Tal Baemsagolgyegok (뱀사골계곡) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Tal Baemsagolgyegok (뱀사골계곡)

Tal Baemsagolgyegok (뱀사골계곡)

16.6 Km    37734     2021-02-19

Buun-ri, Sannae-myeon, Namwon-si, Jeollabuk-do

Das Tal Baemsagolgyegok liegt nördlich des Berges Jirisan in Jeollabuk-do. Das Tal erstreckt sich von den Berggipfeln Banyabong und Tokkibong über den Stadtteil Sannae-myeon von Namwon und ist bekannt für seine herrliche Herbstlandschaft. Es ist auch im Sommer ein beliebtes Reiseziel, da es reichlich Wasser und Schatten für einen erfrischenden Ausflug bietet.

Nationalpark Jirisan (Sancheong) (지리산국립공원(산청))

Nationalpark Jirisan (Sancheong) (지리산국립공원(산청))

17.2 Km    5512     2021-02-03

320-2, Jirisan-daero, Sancheong-gun, Gyeongsangnam-do

Der Nationalpark Jirisan wurde im Jahre 1967 zum ersten Nationalpark Koreas ernannt. Die Gebirgskette erstreckt sich über die drei Regionen Gyeongsangnam-do, Jeollanam-do und Jeollabuk-do, und ist der größte Nationalpark des Landes.

Dongheung Jaecheop Sikdang(동흥재첩식당)

Dongheung Jaecheop Sikdang(동흥재첩식당)

17.5 Km    135     2016-09-05

10-26, Songnim 1(il)-gil, Hadong-eup, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do

Dongheung Jaecheop Sikdang specializes in soup made of ‘jaecheop’, a kind of small shellfish and is located near Hadong Police Office.
Having ‘jaecheop’ soup is known to strengthen liver functions by relieving one’s fatigue.
The experienced owner prepares the soup only with the natural shells harvested from Seomjingang River nearby.
Seasoned with natural ‘bucho’ (duckweed), jaecheop soup has a sweet scent and a great taste.
Also, try Dongheung’s sweet and sour ‘jaecheop hoe’ (raw shellfish mixed with vegetables in sweet and sour hot sauce).
Dishes served like a family style meals.

Pinienwald Hadong (하동송림)

Pinienwald Hadong (하동송림)

17.7 Km    27537     2021-02-19

2107-8, Seomjingang-daero, Hadong-eup, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do

Der Pinienwald Hadong wächst in der Nähe der Eisenbrücke Seomjingang entlang des Flusses Seomjingang. Die Bäume wurden im Jahre 1745 gepflanzt, um Wind und Sand abzuwehrenm und bilden heute einen der schönsten Pinienwälder Koreas.

Nationalpark Jirisan (Gipfel Nogodan) (지리산국립공원 (지리산 노고단))

Nationalpark Jirisan (Gipfel Nogodan) (지리산국립공원 (지리산 노고단))

18.1 Km    42638     2022-07-28

Nogodan-ro, Gurye-gun, Jeollanam-do
+82-61-780-7700

Das Gelände des Nationalparks Jirisan erstreckt sich über ein weitläufiges Gebiet, das 3 Provinzen und 4 Städte mit insgesamt 15 Gemeinden umfasst.

Da sich der Berg Jirisan mit jeder Jahreszeit verändert, kann man eine Vielzahl an verschiedenen Eindrücken gewinnen. Allerdings kann es im Sommer und im Winter zu heftigen Regen- und Schneefällen kommen, wodurch einige Gebiete bei drastischen Wetter- und Temperaturänderungen geschlossen werden. Im Frühjahr und Herbst lässt sich der Berg Jirisan am einfachsten erkunden. Aus Angst vor Waldbränden kann es bei Trockenheit aber sein, dass der Zutritt zu bestimmten Gebieten eingeschränkt wird.

Baemsagol Jirisan Restaurant (뱀사골 지리산식당)

Baemsagol Jirisan Restaurant (뱀사골 지리산식당)

19.1 Km    7444     2016-09-27

271, Jirisan-ro, Sannae-myeon, Namwon-si, Jeollabuk-do
+82-63-626-8800


Located in Dalgung Village, Baemsa Valley, Jirisan Mountain, Jirisan Restaurant is famous for its black pork barbeque prepared with locally raised pigs. Black pork is barbequed and served with kimchi ripen over three years. Visitors can enjoy the chewy and flavorful black pork outdoors. Also, visitors can freely enjoy 17 different menus including Sanchaejungshik (full course meal with wild greens), chicken dishes made with locally raised chicken and Maeuntang (spicy soup) and purchase regional products such as Gorosoe mineral water, various kinds of wild greens, Reishi mushrooms and honey. Moreover, this restaurant was introduced on TV as a popular restaurant, so people from all over the country are visiting. In Dalgung Villge where the restaurant is located, there are a lot of accommodations and restaurants, and in the nearby Dalgung Valley, families, travelers or hikers can take a rest.

Teekulturzentrum Hadong (하동 차문화센터)

4.7 Km    15256     2021-03-16

571-25, Ssanggye-ro, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-880-2956

Das Teekulturzentrum am Fuße des Berges Jirisan in Hadong, Gyeongsangnam-do, zielt darauf ab, die Teekultur der Region vorzustellen und für die Qualität und Überlegenheit des Grünen Tees aus Hadong, des ersten Teeproduzenten des Landes, zu werben. Das Zentrum liegt in der Nähe der Teeplantagen und dem Tempel Ssaggyesa, der einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Koreas ist.

Hadong Wildtee-Kulturfestival (하동 야생차문화축제)

Hadong Wildtee-Kulturfestival (하동 야생차문화축제)

5.5 Km    4698     2021-04-27

571-25, Ssanggye-ro, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-55-880-2052~4

Das Wildtee-Kulturfestival wird jedes Jahr im Mai in Hadong veranstaltet. In Hadong begann der Anbau von Tee vor vielen Jahrhunderten und ist von solch guter Qualität, dass er früher den Königen serviert wurde. Während des Festivals kann man mehr über den Tee von Hadong lernen, an Erlebnisprogrammen teilnehmen und Ausstellungen sehen.

Tempel Hadong Ssanggyesa (쌍계사(하동))

Tempel Hadong Ssanggyesa (쌍계사(하동))

6.5 Km    4489     2020-09-23

59, Ssanggyesa-gil, Hwagae-myeon, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-883-1901

Der Tempel Ssanggyesa liegt an der Südseite des Berges Jirisan in Hadong-gun und wurde im Jahre 723 gegründet. Ursprünglich hieß der Tempel Okcheonsa, doch im Jahre 887 wurde er zu Ssanggyesa umbenannt. Der Tempel wurde während der japanischen Invasion zerstört, die heutigen Gebäude und Anlagen sind Restaurationen.

Choi Champandaek (최참판댁)

Choi Champandaek (최참판댁)

6.7 Km    26511     2022-06-08

66-7, Pyeongsari-gil, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do

Der Wohnsitz von Choi Champan ist bekannt als Schauplatz des berühmten Romans "Toji" ("The Land") von Park Gyeong-ri und liegt in einem kleinen Dorf für Volksliteratur in Agyang-myeon entlang des Flusses Seomjingang am Fuße des Berges Jirisan. Es setzt sich aus insgesamt 14 Hanok-Gebäuden zusammen.
Das Haus wurde auch als das Hauptset für die Serienverfilmung zu "Toji" und gibt Besuchern einen guten Einblick in das Leben der koreanischen Menschen in der späten Joseon-Zeit. Es war nicht nur in vielen Filmen zu sehen, sondern ist auch ein wertvolles Kulturgut der Region Hadong-gun.

Tal Piagolgyegok (피아골계곡)

Tal Piagolgyegok (피아골계곡)

7.5 Km    1821     2021-02-18

Piagol-ro, Toji-myeon, Gurye-gun, Jeollanam-do
+82-61-780-2450

Das Tal Piagolgyegok liegt zwischen den Gipfeln Nogodan und Banya des Berges Jirisan. Der Name des Tals stammt von den Blättern, die sich im Herbst karmesinroten färben. Es ist besonders aufgrund seiner Laubfärbung berühmt, doch auch die anderen Jahreszeiten sind einen Besuch wert. Im Frühling ist das ganze Tal von blühenden Azaleen bedeckt und im Sommer lockt das üppige Grün der Bäume viele Touristen an. Im Winter beeindruckt die Landschaft durch den majestätischen Anblick der Schneefelder. Am Eingang des Tales liegt der größte Tempel des Gebirges, der Tempel Yeongoksa.

Hadong Agyang (경남 하동 악양 [슬로시티])

Hadong Agyang (경남 하동 악양 [슬로시티])

8.1 Km    2093     2021-02-02

357, Agyangseo-ro, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-880-2370

Agyang-myeon in Hadong-gun, Gyeongsangnam-do ist Heimat des Berges Jirisan und des Flusses Seomjingang. Zwei Gebirgsketten, die beide am Gipfel Samsinbong beginnen, bilden die natürliche Grenze dieses Gebietes und seiner Dörfer.
Aufgrund der Bewahrung seiner Traditionen und anderer Gründe wurde Agyang-myeon 2009 zur fünften "Slow City" in Korea ernannt. Die Stadt ist die erste Tee-produzierende Gemeinde, die als Slow City ausgezeichnet wurde. Der grüne Tee von Hadong wurde von der Generalversammlung des Slow-City-Weltverbandes offiziell als regionale Spezialiät anerkannt.