Berg Moaksan (모악산) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Berg Moaksan (모악산)

Berg Moaksan (모악산)

0m    15019     2024-01-17

Gui-myeon, Wanju-gun, Jeollabuk-do

Der Berg Moaksan befindet sich in Wanju, Jeollabuk-do und wurde im Jahre 1972 als Provinzpark anerkannt, der unter anderem Heimat des Tempels Geumsansa mitsamt seiner Nationalschätze und regionalen Kulturschätze ist.

Tempel Geumsansa (금산사)

Tempel Geumsansa (금산사)

2.9 Km    8391     2024-01-17

1, Moak 15-gil, Geumsan-myeon, Gimje-si, Jeollabuk-do

Der Nahe am Eingang zum Provinzpark Moaksan gelegene Tempel Geumsansa wurde im ersten Regierungsjahr des Baekje-Königs Beop (559) gegründet. Er wartet mit über zehn bekannten Kulturgütern auf, darunter Mireukjeon, der Nationalschatz Nr. 62. Diese Maitreya-Halle (Buddha der Zukunft) ist das einzige dreistöckige Tempelgebäude in Korea, wobei der Innenraum allerdings nur aus einer Ebene besteht. Die Maitreya-Statue, die sich in der Halle befindet, ist mit 11,82 m die höchste Buddhastatue der Welt, die in einem Innenraum aufgestellt ist. Die beiden begleitenden Bodhisattva-Statuen rechts und links messen jeweils 8,8 m.
Im Frühling verwandeln die Kirschbäume den Weg zum Tempel in ein Blütenmeer. Im Winter strömen die Anhänger Mireuks herbei, um sich vor der Statue des zukünftigen Buddhas zu verneigen oder die Pagode in Meditation zu umrunden. 

* Weitere wichtige Kulturgüter:
Noju (Schatz Nr. 22), Lotussockel (Schatz Nr. 23), Steinmonument (Schatz Nr. 24), fünfstöckige Steinpagode (Schatz Nr. 25), Ordinationsaltar (Schatz Nr. 26), sechseckige mehrstöckige Steinpagode (Schatz Nr. 27), steinerne Bannerhalterpfosten (Schatz Nr. 28), dreistöckige Pagode (Schatz Nr. 29), Daejangjeon (Schatz Nr. 827), Steinlaterne (Schatz Nr. 828)

Geumsansa Templestay (금산사 템플스테이)

2.9 Km    8211     2024-01-17

1, Moak 15-gil, Geumsan-myeon, Gimje-si, Jeollabuk-do
+82-63-542-0048

Der Tempel Geumsansa, der sich in Jeollabuk-do, Gimje-si, Geumsan-myeon befindet, beherbergt eine Reihe von Kulturgütern. Er bietet ein Templestay-Programm an, in welchem man mehr über die traditionelle Kultur des koreanischen Buddhismus und die Art der Gläubigen erfahren kann, während man das alltägliche Tempelleben miterlebt. Die Basisprogramme beinhalten Yebul (buddhistische Zeremonie), Chamseon (Zen Meditation), Baru Gongyang (formelles, klösterliches Mahl), 108 Kniefälle, einen Waldspaziergang und ein Gespräch mit einem Mönch. Zusätzlich zu diesen Basisprogrammen werden spezielle saisonabhängige Programme angeboten.

Gimje Moaksan Festival (김제 모악산축제)

Gimje Moaksan Festival (김제 모악산축제)

4.2 Km    13168     2023-12-18

Geumsan-ri, Geumsan-myeon, Gimje-si, Jeollabuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-63-540-3188

Das Gimje Moaksan Festival feiert die Schönheit des Berges Moaksan. Auf dem Berg befinden sich Sehenswürdigkeiten wie der Tempel Geumsansa, die Kirche Geumsan und weitere religiöse Gebäude. Das Festival bietet viele verschiedene Erlebnisprogramme, Aufführungen und mehr.

Nationalmuseum Jeonju (국립전주박물관)

8.1 Km    6562     2024-01-18

249, Ssukgogae-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Nationalmuseum Jeonju wurde 1990 als Institut für Forschung, Bewahrung und Aussellung der wertvollsten Kulturschätze der Region Jeollabuk-do gegründet. Es beherbergt über 30.000 Reliquien, von denen die meisten in Jeollabuk-do ausgegraben wurden, und mehr als 1.300 Stücke sind in 5 Ausstellungshallen und einer weiteren Ausstellungshalle im Freien zu sehen. Das Museum dient außerdem als Veranstaltungsort für verschiedene kulturelle Aktivitäten und Bildungsprogramme, sodass Besucher hier ein besseres Verständnis für die koreanischen Geschichte erlangen können.

Historisches Museum Jeonju (전주역사박물관)

Historisches Museum Jeonju (전주역사박물관)

8.1 Km    3260     2022-07-25

259, Ssukgogae-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Historische Museum Jeonju wurde im Jahre 2002 von der Stadt Jeonju errichtet und seitdem auch von ihr betrieben. Es zeigt die umfassende Geschichte der Stadt von der prähistorischen Zeit über die Joseon-Zeit bis zur Bauernrevolution 1894 und mehr, sowie ihren kulturellen Wert.

Gipfel Wansanchilbong (Wansan-Park) (완산칠봉(완산공원))

Gipfel Wansanchilbong (Wansan-Park) (완산칠봉(완산공원))

9.8 Km    28361     2024-01-17

19-4, Gongsunae 1-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-220-5438

Der Gipfel Wansanchilbong befindet sich im südlichen Teil Jeonjus und wird auch als Wansan-Park bezeichnet. Geschützt von der Stadt Jeonju dient er als beliebtes Ausflugsziel für Stadtbewohner, und das vor allem im Frühling.

CHAIKING (차이킹)

CHAIKING (차이킹)

9.8 Km    78     2024-01-18

14, Hongsannam-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-222-9078

A place where you can enjoy various Chinese dishes. The best menu at this restaurant is spicy seafood noodle soup. This Chinese (cuisine) restaurant is located in Jeonju-si, Jeollabuk-do.

Ichiryu Yangsim (이치류양심)

Ichiryu Yangsim (이치류양심)

10.0 Km    86     2024-01-17

22, Hongsanbuk-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-228-8880

A place where you can enjoy various lamb dishes. The best menu at this restaurant is lamb chop. This Chinese (cuisine) restaurant is located in Jeonju-si, Jeollabuk-do.

Gran Piatto - Junghwasan Branch(그랑삐아또 중화산)

Gran Piatto - Junghwasan Branch(그랑삐아또 중화산)

10.3 Km    120     2024-01-18

356, Seowon-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-288-0066

A place where you can enjoy various Western dishes. This Western dishes restaurant is located in Jeonju-si, Jeollabuk-do. The most famous menu is wood-fired pizza.