Bandi Land (무주 반디랜드) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Bandi Land (무주 반디랜드)

Bandi Land (무주 반디랜드)

0m    2182     2020-06-12

1324, Museol-ro, Seolcheon-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-324-1155

Bandi Land ist ein hervorragender Ort, um alles über Glühwürmchen zu erfahren, und richtet sich vor allem an Kinder. Es beherbergt unter anderem das Insektenmuseum, ein Glühwürmchen-Forschungslabor, ein Jugendcamp, ein Blockhaus und mehr.
Innerhalb des Themenparks befindet sich auch das Muju Bandibyeol Astronomical Science Museum, in dem man mehr über das Weltall, das Sonnensystem, Sternbilder etc. lernen und auch Ausstellungen zu Glühwürmchen sehen kann.

Muju Glühwürmchenfestival (무주반딧불축제)

Muju Glühwürmchenfestival (무주반딧불축제)

99m    7248     2020-03-17

326-17, Hanpungnu-ro, Muju-gun, Jeollabuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-63-324-2440

Die Glühwürmchen von Muju gelten als so speziell, dass sie als eines der Naturdenkmäler Koreas ernannt wurden. Von den verschiedenen Programmen des Festivals ist die nächtliche Glühwürmchen-Erforschung, die um 20:00 Uhr beginnt, die beliebteste, und es gibt noch viele weitere Erlebnisprogramme, die den Besuchern die Natur näher bringen.

Taekwondo Park Observatorium (태권도공원 전망대)

Taekwondo Park Observatorium (태권도공원 전망대)

1.8 Km    965     2017-01-11

San 113-11, Socheon-ri, Seolcheon-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-320-0114, +82-63-320-0595

Als Mekka der 60 Millionen Taekwondo-Sportler in 182 Ländern weltweit wird nun ein Taekwondo-Park in Muju in der Provinz Jeollabukdo errichtet. Die Parkanlage soll zum Platz des kulturellen Austausches und zur Drehscheibe des Kulturtourismus für Taekwondo entwickelt werden. Mit einer Fläche von 2,3 Millionen Quadratmetern und mit einem Baustil zusammengesetzt aus Tradition und Moderne wird die Anlage als eine geistige Stütze der weltweiten Taekwondo-Sportler dienen.

Taekwondowon (국립태권도원)

Taekwondowon (국립태권도원)

1.8 Km    3991     2020-06-15

1482, Museol-ro, Seolcheon-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-320-0114

Das Taekwondowon ist ein Ort, um Veränderung zu praktizieren. Das Ziel des Taekwondowon ist es, den Geist des Taekwondo durch körperliches Training und das endlose Streben nach der Beherrschung dieser Kampfkunst zu fördern. Etwa 45 Trainings- und Erlebnisprogramme zu Themen wie Erlebnis, Training, Ruhe und Interesse werden hier angeboten. Die Programme stehen allen offen, die Interesse an der Ausbildung von Körper und Geist durch Taekwondo haben, einschließlich Taekwondo-Sportler, Unternehmensgruppen, Schüler und Privatpersonen aus dem In- und Ausland.

WTF Taekwondo-Weltmeisterschaften Muju (무주 WTF 세계태권도선수권대회)

WTF Taekwondo-Weltmeisterschaften Muju (무주 WTF 세계태권도선수권대회)

1.8 Km    218     2019-02-12

1482, Museol-ro, Muju-gun, Jeollabuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-63-236-7610

Im Juni finden in Muju, Jeollabuk-do die WTF Taekwondo-Weltmeisterschaften statt, bei der Teilnehmer aus über 170 Ländern vertreten sind. Die Wettkämpfe sind in acht Gewichtsklassen für Männer und für Frauen unterteilt und auch weitere Events sind für die Besucher vorbereitet.

Internationale Taekwondo-Kulturexpo (세계태권도문화엑스포)

Internationale Taekwondo-Kulturexpo (세계태권도문화엑스포)

2.2 Km    1701     2018-06-21

1482, Museol-ro, Muju-gun, Jeollabuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-63-250-8350 (Kor)

Bei der Internationalen Taekwondo-Kulturexpo (World Taekwondo Culture Expo) treffen Träume, Freundschaft, der Geist der Jugend und die Zukunft des Taekwondo aufeinander.

Die Expo ist eine der wichtigsten Taekwondo-Veranstaltungen und findet in der Heimat des Taekwondos statt - in Muju und Jeonju in der Pronvinz Jeollabuk-do. Das Veranstaltungsprogramm umfasst nicht nur Taekwondo-Wettkämpfe (in den Disziplinen Pumsae (Formenlauf), Gyeorugi (Zweikampf), und Taekwondo-Aerobic), sondern auch Taekwondo-Demonstrationen, kulturelle Aktivitäten und Besichtigungstouren durch Muju, Busan und Jeonju. Diese unterhaltsamen Veranstaltungen sollen internationalen Taekwondo-Sportlern die Möglichkeit geben, mehr über die Kultur der Provinz Jeollabuk-do und Koreas zu erfahren.

Falls Sie an der Expo teilnehmen möchten, registrieren Sie sich bitte per Post, Fax, E-Mail oder online unter www.wtcexpo.net (Kor, Eng).

Bitte achten Sie auf die Anmeldefristen (siehe Homepage).

Meoru Wein-Höhle Muju (무주머루와인동굴)

Meoru Wein-Höhle Muju (무주머루와인동굴)

7.6 Km    1648     2020-05-29

359, Sanseong-ro, Jeoksang-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-322-4720

Die Meoru Wein-Höhle in Muju ist von einer herrlichen Naturlandschaft umgeben und in der Nähe befinden sich besuchenswerte Kulturerbestätten. In der Höhle, die einst als Tunnel für Konstruktionsarbeiten diente, wird Wein aus meoru-Trauben (rostrote Weintrauben), einer lokalen Spezialität, gegärt, gelagert und verkauft. Die Höhle besteht aus einem Weinhaus und dem Tor der Geheimnisse des Meoru-Weins. Im zweistöckigen Weinhaus gibt es einen Stand zum Verkauf von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und einen Wein-Café, das auch traditionelle Tees anbietet. Am Tor der Geheimnisse des Meoru-Weins können Besucher ihre Zeit in einem Wein-Café verbringen, Wein probieren oder das Weinlager besichtigen.

Pavillon Hanpungnu (무주한풍루)

Pavillon Hanpungnu (무주한풍루)

8.6 Km    250     2020-04-07

326-5, Hanpungnu-ro, Muju-eup, Muju-gun, Jeollabuk-do

Der Pavillon Hanpungnu wurde oft von wichtigen Dichtern der Vergangenheit besucht, wenn sie Natur und Kunst genießen wollten. Er wurde im Jahre 1592 von japanischen Soldaten niedergebrannt und 7 Jahre später wieder aufgebaut. Während der japanischen Kolonialherrschaft wurde der Pavillon dann als eine Basis für die Verbreitung des Buddhismus genutzt.
Nach der Befreiung Koreas wurde es dann in ein Dorf in Yeongdong-gun verlegt und in Geumhoru umbenannt. Seit 1971 steht er an seinem heutigen Standort in Muju-gun, Jeollabuk-do, und zusammen mit den Pavillons Hanbyeokdang in Jeonju und Gwanghallu in Namwon ist er einer der berühmtesten Pavillons der südwestlichen Region.

Tempel Anguksa (안국사(무주))

Tempel Anguksa (안국사(무주))

9.7 Km    1480     2019-09-03

1050, Sanseong-ro, Jeoksang-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-322-6162

Als einziger Tempel am Berg Jeoksangsan wurde der Tempel Anguksa im Jahr 1227 (im 3. Jahr der Herrschaft von König Chungryeol) von dem Mönch Wolin errichtet. Im Jahr 1614 (dem 6. Jahr der Herrschaft von König Gwanghaegun) wurden geheime historische Archive, genannt Sagak, gebaut, um Joseonwangjo Sillok (Annalen der Joseon-Dynastie) inmitten des Berges zu verwahren. Im Jahr 1641 ( dem 19. Jahr der Herrschaft von König Injo) wurde dann Seonukgak errichtet, um Seonwonrok (königliche genealogische Aufzeichnungen) zu verwahren. Die beiden Stätten wurden während der Joseon-Dynastie zu den historischen Archiven Jeoksangsan ernannt. Zudem wurde zusätzlich der Tempel Hoguksa gebaut, um zu verhindern, dass die Archive Schaden nehmen. Der Tempel wurde gemeinsam mit dem schon vorhandenen Tempel Anguksa genutzt, um Mönch-Soldaten zu beherbergen, die die Archive schützten.

Durch den Bau des Muju-Kraftwerkes wurde der Tempel Anguksa an die Stätte des Tempels Hoguksa umgelegt und im Jahr 1995 nachgebaut. Der Tempel besteht aus 15 Gebäuden und ist umgeben vom See Sanjeongho. Im Herbst kann man in der Gegend des Tempels prächtiges Herbstlaub erleben, er kann über eine asphaltierte Straße leicht mit dem Auto erreicht werden. Zu den nahegelegenen Sehenswürdigkeiten gehören das Muju-Resort und das Tal Gucheondong.

Gucheondong-Tal (구천동 계곡)

Gucheondong-Tal (구천동 계곡)

12.6 Km    2182     2018-10-29

Dugil-ri, Seolcheon-myeon, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-322-3174

Das Tal Gucheondong liegt im Gebirge Deogyusan in der Provinz Jeollabuk-do und ist auch unter dem Namen Muju Gucheondong bekannt. Das Gebiet umfasst einen 25 km langen Landstreifen, der sich vom Felstor Najetongmun bis zum Baengnyeonsa-Tempel erstreckt. Das Gucheondong-Tal ist nicht tief, es zieht sich durch einen üppigen Wald, der landschaftlich sehr reizvoll ist. Die ruhige Kulisse des Flusses wirkt sehr entspannend.
Gucheondong hat 33 sehenswerte Orte, worunter die bekanntesten Najetongmun und Susimdae sind. Najetongmun ist ein riesiger Felsbrocken mit einer tunnelähnlichen Öffnung, von der nicht überliefert ist, wie sie entstanden ist. Während der Zeit der drei Königreiche war dieser Ort die Grenze zwischen den Königreichen Silla und Baekje. Auch heute noch sind die Dialekte und Gebräuche östlich und westlich dieses „Grenzsteins“ unterschiedlich. Susimdae ist ein rund 400 m langes Tal, das von schroffen Felsformationen umgeben ist und Ähnlichkeit mit dem Geumgangsan-Gebirge hat, wovon auch der Name Sogeumgangsan oder „kleines Geumgangsan“ abgeleitet wurde. Das klare Bergwasser und die wunderschöne Landschaft machen diesen Ort zu einem Muss für jeden Besucher.
Das Gucheondong-Tal wird vor allem von Wanderern geschätzt. Die Wanderwege ziehen sich vom Deogyusan-Nationalpark bis zum Baengnyeonsa-Tempel. Eine Rundwanderung über die 6 km lange Strecke dauert rund drei Stunden. Trotz der bergigen Gegend sind die Höhenunterschiede nicht groß, was das Wandern hier sehr angenehm macht.

Muju Intercity Bus Terminal (무주공용버스터미널)

8.5 Km    1401     2016-03-02

351, Hanpungnu-ro, Muju-eup, Muju-gun, Jeollabuk-do
+82-63-322-2245

Fluss Muju Namdaecheon Eisfestival (무주 남대천 얼음축제)

9.7 Km    4342     2015-12-29

208, Dangsangangbyeon-ro, Muju-eup, Muju-gun, Jeollabuk-do
•Touristentelefon: +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) •Weitere Informationen unter: +82-(0)63-320-2550

Das Fluss Muju Namdaecheon Eisfestival findet in Umgebung von dem Fluss Namdaecheon, Muju statt. Besucher können an Aktivitäten teilnehmen, einschließlich Forellen-Angeln, Rodeln und vieles mehr.