Tempel Singwangsa (신광사(세종)) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Tempel Singwangsa (신광사(세종))

0m    9663     2023-04-07

24, Togolgogae-gil, Jochiwon-eup, , Sejong-si

Der Tempel Singwangsa liegt auf dem Berg Nojeoksan. Er wurde vor ca. 160 Jahren errichtet und um 1920 vom Hauptpriester Lee Gyeong-jik renoviert. Der Tempel, ursprünglich Togoleol oder Suryangsa genannt, wurde vom Mönch Hyewon 1980 in Singwangsa umbenannt.

Kultur- und Kunstzentrum Sejong (세종문화예술회관)

2.6 Km    5859     2021-08-03

22, Munyehoegwan-gil, Jochiwon-eup, Sejong-si

Das Kultur- und Kunstzentrum Sejong ist ein multikultureller Ort für Aufführungen und Ausstellungen. Es bietet lokalen Künstlern viele verschiedene kreative Möglichkeiten und ist ein Platz für Einheimische, um Kultur und Kunst zu genießen.

Tempel Yeonhwasa (연화사(세종))

3.5 Km    13264     2022-11-07

28-1, Yeonhwasa-gil, Sejong-si

Der Tempel Yeonhwasa soll von Hong Mun-seop gebaut worden sein, der nach einem Traum hier zu graben begann und zwei Buddhastatuen fand. Der Tempel wurde im Jahre 1988 zu einem traditionellen Tempel ernannt und besteht unter anderem aus den Hallen Muryangsujeon und Samseonggak sowie der Mönchsresidenz Yosachae.

Tempel Hangimsa (학림사)

5.8 Km    10598     2021-03-10

353, Waryong-ro, Sejong-si
+82-44-867-2635

Der Tempel Hangimsa wurde als buddhistischer Nonnentempel errichtet. Obwohl seine Herkunft unbekannt ist, wird davon ausgegangen, dass der Tempel nahe des Felsens Hakbawi am Berg Seohaksan vor ca. 600 Jahren errichtet wurde. Der Tempel war über die Jahre verfallen, wurde aber im April 1965 wieder errichtet und in Anyangsa umbenannt. Der Name wurde 1985 noch einmal in Hangnimsa umbenannt, nachdem die Halle Daeungjeon und die Schlafbereiche wieder errichtet wurden.

Naturpark Gobok (고복자연공원)

Naturpark Gobok (고복자연공원)

6.1 Km    22878     2022-07-25

586, Dosingobok-ro, Sejong-si

Der Naturpark Gobok hat eine Fläche von 1,95 km² und besteht aus Sehenswürdigkeiten wie einem Wald, der Höhle Yonggul, dem Tempel Sinheungsa und einem Skulpturenpark. Er ist besonders im Sommer wegen seinem Freibad und im Frühling aufgrund der Kirschblüten beliebt. Im benachbarten Dorf werden Weintrauben, Pfirsiche und Birnen gewachsen.

Festung Geumiseong (금이성)

7.6 Km    12625     2021-03-30

Songseong-ri, Jeondong-myeon, Sejong-si

Die Festung Geumiseong ist eine Bergfestung auf dem Gipfel des Berges Geumseongsan. Der Baustil der Festung ist eine Kombination aus den Stilen der Baekje-Zeit und des frühen Vereinigten Silla. Aufgrund der Relikte, die in der Festung gefunden wurden, wird ihre Bauzeit auf die Goryeo-Zeit geschätzt. Die Robustheit der Festung machte sich die zerklüftete Topografie zu Nutze, sodass sie unter den Bürgern als sichere Stütze bekannt war.
Die Ostseite der Festung ist größtenteils zusammengebrochen, und auch die westlichen und nördlichen Wände sind in einem schlechten Zustand. Nur der südliche Teil ist in einem relativ guten Zustand erhalten geblieben.

Tempel Biamsa (비암사(세종))

Tempel Biamsa (비암사(세종))

8.7 Km    16467     2020-04-07

137, Biamsa-gil, Jeonui-myeon, , Sejong-si

Das Baujahr des Tempels Biamsa ist umstritten und wird sowohl auf die Samhan-Zeit als auch das Ende des Vereinigten Silla-Reiches geschätzt. Die dreistöckige Steinpagode soll während der Goryeo-Zeit errichtet worden sein, der Name des Tempels ist in den Annalen der Joseon-Zeit enthalten.
Mit der Entdeckung der sogenannten Steinstatue Gyeyumyeongjeonssi-amitabul-bisang an der Spitze der Pagode wurde diese im Jahre 1960 zum Nationalschatz Nr. 106 ernannt.

Tempel Sejong Cheongansa (청안사(세종))

8.9 Km    8264     2021-03-05

128-23, Ganeusil-gil, Jeonui-myeon, Sejong-si

Der Tempel Cheongansa ist ein Tempel des Jogye-Ordens und befindet sich am Fuß eines Berges in der Nähe des Dorfes Ganeusil. Er soll um 1900 errichten worden sein, doch aufgrund seiner Dachziegel und weißen Porzellanstücke, die in der Umgebung gefunden wurden, lassen vermuten, dass der Tempel bereits während der Joseon-Zeit existierte.

Beartree Park (베어트리파크)

8.9 Km    19951     2023-04-10

217, Sinsong-ro, Jeondong-myeon, Sejong-si

Der Beartree Park ist ein wunderschönes Naturgebiet, das ursprünglich ein Privatgarten des Unternehmers Lee Jae-yeons war. Im Jahre 2009 wurde es jedoch in einen Park verwandelt und auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Er besteht aus botanischen Gärten, Wacholdern, Wildblumen, Schwertlilien, Bonsais und mehr.