Erholungswald Gungmangbong bei Pocheon(국망봉자연휴양림,포천) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Erholungswald Gungmangbong bei Pocheon(국망봉자연휴양림,포천)

Erholungswald Gungmangbong bei Pocheon(국망봉자연휴양림,포천)

0m    14194     2020-05-18

San74, Jangam-ri, Idong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-10-2234-5522

Der Gungmangbong-Erholungswald liegt nahe der Stadt Pocheon in der Provinz Gyeonggi-do. Mit dem Jangam-Stausee in der Umgebung ist es empfehlenswert, das wunderschöne Tal bei einem Spaziergang zu entdecken.
Die Gipfel Sinnobong und Gungmangbong liegen westlich und östlich des Erholungswaldes. Im Wald selbst gibt es über 63 große Zapfenkiefern, Kiefern und Lärchen. Alles befindet sich in seinem natürlichen Zustand und auch die Tiere finden einen natürlichen Lebensraum vor. Innerhalb des Waldes gibt es das Sinno-Tal und den Jeongam-Wasserfall, was den Wald zu einem beliebten Ausflugsziel im Sommer macht.
Es gibt zudem eine Promenade, ein Waldbad und einen Spielplatz. Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich in Waldhütten und einigen anderen Unterkünften. Besucher sind zwischen 7 und 18 Uhr zugelassen. Wer telefonisch reservieren möchte, sollte dies 2 Tage vorher tun und eine Anzahlung leisten.

Pocheon Baegungyegok Dongjangkun Festival (포천 백운계곡 동장군축제)

Pocheon Baegungyegok Dongjangkun Festival (포천 백운계곡 동장군축제)

4.6 Km    978     2020-04-21

2381, Hwadong-ro, Pocheon-si, Gyeonggi-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-31535-7242

Das Pocheon Baegungyegok Dongjangkun Festival wird jährlich am Dorf Doridol veranstaltet und bietet Winteraktivitäten, allerlei Erlebnisprogramme und köstliche regionale Spezialitäten.

Tempel Jainsa (자인사)

Tempel Jainsa (자인사)

7.9 Km    1026     2020-04-13

808, Sanjeonghosu-ro, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-532-6141

Der Tempel Jainsa in Pocheon (Gyeonggi-do) liegt tief inmitten der rauen Klippen des Bergs Myeongseongsan. In der Nähe des Sees Sanjeong gelegen werden die beiden Sehenswürdigkeiten in dieser majestätischen Landschaft gerne gemeinsam besichtigt.

Der Weg zum Tempel ist von mächtigen Kieferbäumen gesäumt. Gleich innerhalb des Tempels ist die buddhistische Statue Maitreyas oder auch der „zukünftige Buddha“ welcher von der sorgfälltig gearbeiteten heiligen Stätte Geuknakbojeon umgeben ist. Hinter der heiligen Stätte liegt ein Tal mit tiefen Schluchten, von wo aus die Besucher auf den schönen See Sanjeong hinabblicken können. Der Tempel ist ebenfalls die Heimat einiger verschiedener Steinpagoden, einer Statue, die Avalokitesvara (buddhistische Gottheit der Barmherzigkeit) darstellt, und einer Wasserquelle, welche von vielen Besuchern aufgrund ihrer heilenden Wirkung aufgesucht wird.

Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten sind der Berg Myeongseongsan, der See Sanjeong, der Fluss Hantangang, die Wasserfälle Hwajeokyeon Sambuyeon, das Tal Sundam und Geumsu Jeongji.

See Sanjeonghosu (포천 산정호수)

See Sanjeonghosu (포천 산정호수)

7.9 Km    2808     2020-08-03

89, Sanjeonghosu-ro 411beon-gil, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-532-6135

Der See Sanjeonghosu ist eine der Hauptattraktionen Pocheons und befindet sich im Tal zwischen den Bergen Myeongseongsan, Mangbongsan und Mangmubong.
Er wurde im Jahre 1925 als Reservoir angelegt, um Ackerland mit Wasser zu versorgen. Dank der nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Spazierwege zieht der See jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Im Frühling und Herbst steigt häufig Nebel vom See auf, was nächtliche Bootsfahrten ganz besonders malerisch macht.

Hanhwa-Resort Pokcheon/See Sanjeong (한화리조트 / 산정호수)

Hanhwa-Resort Pokcheon/See Sanjeong (한화리조트 / 산정호수)

8.4 Km    816     2019-11-12

402, Sanjeonghosu-ro, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-534-5500

Berg Myeongseingsan (명성산)

Berg Myeongseingsan (명성산)

8.5 Km    1251     2020-06-09

Idong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-538-3342

An der Grenze zwischen Cheolwon (Provinz Gangwo-do) und Pocheon (Provinz Gyeonggi-do), liegt der Berg Myeongseingsan, bekannt für wunderbare Laubfärbung und Chinaschilf. Der Berg ist it umgeben von einem See, der das ganze Jahr über viele Touristen anzieht.

Botanischer Garten Pyeonggang (평강식물원)

Botanischer Garten Pyeonggang (평강식물원)

8.6 Km    1023     2016-12-07

203, Umulmok-gil, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-532-1779

Der Botanische Garten Pyeonggang befindet sich am Eingang zum See Sanjeongho und stellt sowohl heimatliche Pflanzen als auch ca. 5.000 Pflanzenarten aus der ganzen Welt zur Schau. Der Garten ist in zwölf verschiedene Themengebiete aufgeteilt: ein Steingarten, indem die größten alpinen Pflanzen Asiens zu bestaunen sind; ein Feuchtbiotop, welche die natürliche Ökologie eines Feuchtgebietes nachahmt; ein Teichgarten, der aus ca. 50 Teichen besteht, die von prächtigen Blumen umgeben sind; ein Mooszentrum, in dem Moos, welches in tiefen Tälern und Wäldern wächst, gesehen werden kann; und ein Rasenplatz welcher das ganze Jahr über als Gemeinschaftsplatz fungiert. Der botanische Garten spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung seltener Pflanzen, schafft aber gleichzeitig eine neue Gartenkultur und dient als Zentrum für ökologische Bildung der Öffentlichkeit.

Heiße Quellen Ildong Jaeil (일동제일유황온천)

Heiße Quellen Ildong Jaeil (일동제일유황온천)

9.1 Km    2323     2017-09-21

1210, Hwadong-ro, Ildong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do

Die heißen Quellen Ildong Jaeil befinden sich bei Pocheon-gun. Viele Menschen kommen aus Seoul und Gyeonggi-do für das hochqualitative Wasser, das aus heißen Quellen in 800-1000 m Tiefe sprudelt. Besucher der heißen Quellen Ildong besuchen auch oft die Berge Baekunsan, Gwangdeoksan, Cheonggyesan und Unaksan sowie den Nasan Golf Kurs und den See Ildong. Die heißen Quellen Ildong Jaeil sind vor allem bekannt dafür, bei Rheuma, Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Nervenschmerzen, Frauenkrankheiten, Arthritis und verschiedenen Hautkrankheiten zu helfen.

Hangaone (Hangwa Kulturmuseum) (한과문화박물관 한가원)

Hangaone (Hangwa Kulturmuseum) (한과문화박물관 한가원)

9.3 Km    1065     2020-04-07

26-9, Sanjeonghosu-ro 322beon-gil, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-533-8121

In Pocheon (Gyeonggi-do) gelegen, besteht die Hangaone-Einrichtung aus dem Hangwa Kulturmuseum und dem Kulturlehrzentrum. Besucher können durch das Museum schlendern oder an einem Hangwa (traditionelle, koreanische Süßware) Workshop teilnehmen. Nach dem Workshop können die Besucher das Hangwa mit einer Reihe traditioneller, koreanischer Teesorten probieren.

Das Hangwa Kulturmuseum ist das erste Museum in Korea, welches sich dem Thema der traditionellen, koreanischen Süßigkeiten gewidmet hat. Im Erdgeschoss der Ausstellung wird dem Besucher die Geschichte des Hangwa, die verwendeten, traditionellen Küchenutensilien und die verschiedenen Typen des Hangwa (Yakgwa, Yugwa, Yumilgwa, Jeongwa, Dasik und Gangjeong) näher gebracht, während im ersten Stock saisonales Hangwa, Hangwa mit Tee, die Hangwaregionen Pocheons, Informationen von Hangwaexperten und Informationen zu touristischen Attraktionen Pocheons bereitgestellt werden.

Tal Myeongjigyegok (명지계곡)

Tal Myeongjigyegok (명지계곡)

12.7 Km    1067     2020-09-23

Jeongmok-ri, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Das Tal Myeongjigyegok erstreckt sich östlich des Berges Myeongjisan, dem zweithöchsten Berg der Region Gyeonggi-do. Es bietet eine atemberaubende Landschaft mit Wasserfällen und Einrichtungen wie Restaurants und mehr.

Kreispark Myeongjisan (명지산군립공원)

Kreispark Myeongjisan (명지산군립공원)

13.1 Km    1276     2020-10-26

Baekdun-ro 650beon-gil, Buk-myeon, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Der Berg Myeongjisan befindet sich 1.267 Meter über dem Meeresspiegel und ist nach dem Berg Hwaaksan der zweithöchste Berg der Region Gyeonggi-do. Er ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel, da er Rastplätze mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Natur bietet. Das Tal Myeongjigyegok ist ein toller Ort für Picknick im Freien, während der Weg von Sangpan-ri nach Ikgeun-ri der beliebteste Wanderweg des Berges ist.

Provinzpark Yeoninsan (연인산도립공원)

Provinzpark Yeoninsan (연인산도립공원)

14.6 Km    677     2018-10-24

Ha-myeon, Buk-myeon, Gapyeong-eup, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do
+82-31-8008-8140

Der Berg Yeoninsan (연인산), der auch die Quelle des Yongchu Wasserfalls ist, befindet sich 1.068 Meter über dem Meeresspiegel und ist geprägt von einem weichen Terrain sowie einer wunderschönen Landschaft. Der örtliche Volksmund sagt, dass die, die mit dem Wunsch nach wahrer Liebe zu diesem Berg kommen, später diesen Wunsch erfüllt bekommen.

Der Boden des Berges ist sehr fruchtbar und bietet daher gute Bedingungen für allerlei Arten von Blumen und Bäumen. Verschiedene Wildblumen blühen vom frühen Frühling bis späten Herbst. Die Strecke, die den Berg Yeoninsan mit den Bergen Myeongjisan, Cheonggyesan und dem Gipfel Gwimokbong verbindet, ist fast von Menschenhand unberührt: Campen und Kochen ist in dieser Gegend streng verboten. Alle Berge auf dieser Strecke sind über 1.000 Meter hoch. Ein besonderes Merkmal des Berges sind die königlichen Azaleen, die im späten Mai blühen. Der Bezirk Gapyeong feiert diese königlichen Azaleen mit dem Mount Yeoninsan Festival im Mai jeden Jahres.

Als idealer Berg zum Wandern bietet Yeoninsan verschiedene Strecken: eine beginnt in Buk-myeon in Baekdun-ri, eine von Mail-ri und eine vom Yongchu-Tal. Wenn sie ein paar steile Strecken durchhalten, können Wanderer hier eine Vielzahl von Naturlandschaften bewundern, vor allem die blühenden Azaleen im Frühling sowie die wundervollen sich färbenden Blätter im Herbst.