Korea Sale FESTA (코리아세일페스타) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Korea Sale FESTA (코리아세일페스타)

Korea Sale FESTA (코리아세일페스타)

0m    336     2019-10-21

39, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-1600-7098

Das "Korea Sale Festa" ist ein riesiges Shopping- und Tourismusfestival, das in ganz Korea stattfindet und für Touristen aus dem In- und Ausland allerlei Rabatte, Events, Hallyu-Festivals und mehr bietet.


Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)

Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)

162m    6902     2019-07-29

40, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-779-8547

Das Tor Sungnyemun, gewöhnlich „Namdaemun” (Südtor) genannt, ist als Nationalschatz Nr.1 das größte Stadttor in Seoul. Es besitzt einen bogenförmigen Durchgang und Säulen trennen eine untere und eine obere Ebene. Neben dem Hauptdurchgang befinden sich an beiden Seiten jeweils noch eine Tür. Auf dem kleinen Rasenstück, das heute das Tor umgibt, sind Reste der Stadtmauer zu erkennen. Als die Hauptstadt Seoul vom ersten Herrscher der Joseon-Dynastie Lee Seong-Gye (reg. 1335-1408) gebaut wurde, hatte man Bedenken, dass Feuer die Stadt und den Gyeongbokgung-Palast erreichen könne, da der Berg Gwanaksan im Süden nach den Feng Shui-Prinzipien das Element Feuer darstellt. Um diese Gefahr zu bannen, wurden die chinesischen Zeichen auf dem Schild über dem Tor entgegen der üblichen horizontalen Anordnung in vertikaler Richtung geschrieben. Der Schriftzug selbst wurde von Prinz Yangnyeongdaegun (1394-1462), dem ältesten Sohn von König Taejong (reg.1367-1422) geschrieben.
Am 10. Februar 2008 wurde das Tor Sungnyemun durch ein Feuer zerstört. Nach 5-Jahre andauernden Wiederaufbauarbeiten wurde das Tor am 4. Mai 2013 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Jinju Hall (진주회관)

Jinju Hall (진주회관)

190m    746     2019-11-13

26, Sejong-daero 11-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-5388

Jinju Hall is a restaurant specializing in kongguksu (chilled white soybean noodle soup) with over 40 years of history. Renowned for its rich soup of cold noodles, the restaurant uses fresh soybeans grown in Gangwon-do. The dishes are not only nutritious, but also effective in restoring people's appetites, often lost because of the summer's heat.

To make the restaurant's signature dish, buckwheat is mixed with ground soybeans and flour to make dough. The dough is shaped into noodles and boiled. They are then mixed with pulverized soybeans (which are slightly boiled) and cold broth. Boasting a simple taste, this cold soybean noodle dish is one of the most popular dishes in summer.

Mungu (Schreibwaren) Straße (남대문 문구상가)

Mungu (Schreibwaren) Straße (남대문 문구상가)

247m    115     2018-03-05

6-2, Namdaemun-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-2805

Auch als Mungu (Schreibwaren) Straße bekannt, beherbegt das Mungu Shopping Center bunte Schreibwaren, Spielwaren und Verpackungsmaterialien. Wegen seiner bunten Einzelteilen zieht das Zentrum viele japanische Touristen und Produzenten an, die Interesse an Schreibwaren und Spielwaren haben. In einer ganze Reihe von Kamera-Geschäften am Stadtrand des Zentrums gibt es Kameralinsen und Kamera-Artikel, die nicht so leicht  anderswo gefunden werden und die Amateur-und Profifotografen aus Korea und dem Ausland anziehen.

Appenzeller Noble Memorial Museum (배재학당역사박물관)

Appenzeller Noble Memorial Museum (배재학당역사박물관)

331m    984     2019-03-22

19, Seosomun-ro 11-gil, Jung-gu, Seoul

Das Appenzeller Noble Memorial Museum wurde im Jahr 2008 in der östlichen Halle des Pai Chai Instituts eröffnet, einer Bildungsinstitution im westlichen Stil, die im Jahr 1916 gebaut wurde. Das Museumsgebäude ist als Seouls Denkmal Nr. 16 eingetragen. Mit dynamisch arrangierten permanenten Ausstellungen, jährlichen Sonderausstellungen und besonderen Vorträgen bietet das Museum Menschen mit Interesse an der Geschichte der Bildung in Korea eine einzigartige Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren.

Namdaemun Ginseng Markt (남대문인삼시장)

Namdaemun Ginseng Markt (남대문인삼시장)

332m    157     2015-12-24

25-8, Namdaemunsijang-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-1012

Der Namdaemun Ginseng-Markt kann auf dem Mittelweg des Namdaemun Marktes in der Straße Namdamun-ro gefunden werden. Hier stehen über 20 Geschäfte nebeneinander. Es gibt 7 andere Ginseng Geschäfte in einem Ginseng Distributionszentrum in der zweiten Etage des Namdaemun-Theaters auf dem Market. Hier können Sie Ginseng von hoher Qualität zu einem 20 bis 30% ermäßigten Preis kaufen.
Besucher können außerdem frischen Ginseng und andere verarbeitete Produkte wie Ginseng Tee und Pulver sowie eine Vielzahl von orientalischen Speisen für die Gesundheit kaufen: Roter Ginseng, Honig, Pilze Yeongji, traditioneller Tee, brauner Reis und Hiobsträne .
Als Koreas repräsentativer traditioneller Markt ist Namdaemun-Markt eine der beliebtesten Touristenattraktionen unter den internationalen Touristen.

Daedo Markt (대도 종합상가)

Daedo Markt (대도 종합상가)

366m    189     2018-02-21

Namchang-dong, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-2689

Daedo Markt verkauft verschiedenen importierten Waren, Artikel für den täglichen Gebrauch, Herren-Accessoires, Interieur-Design-Artikel und dekorative Artikel. Insbesondere ist es einer der größten Plätze in Namdaemun Markt für Interior Design Artikel. Jedes Geschäft bietet einzigartige Artikel wie Geschirr, sodass ein Schaufensterbummel allein  extrem Spaß machen kann.

Hyundai Kalguksu (현대칼국수)

Hyundai Kalguksu (현대칼국수)

367m    41     2019-08-02

76, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-9504

Hyundai Kalguksu is a kalguksu (handmade knife-cut noodles) restaurant that has been in the family for two generations (1982). The restaurant is extremely popular among people working at nearby businesses, thanks to the rich flavor of the broth. Anchovies, dried pollack heads, and kelp are simmered for many hours, and then, other ingredients are added: soft noodles and various vegetables including pumpkin, onion, and green onions. The restaurant is famous for the exquisite taste of its kalguksu, as well as for its large servings. Just one bowl is enough to satisfy a starving man, but if you are still hungry, don’t hesitate to ask for more rice or noodles for free. Another unforgettable specialty here is kimchi. You will also be able to enjoy geotjeori (freshly made kimchi) and kkakdugi (sliced white-radish kimchi), which is fermented for about three days. TIP: If you like spicy food, don’t forget to add some cheongyanggochu (spicy red pepper)!

Kunstmuseum Seoul (서울시립미술관)

Kunstmuseum Seoul (서울시립미술관)

373m    3545     2019-08-29

61, Deoksugung-gil, Jung-gu, Seoul

Das Kunstmuseum Seoul (SeMa) ist ein Museum für moderne Kunst, das sich in der Nähe des Palastes Deoksugung, des Jeongdong-Theaters und des Nanta-Theaters befindet.
Als Kunstmuseum, das unter Bewohnern und Besuchern Seouls gleichermaßen beliebt ist, veranstaltet das SeMa zweimal im Jahr international bekannte Ausstellungen und hat in der Vergangenheit Sammlungen von Chagall, Matisse, Picasso, Van Gogh, Pompidou und vielen weiteren berühmten Künstern ausgestellt.

Gangseo Myeonok (강서면옥)

140m    642     2017-03-30

35, Sejong-daero 11-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-1945

Gangseo Myeonok has been famous for over fifty years, having been the food of choice served to visiting dignitaries from North Korea at the time of the South-North Red Cross Conference. The restaurant has succeeded in carrying on the tradition of Pyeongyang-style naengmyeon. The native buckwheat from Gangwon-do mixed with starch makes for fine noodles, and the wonderful broth is made from beef brisket with white radish kimchi.

Ramada Hotel & Suites Seoul Namdaemun (라마다호텔 앤 스위트 서울남대문)

163m    1346     2019-11-25

27, Chilpae-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-2119-8900

Korea Samgyetang (고려삼계탕)

260m    1068     2017-09-26

1, Seosomun-ro 11-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-9376, 2734

Korea Samgyetang serves up delicious samgyetang (ginseng chicken soup) made using only 4-year-old ginseng cultivated in Geumsan (a town famous for its ginseng) and chickens raised on local farms. Young chickens (no more than 49 days old) are butchered and delivered fresh daily, making for only the tenderest meat. The chicken is boiled with high-quality ginseng, dates, garlic, glutinous rice, and various medicinal herbs to make a flavorful and energizing soup.

* Designated a “Best Korean Restaurant” by the Seoul Metropolitan Government