Internationales Fotofestival Donggang (동강국제사진제) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Internationales Fotofestival Donggang (동강국제사진제)

Internationales Fotofestival Donggang (동강국제사진제)

0m    777     2020-07-15

1909-10, Yeongwol-ro, Yeongwol-gun, Gangwon-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-6080-7178

Das alljährliche Internationale Fotofestival Donggang, das zum ersten Mal im Jahre 2002 veranstaltet wurde, findet um das Fotomuseum Donggang in Yeongwol-gun in der Provinz Gangwon-do statt. Das Festival zeigt verschiedenste Themen an Fotografieausstellungen, um dem breiten Geschmack der Besucher gerecht zu werden. Neben dem regulären Programm wird außerdem ein Bildungsprogramm angeboten. Der Donggang Fotografie-Workshop beinhaltet qualifizierte Vorträge von vielen Fotografen und Theoretikern aus dem In- und Ausland, und es gibt auch einen offenen Vortrag von namhaften Fotografen. Der Workshop bietet ein spannendes Programm für Amateure sowie auch professionelle Fotografen.

Fotomuseum Donggang (동강사진박물관)

Fotomuseum Donggang (동강사진박물관)

0m    1182     2020-04-21

1909-10, Yeongwol-ro, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-33-375-4554

Das Donggang-Fotomuseum ist das erste öffentliche Museum seiner Art und eröffnete im Juli 2005. Auf 3 Stockwerken, eines davon unterirdisch, gibt es einen Raum für eine Dauerausstellung und 2 weitere für Sonderausstellungen.
Zur Sammlung des Museums gehören die Werke von Teilnehmern des seit 2002 jährlich durchgeführten „Donggang-Fotofestivals” sowie Spenden von Gewinnern des Donggang-Fotopreises. Die Themen reichen von der reinen und klaren natürlichen Umgebung Yeongwols bis zu Fotos von Kulturerbestätten. Zudem verfügt das Museum über etwa 800 Fotos, die die Bewohner des Kreises Yeongwol geschossen haben und über etwa 130 klassische Fotoapparate.

Yeongwol Terminal (영월시외버스터미널)

Yeongwol Terminal (영월시외버스터미널)

374m    695     2016-06-17

23, Jungang 1-ro, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do

Yeongwol Danjong Kulturfestival (영월단종문화제)

Yeongwol Danjong Kulturfestival (영월단종문화제)

410m    734     2020-06-29

190, Danjong-ro, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-33-375-6353

Yeongmojeon ist ein berühmter Schrein für die Gottheit von Yeongwol, in welchem das Bild von Danjong aufbewahrt wird. Danjong wurde im Alter von 12 zum König gekrönt und nur drei Jahre später von seinem Onkel Sejo seines Thrones beraubt. Danjong versuchte an seinen Platz zurückzukehren, doch wurde dieser Plan frühzeitig vereitelt. Daraufhin folgte die Verbannung Danjongs nach Yeongwol, wo er im Alter von 17 starb. Die Bewohner von Yeongwol zelebrieren seitdem das Danjong Kulturfestival jedes Jahr im April, um die Seele Danjongs und seiner loyalen Begleiter zu besänftigen. Das Festival dauert drei Tage, in denen die Beerdigung Danjongs und seiner Frau nachgestellt wird und weitere verschiedene Veranstaltungen und Wettbewerbe stattfinden.

Seobu-Markt (영월 서부시장)

Seobu-Markt (영월 서부시장)

488m    559     2016-12-15

30-1, Jungang-ro, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-33-342-1933

Der Seobu-Markt in Yeongwol, auch bekannt unter dem Namen Achim Markt, liegt im Zentrum von Yeongwol und bietet verschiedene Produkte aus der Region um Yeongwol sowie frische Agrarprodukte an.

Cheongnyeongpo (영월 청령포)

Cheongnyeongpo (영월 청령포)

1.6 Km    1031     2019-09-04

Gwangcheon-ri, Nam-myeon, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-33-560-2379

Das Naturgebiet Cheongnyeongpo befindet sich am oberen Flussverlauf des Namhangang in Gwangcheon-ri, Nam-myeon, Yeongwol-gun. Hier lebte Danjong, der 6. König des Joseon-Reichs (1392-1910), im Exil. Das Gebiet wurde im Dezember 2008 zur Naturlandschaft Nr. 50 ernannt. König Danjong (reg. 1452-1455) wurde von seinem Onkel, später König Sejo, vom Thron gestoßen und danach verbannt. Cheongnyeongpo ist östlich, südlich und nördlich von Wasser umgeben, während auf der westlichen Seite ein steiler Felsblock namens Yugyukbong auf das Gebiet herunterblickt. Weil Cheongnyeongpo dermaßen isoliert ist, kann man es nur mit einer Fähre erreichen.
Auf dem Gebiet können Besucher den Gedenkstein Geumpyobi, der während des Exillebens von Danjong erstellt wurde, und den Gedenkstein Danmyoyujibi, der während der Regierungszeit von König Yeongjo aufgestellt wurde, besichtigen. Beide Sehenswürdigkeiten bringen die interessante Vergangenheit des Gebiets zum Vorschein. Zu sehenswerten historischen Stätten zählen die Pagode Manghyangtap, die Sternwarte Nosandae, und der Kiefernwald mit der Kiefer Gwaneumsong, der größten Kiefer in Korea (Naturdenkmal Nr. 349).
Cheongnyeongpo ist zwar ein Ort mit einer traurigen Vergangenheit, rühmt sich heute jedoch seiner gut erhaltenen Landschaft und der Schönheit des Flusses.

Bahnhof Yeongwol (영월역)

Bahnhof Yeongwol (영월역)

1.7 Km    548     2016-10-04

85-6, Jungni 1-gil, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do

Der Bahnhof Yeongwol wurde im Juni 1955 fertiggestellt und zählt zu den schönsten Bahnhöfen landesweit. Mit einem Ziegeldach versehen, strahlt das außergewöhnliche Bahnhofsgebäude antike Eleganz und eine gewisse Vornehmheit aus.

Kiefer Gwaneumsong auf Cheongnyeongpo (영월 청령포 관음송)

Kiefer Gwaneumsong auf Cheongnyeongpo (영월 청령포 관음송)

1.7 Km    839     2014-10-28

Gwangcheon-ri, Nam-myeon, Yeongwol-gun, Gangwon-do

Inmitten des Kiefernwalds in Nam-myeon, Yeongwol, steht die 600-jährige Kiefer Gwaneumsong, die auch zum Nationalen Naturdenkmal ernannt worden ist. Sie ist 30 m hoch und 5 m breit. Ihr Name Gwaneum hat eine historische Bedeutung: Danjong, der 6. König des Joseon-Reichs (1392-1910), wurde von seinem Onkel vom Thron gestoßen und nach Cheongnyeongpo in Yeongwol verbannt. Der traurige und einsame Junge fand Trost bei der Kiefer. Weil sie ihn in seiner Traurigkeit beobachtet und seine traurige Stimme gehört hat, wurde ihr der Name „Gwaneum“ gegeben, eine Zusammensetzung aus „gwan“ (sehen) und „eum“ (Laute). Außerdem heißt es, dass diese ungewöhnliche Kiefer bei Katastrophen oder Unglücksfällen im Land sich schwarz verfärbte und so vor bevorstehenden Ereignissen warnte.

Grabanlage Jangneung (Yeongwol) (장릉)

Grabanlage Jangneung (Yeongwol) (장릉)

1.9 Km    2403     2019-11-15

190, Danjong-ro, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-33-374-4215

Jangneung ist die Grabanlage des 6. Königs der Joseon-Dynastie, Danjong (1441-1457), dem der Thron von seinem Onkel, Suyang Daegun, weggenommen wurde und der in seinem 17. Lebensjahr sterben musste.

Neben den vielfältigen Gebäuden, die zum Grab gehören (siehe unten), gibt es auch ein Museum, das sich der Lebensgeschichte des unglücklichen Königs angenommen hat. In der Umgebung gibt es atemberaubende Kiefernwälder, die einen schönen Hintergrund für das Grab bilden. Seit 1967 wird wieder jedes Jahr am 105. Tag nach der Wintersonnenwende (Hansikil, 5. Tag des 4. Monats nach dem Mondkalender) eine Ahnenzeremonie zu Danjongs Ehren abgehalten, Danjongje.

☞ Gebäude in der Anlage
* Jeongjagak – Der Aufbewahrungsort für die während der Zeremonie benötigten Utensilien
* Danjong Bigak - Gebäude mit der Grabtafel „Grabanlage des großen Königs Danjong des Landes Joseon“
* Baesikdansa – Das Gebäude wurde 1791 errichtet, um diejenigen Untertanen und Beamten zu ehren, die für König Danjong ihr eigenes Leben opferten. Nach der Zeremonie für den König wird hier eine Zeremonie für die hier verehrten Untertanen abgehalten.
* Yeongcheon – Ein Brunnen, aus dem das Wasser für die Zeremonien geschöpft wird. Man sagt, dass es hier normalerweise kaum Wasser gibt, aber pünktlich zur Zeremonie sprudele der Brunnen plötzlich geradezu.
* Danjong-Geschichtshalle – Ein Ausstellungsraum, in dem man Danjongs Lebensgeschichte auf einen Blick erfahren kann, von der Thronbesteigung bis zum Tode durch Vergiftung.

Yeongwol Donggang Festival (영월 동강축제)

766m    521     2019-07-10

Hasong-ri, Yeongwol-gun, Gangwon-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) •Weitere Informationen unter: +82-33-375-6353

Das Donggang-Floß war einmal ein beliebtes Verkehrsmittel entlang des Flusses Hangang. Während sie nach und nach durch das Wachstum der Autobahnen und Massentransport überholt wurde, war die Fähre ein nützliches Transportmittel und der Lebensunterhalt der Menschen, die vor dem Fluss Hangang lebten. Das Festival erinnert und reproduziert das Leben dieser Menschen und ihrer lokalen Kultur. Mit dem schönen Fluss Donggang als Kulisse, bietet die Veranstaltung eine breite Palette an Aufführungen, kulturelle Veranstaltungen (zu Ehren des Dichter der Joseon-Dynastie Kim Sat-gat) und Aktivitäten im Freien (Rafting, Drachenfliegen, Paragliding, etc.).

Yeongwol Donggang-Winterfestival (영월동강 겨울축제)

766m    874     2017-01-09

63-9, Hasong 3-ri, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-1688-7665

Das Yeongwol Donggang-Winterfestival wird am Fluss Donggang in Yeongwol-gun, Gangwon-do stattfinden.

Festivalsaktivitäten sind unter anderem das Eisfischen von Forellen, Hundeschlittenfahren, Schneereiten, Fahrt der Schnee-Fahrräder und traditionelle Spiele wie Paengi chigi (Kreiseldrehen) und Jegi chagi (Federballtreten).

Sternwarte Byeolmaro (별마로천문대)

2.8 Km    3790     2020-07-06

397, Cheonmundae-gil, Yeongwol-eup, Yeongwol-gun, Gangwon-do
+82-33-372-8445

Die Sternwarte Byeolmaro auf dem Gipfel des Berges Bongnaesan ist die größte Sternwarte Koreas. Der Name setzt sich aus den Wörtern für Stern (byeol), Gipfel (maru) und friedlich (ro) zusammen und drückt den Wunsch aus, dass hier ein perfekter Ort entsteht, um in wunderbarer Umgebung und in vollkommener Ruhe die Sterne beobachten zu können.