste des Ostmeeres. Hier findet man auch viele prähistorische Stätten, wie zum Beispiel die zehn Dolmen, die auch unter der Bezeichnung Jiseokmyo bekannt sind. Die beeindruckende Landschaft veranlasste unter anderem den nordkoreanischen Staatsführer Kim Il-seong und den südkoreanischen Staatspräsidenten Rhee Syngman dazu, hier nach der Befreiung Koreas im Jahre 1945 ihre Sommerhäuser einzurichten. Die beiden Gebäude sind lange verschwunden, doch das Geschichtsmuseum Hwajinpo ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen, die sich hier ein Bild von der jüngsten Geschichte des geteilten Landes machen können.

Festung von Hwajinpo (Landsitz Kim Il-sung) (화진포의 성(김일성별장))

Festung von Hwajinpo (Landsitz Kim Il-sung) (화진포의 성(김일성별장))

3.8 Km    819     2020-05-11

280, Hwajinpo-gil, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-680-3677

Die Festung von Hwajinpo ist besser bekannt als Landsitz von Kim Il-sung (ehemaliger Herrscher Nordkoreas und Großvater des derzeitigen Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission Nordkoreas, Kim Jong-un) und wurde zwischen 1948-1950 von Kim Il-sung und Vorständen der Kommunistischen Partei als Erholungsort genutzt. Am Eingang zu den Stufen ist ein Foto aus dem Jahre 1948 zu sehen, auf dem der damals 6-jährige Kim Jong-il (ehemaliger Herrscher Nordkoreas und Vater von Kim Jong-eun) an diesem Ort fotografiert wurde. Innerhalb der Festung findet man Materialien zu Nordkorea, Fotos der Festung von damals und vieles mehr.

Landsitz von Rhee Syng-man (이승만별장(고성))

Landsitz von Rhee Syng-man (이승만별장(고성))

3.8 Km    832     2019-07-19

33, Iseungmanbyeoljang-gil, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-682-0500

Am See Hwajinpo befinden sich die Landsitze von Kim Il-sung, Rhee Syng-man und Lee Ki-poong. Rhee Syng-man war der erste Präsident Südkoreas und ließ seinen Landsitz im Jahre 1954 bauen. Der Landsitz verfiel im Jahre 1961 und wurde von Juli 1997 bis 1999 von der Armee wiederaufgebaut und als Museum eröffnet.

Geschichts- und Sicherheitsmuseum Hwajinpo (화진포역사안보전시관)

Geschichts- und Sicherheitsmuseum Hwajinpo (화진포역사안보전시관)

3.9 Km    1101     2020-06-24

300-1, Hwajinpo-gil, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-680-3677

Neben dem See Hwajinpo und einem dichten Pinienwald liegt das Geschichts- und Sicherheitsmuseum Hwajinpo. Seine Lage ganz in der Nähe toller natürlicher Sehenswürdigkeiten macht es zu einem beliebten Ausflugsziel.

Ursprünglich wurde das Gebäude als Sommerresidenz für den ehemaligen Präsidenten Syngman Rhee im Jahr 1954 errichtet und bis in die früher 1960er Jahre als private Villa genutzt. Nachdem seine Regierungszeit beendet war, wurde es dann dem Verfall überlassen. 1997 wurde es schließlich von der koreanischen Armee umgebaut und so zu einem historischen Museum für Gegenstände aus Kriegen und für andere historische Überbleibsel von ehemaligen Präsidenten. Nach dem Anbau von Nebengebäuden und einem weiteren Umbauprojekt wurde das Museum im Februar 2007 schließlich für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zeigt heute wichtige Artefakte der koreanischen Geschichte und dient auch als Ort für Sicherheitsausbildung.

Marinemuseum Hwajinpo (화진포 해양박물관)

Marinemuseum Hwajinpo (화진포 해양박물관)

4.9 Km    407     2020-05-14

412, Hwajinpo-gil, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-680-3674

Das Marinemuseum Hwajinpo befindet sich innerhalb der Touristenzone Hwajinpo in Goseong. In diesem Museum kann man unter anderem verschiedene seltene Schalentiere sowie Krustentiere, Korallenarten und mehr sehen. Im ersten Stock befindet sich ein Unterwassertunnel, während man im zweiten Stock Ausstellungen wie Ocean Beach, Beautiful East Sea und mehr findet.

Erlebnishalle zum Koreakrieg (6.25 전쟁체험전시관)

Erlebnishalle zum Koreakrieg (6.25 전쟁체험전시관)

8.9 Km    744     2020-10-26

481, Geumgangsan-ro, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-682-0088

Die Erlebnishalle zum Koreakrieg befindet sich neben dem Wiedervereinigungsobservatorium und bietet einen Einblick in die tragische Geschichte des Krieges und die Hoffnung auf eine friedliche Wiedervereinigung des geteilten Landes.

Wiedervereinigungsobservatorium Goseong (고성 통일전망타워)

Wiedervereinigungsobservatorium Goseong (고성 통일전망타워)

9.0 Km    4397     2020-05-20

481, Geumgangsan-ro, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-682-0088

Gebaut von der koreanische Armee im Jahr 1983, bietet das Wiedervereinigungsobservatorium Goseong die beste Aussicht auf den Berg Geumgang. Es ist der Nordkorea am nächsten gelegene Ort Südkoreas, der vor allem von Leuten besucht wird, die während des Koreakrieges von ihren Familien im Norden getrennt wurden. Hier finden sich auch viele Gedenkstätten, die in der Hoffnung einer Wiedervereinigung errichtet wurden.

Strand Bongsudae (봉수대해변)

Strand Bongsudae (봉수대해변)

14.6 Km    757     2020-09-18

Jukwang-myeon, Goseong-gun, Gangwon-do

Der Strand Bongsudae liegt 200m nördlich vom Strand Sampo und ist erst seit 1997 für die Öffentlichkeit zugänglich. So ist er im Vergleich zu anderen Stränden noch recht sauber und ist besonders im Sommer ein beliebter Ort für Camping.

DMZ-Museum Goseong (고성 DMZ박물관)

16.4 Km    2278     2020-09-28

369, Tongiljeonmangdae-ro, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-681-0625

Das DMZ-Museum Goseong bietet einen Einblick in die Geschichte der Demilitarisierten Zone sowie der Teilung Koreas, unter anderem durch Ausstellungen zum Leben vor und nach dem Koreakrieg, zur historischen Bedeutung der Waffenstillstandslinie und der gut erhaltenen ökologischen Umwelt.