Tempel Biamsa (비암사)

  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)
  • Tempel Biamsa (비암사)

Beschreibung

Die Enstehungsgeschichte des Tempel Biamsas ist unbekannt, aber die Architektur des Tempels lässt darauf schließen, dass der Tempel Mitte der Goryeo Dynastie, welche von 918 bis 1392 andauerte, errichtet wurde. Die Geungnakbojeon Halle und die dreistöckige Pagode im Inneren des Tempels wurden zu kulturellen Denkmälern der Chungcheongnam-do Provinz erklärt. Der Flamboyang und die filigran von Hand gefertigte Datjip-Spitze in der Geungnakbojeon Halle wurden im Jahr 1657 während des achten Jahres König Hyojongs Herrschaft restauriert.

Im Innenhof vor der Geungnakbojeon Halle steht die drei Meter hohe Samcheungseoktap (dreistöckige Pagode). Mit der Entdeckung der Samyeongungsang Steinstatue nahe der Spitze der Pagode erlangte der Tempel beim Großteil der Bevölkerung Ansehen. Darüber hinaus wurden die Steinstatuen, Gyeyumyeongjeonssiamitabul-samjonseoksang (drei Buddhastatuen) als Nationaler Schatz Nr. 106, die Gichukmyeong-amitayeorae-jebulbosalseoksang (Statue von Amitabha Bodhisattva) und die Mireukbosal-bangaseoksang (Statue von Maitreya Bodhisattva) als Nationale Schätze Nr. 367 und 368 gekennzeichnet. Die Steinstatuen werden im Nationalmuseum Koreas aufbewahrt. Derweil wurde die dreistöckige Pagode am 19. Juli 1985 zum materiellen, kulturellen Gut Nr. 119 der Chungcheongnam-do Provinz ernannt.


Kontaktieren Sie uns

+82-44-863-0230


Startseite

cafe.daum.net/bas0230


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : Touristentelefon: +82-(0)2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
Weiter Informationen unter:
+82-(0)44-863-0230 (Kor)

Parkmöglichkeiten : Verfügbar

Aus Tages : Ganzjährig geöffnet

Nutzungszeit : Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang


Position

137, Biamsa-gil, Jeonui-myeon, , Sejong-si