Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))

  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))
  • Tempel Danyang Guinsa (구인사(단양))

Beschreibung

Der Tempel Guinsa, der sich unterhalb des Gipfels Yeonhwabong am Berg Sobaeksan befindet, ist das Hauptquatier des Cheontae-Ordens des koreanischen Buddhismus und hat den Vorsitz über mehr als 140 Tempel im ganzen Land. Der Tempel steht auf einem Grundstück von insgesamt 15.014m² und besitzt ein beeindruckendes, 5-stöckiges Hauptgebäude sowie mehr als 50 Kammern. Zudem gibt es viele moderne Gebäude, in denen bis zu 10.000 Besucher untergebracht werden können.
Besonders sehenswert sind die Halle Deabeopdang, das größte Heiligtum Koreas, und das Monument Beopeobi. Beopeobi ist ein Steinmonument, in das die Lehren des Großen Mönchs Sangwol eingraviert sind. Die Schriften auf dem Monument spiegeln die Überzeugungen aus der Tripitaka Koreana, einer der grundlegenden Texte des Buddhismus, wieder.


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-43-423-7100

Parkmöglichkeiten : vorhanden

Aus Tages : ganzjährig geöffnet


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
kostenlos

Position

73, Guinsa-gil, Yeongchun-myeon, Danyang-gun, Chungcheongbuk-do