Sokcho Express Bus Terminal (속초고속버스터미널) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Sokcho Express Bus Terminal (속초고속버스터미널)

Sokcho Express Bus Terminal (속초고속버스터미널)

11.8 Km    1691     2017-09-20

3988, Donghae-daero, Sokcho-si, Gangwon-do

Vom Sokcho Express Bus Terminal verkehren hauptsächlich Busse nach Seoul, sowie nach Incheon, Gwangmyeong und Cheolsan.

Strand Sokcho (속초해변)

Strand Sokcho (속초해변)

12.1 Km    9441     2019-11-27

190, Haeoreum-ro, Sokcho-si, Gangwon-do
+82-33-639-2027

Der Strand von Sokcho (450 m lang, 45-80 m breit, durchschnittliche Wassertiefe 1 m) liegt rund 500 m zu Fuß vom Sokcho Express Bus Terminal entfernt. Mit seinem sauberen Wasser, dem weißen Sand und dem nahegelegenen Bus Terminal ist dieser von Nadelbäumen eingerahmte Strand ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Sokcho liegt auch nicht weit vom Berg Seoraksan entfernt und viele Wanderer kommen hier auf ihrem Weg vom Daecheongbong-Gipfel zum Seorak-dong vorbei. Insgesamt erstreckt sich der weiße Strand über 2 km, entlang der Stadtbezirke Cheongho-dong, Joyang-dong und Daepo-dong. Der öffentlich zugängliche Strandbereich ist 450 m lang und rund 75 m breit, mit einer Gesamtfläche von 30.000 qm.
Neben weiteren Attraktionen der Stadt Sokcho wie dem Seoraksan-Gebirge, den Thermalquellen von Cheoksan und den Seen Cheongchoho und Yeongnangho hat sich auch der Strand von Sokcho als beliebte Touristenattraktion etabliert. Entlang der Strandpromenade gibt es viele Restaurant, in denen man Hwaleo-hoe (frisches Sashimi) genießen kann. Außerdem können Angelbegeisterte mit einem Boot zu der Insel Jodo fahren, um auf dem offenen Meer Fische zu fangen.

Osaek-Quellen (오색약수터)

Osaek-Quellen (오색약수터)

12.2 Km    1564     2019-12-16

Osaek-ri, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do
+82-33-801-0900

Die Osaek-Quellen befinden sich 20 Kilometer westlich von Yangyang und 7,5 Kilometer südöstlich von Hangyeryeong. Das Wasser, welches aus dem Grund dreier Felsen entspringt, ist reich an Eisen und Kohlensäure. Bis zu 1.500 Liter des eisenhaltigen Wasser fließen täglich aus dem Grund. Osaek wurde durch seine wunderschöne Landschaft rund um die Quelle und die gute Lage entlang des Weges zum Gipfel des Seoraksan Berges sehr bekannt.

Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)

Gebiet Osaekjujeongol (오색주전골)

12.5 Km    1698     2020-04-20

Yaksu-gil, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do

Etwa drei Kilometer von den Heilquellen Osaek im südlichen Seorak gabelt sich die Straße und führt unter anderem durch das Tal Jujeongol. Entlang des Weges kommt man am Teich Seonnyeotang, den Felsen Dokjuam, den Wasserfällen Yongsopokpo und Sibipokpo vorbei. Der Wanderweg ist relativ eben und kann von Jung und Alt problemlos bewältigt werden.

Hafen Daepohang (대포항)

Hafen Daepohang (대포항)

12.6 Km    3287     2020-05-11

64, Daepohang-gil, Sokcho-si, Gangwon-do

Der Hafen Daepohang in Sokcho ist einer der beliebtesten Orte für Touristen, die auf der Suche nach den Restaurants mit dem frischesten Angebot an rohem Fisch sind. Im Fischmarkt kann man aus einem reichen Angebot an Fischen und Meeresfrüchten wählen und in den nahegelegenen Restaurants frisch zubereiten lassen.

Ilchulbong Hoetjip (일출봉횟집)

Ilchulbong Hoetjip (일출봉횟집)

12.8 Km    86     2020-07-02

105, Daepohanghuimang-gil, Sokcho-si, Gangwon-do
+82-33-635-2222

Opened more than 20 years ago, Ilchulbong Hoetjip (a raw fish restaurant) has special rooms designated for the comfort of international customers on the second floor and banquet rooms on the third floor. Located near the beach, the restaurant offers a beautiful view of the East Sea from the third floor.

Seorak-Sonnenaufgangspark Sokcho (속초 설악해맞이공원)

Seorak-Sonnenaufgangspark Sokcho (속초 설악해맞이공원)

12.9 Km    2104     2020-01-29

3664, Donghae-daero, Sokcho-si, Gangwon-do
+82-33-639-2196

Dieser Park ist weitläufig bekannt für seine einzigartige Aussicht auf die Sonnenaufgänge über dem Ostmeer. Der Seorak-Sonneaufganspark erstreckt sich über 20.952 qm und bietet einen herrlichem Ausblick über die Küste. Die Sonne hier zwischen den Pinien aufgehen zu sehen, ist etwas ganz besonderes. Im Inneren des Parks befinden sich der Jamborre-Denkmalturm, ein Freilufttheater, eine Touristeninformation und viele schöne Plätze, um einen Spaziergang entlang der Meeresküste zu unternehmen. Hier, entlang des Ozeans, stehen außerdem etwa 30 sehenswerte Skulpturen.

Daeseung-Wasserfall (대승폭포)

Daeseung-Wasserfall (대승폭포)

13.4 Km    1662     2018-10-26

Hangye 3-ri, Buk-myeon, Inje-gun, Gangwon-do
+82-33-636-7700

Der Daeseung-Wasserfall war als einer der Haupterholungsorte von König Gyeong-Sun (Regierungszeit 927-935), dem letzten König der Silla-Dynastie (57 v.Chr.-935) bekannt. Er ist doppelt so groß wie der Guryong-Wasserfall des Berges Geumgangsan, oder der Bakyeon-Wasserfall von Gaeseong. Er befindet sich im Naeseorak-Gebiet des Berg Seoraksan. Gegenüber dem Daeseung-Wasserfall ist ein großer Stein, auf dem in chinesischen Schriftzeichen „Gucheoneunha“ geritzt ist. Der Strom des Wasserfalls ist 80m lang.
Wenn Sie links am Jansudae-Ticketschalter und am Sajung-Pokpo-Wasserfall vorbeigehen, und den steilen und felsigen Pfad hinaufsteigen, kommen Sie zu einem Aussichtsplatz, an dem Sie den Daeseung-Wasserfall betrachten können. Neben dem Pfad zu dem Aussichtsplatz gibt es eine eiserne Leiter. Gehen Sie etwa 5 Min. auf dem rechten Weg nach Daseungryeong und Sie werden zu einem schmalen Pfad kommen, der direkt zum Wasserfall führt. Dieser Pfad zieht viele Besucher wegen seiner schönen Umgebung und den Wasserströmen an.
In Verbindung mit dem Wasserfall gibt es eine Legende. Dieser zufolge lebte einst eine Person namens Daeseung nach dem Tod seiner Eltern als er noch jung war alleine, und verdiente seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Pilzen. Eines Tages, als er an einem Seil angetaut unter einem Felsvorsprung des Wasserfalls nach Pilzen suchte, hörte er die Stimme seiner Mutter nach ihm rufen. Als er auf die Spitze des Kliffs kletterte, fand er aber stattdessen einen großen Tausendfüßler, der versuchte das Seil zu zerschneiden. Dem Mythos zufolge bekam der Wasserfall den Namen Daeseung, wegen der Stimme der Mutter, die ihren Sohn rettete.

*Es wird empfohlen, sich vorher genau zu erkundigen, da an bestimmten Tagen der Zugang nicht gestattet ist

Erholungswald Yongdae (국립 용대자연휴양림)

Erholungswald Yongdae (국립 용대자연휴양림)

14.1 Km    10634     2020-03-27

San 262-1, Yongdae-ri, Buk-myeon, Inje-gun, Gangwon-do
+82-33-462-5031

Der Erholungswald Yongdae liegt in Inje in der Provinz Gangwon-do und die Flüsse, die vom Maebongsan (1.271 m) und Cheoljeongbong (1.172 m) entspringen, fließen in diesem Gebiet entlang. Der Wald ist voller sommergrüner Eichen, Linden, Birken und Kiefern, und beherbergt viele wilde Tiere. Die Landschaft schlüpft mit den Jahreszeiten in ihre verschiedenen Gewänder.
Innerhalb des Erholungwaldes gibt es eine Promenade, Sporteinrichtungen und eine Waldausstellung. Unterkunft kann man im Waldhaus, dem Erholungszentrum, auf Campingdecks und einem Campingplatz finden. Reservierungen können über die Homepage getätigt werden.

Nationalpark Seoraksan (Namseorak) (설악산국립공원(남설악))

Nationalpark Seoraksan (Namseorak) (설악산국립공원(남설악))

14.6 Km    1895     2019-09-02

Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do
+82-33-801-0900

Der Berg Seoraksan, der höchste Gipfel (Daecheongbong 1.708 m) des Taebaek-Gebirges, zählt zu den schönsten Bergen in Südkorea. Der Berg bietet bei jeder Jahreszeit eine atemberaubende Aussicht: Im Frühling blühen Schlippenbachs Azaleen und andere verschiedene Blumen über den ganzen Berg verteilt und im Herbst lockt natürlich das prächtige Herbstlaub viele Touristen an. Im Sommer bietet der Berg frisches, sauberes Wasser von seinen Tälern und im Winter ist seine Schneelandschaft einfach bewundernswert. Die Seite des Bergs zum Ostmeer nennt man Oeseorak und die westliche Seite Naeseorak, während das Gebiet südlich des Bergrückens Hanggyeryeong Namseorak genannt wird.

Das Namseorak-Gebiet ist seit jeher bekannt für seine Heilquelle und heißen Quellen und die Wasserfälle im Jujeon-Tal bieten einen malerischen Blick. Der Berg Jeombongsan (1.424,2 m) gehört ebenfalls zum Namseorak-Gebiet.
Die beliebtesten Wanderrouten im Namseorak-Gebiet sind die Route von Osaek-ri bis zum Gipfel Daecheongbong und die von Hangyeryeong über Kkeutcheongbong bis nach Daecheongbong.

Heiße Quelle Seorak (설악온천장)

12.1 Km    1222     2016-09-04

58-12, Daecheongbong-gil, Seo-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do
+82-33-672-2645, 3849, 3850 (Korean)

Gerüchten zufolge soll die Heiße Quelle Osaek von einem buddhistischen Mönch im Seongguk-Tempel aus der Joseon-Zeit (1392-1910) entdeckt worden sein. Sie befindet sich 20km westlich von Yangyang, 5km südöstlich von Hangyeryeong und 30km südlich vom Osaek-Resort. Aus den drei Felsenbächen des Resorts fließt Wasser hinaus, das reichlich Eisen und Kohlensäure enthält und heilende Wirkung gegen Magenschmerzen, Anämie und Neuralgie hat. Die Wassertemperatur bleibt mit 30℃ relativ niedrig und ist schwefelhaltig.
Einer Legende nach kam eines Tages eine Nymphe zum Baden an die Thermalquelle Osaek vorbei und ging anschließend zurück in den Himmel. Das Quellwassertemperatur beträgt 42℃ und enthält Chlorsäure, Schwefel, Mangan sowie Eisen. Es kommen zahlreiche Besucher, da die Quelle unter anderem hautschonende Wirkung hat. Aus diesem Grund wird sie auch öfters Miinoncheon (Heiße Quelle für Schönheit) genannt. Nach der geologischen Kontrolle von der Provinz Gangwon-do im Jahr 1982 wurde sie offiziell als Osaekoncheonjigu (Thermalquellengebiet Osaek) ausersehen.

Yeonggeumjeong (영금정)

12.3 Km    946     2020-05-20

35, Dongmyeonghang-gil, Sokcho-si, Gangwon Provinz
+82-33-639-2689

Yeonggeumjeong bezieht sich auf das Küstengebiet rund um den Leuchtturm Sokcho. Der Name kommt von der Aufffassung, dass die auf den Felsen einschlagenden Wellen einen ähnlichen Klang erzeugen wie das geomungo, ein traditionelles Streichinstrument mit 6 Saiten. Am Ende der Brücke befindet sich ein Pavillion, der eine wunderschöne Aussicht auf das Ostmeer bietet.