Heilquelle von Bangdong (방동약수) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Heilquelle von Bangdong (방동약수)

Heilquelle von Bangdong (방동약수)

0m    2696     2019-07-31

Bangdong-ri, Girin-myeon, Inje-gun, Gangwon-do
+82-33-460-2082

Die Heilquelle von Bangdong liegt in der Gemeinde Girin, im Dorf Bangdong-ri, das der Quelle den Namen gibt. Der Geschmack ist so besonders, dass sie zu einer der „Berühmtesten Quellen Koreas“ ernannt wurde. Es ist soviel Kohlensäure im Wasser, dass der sprudelnde Geschmack sie einzigartig macht – wenn man Zucker in das Wasser gibt, schmeckt es sogar wie Sprite. Neben der Kohlensäure sind aber auch viele Mineralstoffe wie Eisen, Mangan und Fluor enthalten. Aufgrund seiner guten Wirkung auf die Verdauung und ihrer lindernden Wirkung bei Erkrankungen des Verdauungstraktes ist es auch als Zauberwasser bekannt.

Natürlich gibt es auch eine Legende zur Heilquelle von Bangdong: Vor etwa 300 Jahren soll ein Simmani (jemand, der wilden Bergginseng sucht) im Dorf Bangdong-ri einen 60 Jahre alten Bergginseng entdeckt haben. Die Simmani nennen diesen Ginseng Yukgumandal und halten ihn für eine mysteriöse Wundermedizin. An dem Ort, an dem der Simmani den Ginseng aus der Erde zog, soll dann eine Heilquelle hervorgesprudelt sein - die heutige Heilquelle von Bangdong. Seit dem mystischen Beginn ist der Strom an Leuten, die hierher kommen, um von den Effekten des Quellwassers zu profitieren, bis heute nicht abgerissen.

Die Heilquelle von Bangdong ist eine der Hauptattraktionen der an sehenswerten Zielen nicht armen Gemeinde Girin-myeon, denn nicht nur befinden sich üppige Wälder, Täler und sprudelnde Wasserfälle in der Umgebung, auch der Bangtaesan-Erholungswald ist in der Nähe.

Erholungswald Bangtaesan (방태산자연휴양림)

Erholungswald Bangtaesan (방태산자연휴양림)

1.7 Km    16394     2018-11-14

Gangwon-do, Inje-gun, Girin-myeon, Bangtaesan-gil
+82-33-463-8590

Das Tal am Fuße des Berges Bangtaesan ist für seinen Reichtum an frischem Wasser und üppiger Vegetation berühmt. Zahlreiche Tiere leben hier: Hasen, Fasane, Rehe und Eichhörnchen. Der Wald ist im Frühling und im Herbst besonders schön. Das Tal hat auch mehrere kleine Teiche mit vielen Fischen und interessanten Felsformationen.
Die hiesigen Unterkünfte bestehen aus dem Erholungszentrum, einem Campinggelände und auch privates Wohnen ist innerhalb des Erholungswaldes möglich. Die Übernachtungsgebühren beim Erholungszentrum liegen zwischen 40.000 und 85.000 Won und sind von der Raumgröße abhängig. Der Campingplatz ist beliebt, da er insbesondere nachts eine wunderschöne Sicht auf das Tal bietet.

Fluss Naerincheon (인제 내린천)

Fluss Naerincheon (인제 내린천)

9.2 Km    2594     2019-09-04

Gosa-ri, Inje-eup, Inje-gun, Gangwon-do
+82-33-249-3881

Der Fluss Naerincheon beginnt als kleiner Bach im Berg Bungnyongsan und fließt dann den Sogyebangsan hinunter, bevor er sich mit weiteren kleinen Bergbächen zu dem großen Fluss verbindet, als den die meisten ihn kennen. Der Fluss hat auch ein Tal geschaffen, das viele interessant geformte Felsen beherbergt. Sein Wasser ist so klar, dass man die keinen Kieselsteine und den Sand am Grund des Flusses sehen kann. Entlang des Flusses gibt es einige schöne Gegenden für entspannende Ausflüge in die Natur, weshalb auch Familien gerne hierher kommen. Der Fluss ist zudem bekannt als Ort für Rafting.

Erholungswald Micheongol (국립 미천골자연휴양림)

Erholungswald Micheongol (국립 미천골자연휴양림)

10.5 Km    24949     2019-12-13

San 89, Hwangi-ri, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do
+82-33-673-1806

Dieser Wald, am Ostende der Gebirgskette Taebaeksan gelegen, ist Heimat eines unberührten, intakten Ökosystems mit emporsteigenden Bergen und tiefgrünen Wäldern. Die klaren, reinen Gewässer, die entlang der Täler fließen, bilden kleine Wasserfälle, die wiederum in Seen und Bassins münden. Tief im Erholungsgebiet liegen eine historischer Platz der Silla-Dynastie bei Seonrimwonji, die Mineralquellen von Bulbaragi und das Wildschutzgebiet Jaeraebong (ein Lebensraum für Bienen). Erleben Sie die Natur in all ihrer Schönheit und entdecken Sie die historischen Relikte aus Koreas Vergangenheit im Erholungswald Micheongol. Mountainbiking und ausgedehnte Wanderwege bieten weitere Möglichkeiten die Natur zu entdecken. Und abschließend noch der Rat, die umliegenden Attraktionen zu besuchen, so z.B. den Tempel Naksansa, die Quellen von Osaek und Galcheon, das Gebirge Seoraksan und die Strände der Ostküste.

* Gesamtfläche des Waldes – 12.445 Hektar 

Erholungswald Sambong (국립 삼봉자연휴양림)

Erholungswald Sambong (국립 삼봉자연휴양림)

11.7 Km    1380     2020-03-31

276, Sambonghyuyang-gil, Nae-myeon, Hongcheon-gun, Gangwon-do
+82-33-435-8536

Der Erholungswald Sambong (삼봉자연휴양림) liegt im Nationalpark Odaesan und ist voller großer Nadelbäume wie Tannen und breitblättriger Bäume wie Birken. Lenoks (Süßwasserfische, gelten als koreanischer Nationalschatz), die nur in ganz klarem Wasser leben, sind in den Gewässern im Tal des Parks zu finden. Der Park ist umgeben von drei Gipfeln, Gachilbong (1.240 m), Berg Eungboksan (1.155 m) und Sasambong (1.107 m). Im Gebiet zwischen diesen 3 Spitzen befindet sich die Heilquelle Sambong (삼봉약수), deren Wasser viele Besucher anzieht. Das Quellwasser soll bei Magenproblemen helfen. Der Park ist zudem beliebt, da man im Herbst das Laub bewundern kann, während im Sommer Berge und Meer locken.

Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)

Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)

15.2 Km    1698     2020-04-20

Yaksu-gil, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do

Etwa drei Kilometer von den Heilquellen Osaek im südlichen Seorak gabelt sich die Straße und führt unter anderem durch das Tal Jujeongol. Entlang des Weges kommt man am Teich Seonnyeotang, den Felsen Dokjuam, den Wasserfällen Yongsopokpo und Sibipokpo vorbei. Der Wanderweg ist relativ eben und kann von Jung und Alt problemlos bewältigt werden.

Osaek-Quellen (오색약수터)

Osaek-Quellen (오색약수터)

15.5 Km    1564     2019-12-16

Osaek-ri, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do
+82-33-801-0900

Die Osaek-Quellen befinden sich 20 Kilometer westlich von Yangyang und 7,5 Kilometer südöstlich von Hangyeryeong. Das Wasser, welches aus dem Grund dreier Felsen entspringt, ist reich an Eisen und Kohlensäure. Bis zu 1.500 Liter des eisenhaltigen Wasser fließen täglich aus dem Grund. Osaek wurde durch seine wunderschöne Landschaft rund um die Quelle und die gute Lage entlang des Weges zum Gipfel des Seoraksan Berges sehr bekannt.

Yongso-Wasserfall, Yeonha-Tal (용소폭포, 연하계곡)

Yongso-Wasserfall, Yeonha-Tal (용소폭포, 연하계곡)

16.0 Km    776     2018-10-26

3-ri, Yeonha-ri, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-1577-0545

Der Yongso-Wasserfall ist ein sechs Meter hoher Wasserfall, der sich in Yeonha-ri (Yeongwol-eup) befindet. Einer Legende nach war der Yongso-Wasserfall der Aufenthaltsort eines magischen Wesens, des Imugi, bevor es sich in einen Drachen verwandelte und in den Himmel flog. Das Wasser fällt in einen klaren Talbach, ein erfrischender Anblick für alle, die hierhin finden. Im Sommer fließt der Bach durch grüne, dichtbewachsene Wälder und im Herbst ist das gesamte Gebiet von einem tiefroten Blätterwerk bedeckt.

Bergrücken Hangyeryeong (한계령(양양))

Bergrücken Hangyeryeong (한계령(양양))

17.1 Km    1787     2019-11-08

Buk-myeon, Inje-gun, Gangwon-do
+82-33-801-0900

Hangyeryeong, Misiryeong und Jinburyeong sind die drei Bergrücken, die das Seoraksan-Gebirge ausmachen, und Hangyeryeong zusammen mit Misiryeong teilen Yeongdong in ein Ost- und ein Westgebiet. Diese Verbindung wurde Sodongraryeong, der verbindende Pfad zwischen der Ostküste und dem Inland, genannt. Im Dezember 1971 wurde eine gepflasterte Straße gebaut, um Yangyang und Inje zu verbinden, welche die Touristen-Straße zwischen dem inneren und äußeren Seoraksan-Gebirge wurde. Wenn man dem Hangyeryeong-Pfad folgt, kommt man in den Osaek-Distrikt. Es wird gesagt, dass es hier jede Sache fünf mal gibt, da „o“ im Koreanischen „fünf“ heißt. Es wird sogar gesagt, dass die Quelle karbonisierten Wassers des Grundgesteins hier fünf Geschmäcker hat. Die 3-stöckige Pagode (Nationalschatz Nr. 497), die in der Seongguksa-Tempelanlage steht, wird Osaek-Steinpagode genannt, da man sagt ihr Stein strahle in fünf Farben. Der Osaek-Blumenmythos besagt, dass der Ort den Namen Osaek bekam, weil hier ein Baum stand, der Blüten in fünf verschiedenen Farben trug.

Heiße Quelle Seorak (설악온천장)

15.7 Km    1222     2016-09-04

58-12, Daecheongbong-gil, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do
+82-33-672-2645, 3849, 3850 (Korean)

Gerüchten zufolge soll die Heiße Quelle Osaek von einem buddhistischen Mönch im Seongguk-Tempel aus der Joseon-Zeit (1392-1910) entdeckt worden sein. Sie befindet sich 20km westlich von Yangyang, 5km südöstlich von Hangyeryeong und 30km südlich vom Osaek-Resort. Aus den drei Felsenbächen des Resorts fließt Wasser hinaus, das reichlich Eisen und Kohlensäure enthält und heilende Wirkung gegen Magenschmerzen, Anämie und Neuralgie hat. Die Wassertemperatur bleibt mit 30℃ relativ niedrig und ist schwefelhaltig.
Einer Legende nach kam eines Tages eine Nymphe zum Baden an die Thermalquelle Osaek vorbei und ging anschließend zurück in den Himmel. Das Quellwassertemperatur beträgt 42℃ und enthält Chlorsäure, Schwefel, Mangan sowie Eisen. Es kommen zahlreiche Besucher, da die Quelle unter anderem hautschonende Wirkung hat. Aus diesem Grund wird sie auch öfters Miinoncheon (Heiße Quelle für Schönheit) genannt. Nach der geologischen Kontrolle von der Provinz Gangwon-do im Jahr 1982 wurde sie offiziell als Osaekoncheonjigu (Thermalquellengebiet Osaek) ausersehen.