Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)

  • Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)
  • Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)
  • Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)
  • Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)
  • Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)

Beschreibung

Etwa drei Kilometer von der Osaek-Quelle im südlichen Seorak gabelt sich die Straße und man kann den Pfad zu den Wasserfällen Yongso und Sibi einschlagen. Jujeongol ist der Name des Tals, welches sich hoch zum Sibi (12)-Wasserfall schlängelt. Während der Wanderung trifft man auf den Seonnyeotang-Teich, den Felsen Dokjuam, den Yongso-Wasserfall und die zweite Osaek-Mineralquelle, deren Wasser durstigen Wanderern neue Energie spendet. Der Pfad ist relativ eben und kann von Wanderern jeder Leistungsfähigkeit bewältigt werden.
Die Wanderwege im südlichen Seorak sind von 4  bis 14 Uhr im Winter und von 3 bis 15 Uhr im Sommer geöffnet.


Kontaktieren Sie uns

+82-33-636-7700, +82-33-672-2883


Startseite

http://seorak.knps.or.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-33-636-7700,
+82-33-672-2883

Parkmöglichkeiten : vorhanden (kostenpflichtig)


Detaillierte Informationen

Wanderrouten
*Route Biryong-Wasserfälle (50 Minuten / 2,4 Kilometer)
* Route Höhle Geumganggul (1 Stunde 40 Minuten / 3,6 Kilometer)
*Route Felsen Ulsanbawi (2 Stunden 20 Minuten / 3,8 Kilometer)
*Route Yongo-Wasserfälle (1 Stunde 10 Minuten / 3,2 Kilometer)
*Route Tempel Baekdamsa (1 Stunde 20 Minuten / 6 Kilometer)
*Route Daeseung-Wasserfälle (50 Minuten / 9 Kilometer)
* Route Yangpok (3 Stunden 50 Minuten / 6 Kilometer)
*Route Suryeom-dong (3 Stunden 10 Minuten / 10,7 Kilometer)
*Route Namgyo-ri (7 Stunden 30 Minuten / 11,3 Kilometer)
*Route Gipfel Daechongbong (Seorak) (11 Stunden 20 Minuten / 16 Kilometer)
*Route Grat Gongnyong (16 Stunden 30 Minuten / 22,1 Kilometer) – 2 Tage / 1 Nacht Wanderweg
*Route Tal Heullimgol (2 Stunden / 3,3 Kilometer)
*Route Gipfel Daecheongbong (Baekdam) (16 Stunden / 31 Kilometer) – 2 Tage / 1 Nacht Wanderweg
*Route Festung Gwongeumseong (30 Minuten / 1,5 Kilometer)

>> Klicken Sie hier für weitere Details


Zeit ohne Zugang zum Berg
Frühlingszeit (1. Februar – 15. Mai)
Herbstzeit (15. November – 15. Dezember)
※Änderungen vorbehalten. Informieren Sie sich noch einmal auf der offiziellen Homepage.

Zugängliche Gebiete
Seorak-dong – Felsen Ulsanbawi
Osaek-Quellen – Yongso-Wasserfälle
Park Sogongwon – Biryong-Wasserfälle
Yeosim-Wasserfälle – Yongso-Wasserfälle
Park Sogonwon - Felsen Biseondae - Höhle Geumganggul
Gamasolgol Entrance - Korea Botanic Garden

Gesperrte Berggebiete
Tal Madeungryeong (마등령) – Tal Hangyeryeong (한계령)
Gwangjang-Wasserfälle (황장폭포) – Jangsudae-Terrasse (장수대)
Park Sogongwon (소공원) – Huiungak Schutzhütte (희운각대피소) (3 Kilometer vom Park Sogongwon entfernt liegt die Biseondae-Terrasse)
Biseondae-Terrasse (비선대) – Einsiedelei Yeongsiam (영시암)
Tempel Baekdamsa (백담사) – Gipfel Daecheongbong (대청봉)
Namgyo-ri (남교리) – Tal Daeseungryeong (대승령) – Straße Hangyeryeong (한계령갈림길)
Osaek (오색) – Gipfel Daecheongbong (대청봉)
Park Sogongwon (소공원) – Festung Gwongeumseong (권금성)
Oseam Eremitage (오세암) – Einsiedelei Bongjeongam (봉정암)
Jujeongol Dorf (주전골) – Felsen Osaek Heundeul Bawi (오색흔들바위)
Osaek-Quellen (오색약수터) – Manggyeongdae-Terrasse (망경대)
Dorf Gombaegol (곰배골) – Tal Gombaeryeong (곰배령) – Gangseon-ri (강선리)
Tal Danmongnyeong (단목령) – Berg Jeombongsan (점봉산) – Tal Gombaeryeong (곰배령)

Toilette
vorhanden

Position

Osaek-ri, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do