Samseong Bbalgan Yangnyeom Sutbulgui (삼성 빨간양념 숯불구이) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Samseong Bbalgan Yangnyeom Sutbulgui (삼성 빨간양념 숯불구이)

Samseong Bbalgan Yangnyeom Sutbulgui (삼성 빨간양념 숯불구이)

378m    25     2019-08-05

37, Namdaemun-ro 1-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-6449

Samseong Bbalgan Yangnyeomg has been famous for its charcoal-grilled dishes since 1972, and is especially well known for its spicy seasoning made from powdered red pepper, garlic, and ginger. Pork is mixed with the seasoning, giving it the characteristic red color and unique flavor, and then grilled over hot coals. This is the perfect restaurant for spicy food-lovers or those looking for a challenge.
Other dishes include jumulleok (marinated pork) and donggeurangttaeng (batter-fried meatballs). Jumulleok is made by seasoning fresh meat, whereas donggeurangttaeng is made by cutting the frozen meat into small pieces, and then marinating it. Older adults usually prefer jumulleok, while the young prefer donggeurangttaeng.

Seosomun-Park (서소문근린공원)

Seosomun-Park (서소문근린공원)

378m    1413     2016-11-24

5 Chilpae-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-313-7896

Die Gegend vor dem Tor Seosomun wird von vielen koreanischen Katholiken als heiliger Ort angesehen. Im 19. Jahrhundert litt die Kirche aufgrund der Einführung des Katholizismus in Korea unter Verfolgung. Eine Reihe weiterer Verfolgungen folgten in den Jahren danach, insbesondere die Sinyu-Verfolgung im Jahr 1801 und die Byeongbin-Verfolgung im Jahr 1866.

Der Gedenkturm im Zentrum des Parks wurde für die 44 Märtyrer errichtet, die während der Verfolgungen für ihren katholischen Glauben ihr Leben ließen. Das Denkmal wurde ursprünglich im Dezember 1984 errichtet, wurde dann aber am 15. Mai 1999 umgebaut. Der Turm besteht aus drei Granitsäulen: die mittlere Säule ist 15 Meter hoch, während die Säulen an den Seiten jeweils 13 Meter hoch sind.

Namdaemun-Markt (남대문시장)

Namdaemun-Markt (남대문시장)

385m    16004     2019-07-29

21, Namdaemunsijang 4-gil, Jung-gu, Seoul

Der Namdaemun-Markt, der 1964 eröffnet wurde, ist der größte traditionelle Markt in Korea und bietet eine Vielzahl unterschiedlichster Produkte, darunter sowohl Bekleidung als auch Küchenwaren, Spielzeug, Wander- und Angelausrüstung, Schreibwaren, Accessoires, Blumen, Ginseng, Alltagsgegenstände und vieles mehr. Die Produkte auf diesem Markt werden zu erschwinglichen Preisen angeboten, da viele Geschäfte die Produkte eigenständig herstellen. Der Markt dient auch als Großhandelsmarkt.

Wenn nach 23 Uhr nach und nach die Geschäfte öffnen, erreicht der Markt seinen Höhepunkt gegen 4 Uhr morgens, wenn die Kleinhändler aus dem ganzen Land herbeiströmen. Der lebhafte Namdaemun-Markt in den frühen Morgenstunden ist ein einzigartiger Anblick, der den Fleiß und die Betriebsamkeit der Koreaner gut darstellt. Das macht ihn auch zu einer beliebten Touristenattraktionen.

Namdaemun Jungang Shopping Center (남대문 중앙상가)

Namdaemun Jungang Shopping Center (남대문 중앙상가)

385m    123     2020-03-31

21, Namdaemunsijang 4-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-2805

Das Jungang Shopping Center bietet diverse Artikel für Frauen. Der erste Stock ist für Geschäfte reserviert, die Frauenkleidung und Accessoires in farbenfrohen Designs verkaufen. Im zweiten Stock findet man Geschäfte, die traditionelle Handarbeiten, vor allem bei internationalen Touristen beliebt, verkaufen. Darüber hinaus findet man in diesem Einkaufshaus Bettwaren, Handarbeiten, Leinentücher, Baumwollprodukte und traditionelle Hochzeitswaren.

Masan Place (마산집)

Masan Place (마산집)

434m    38     2019-05-22

22-5, Sejong-daero 14-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-2415

Masan Place is located in a famous food alley near Seoul City Hall. The restaurant has been in operation for over 40 years, being most well known for their soegogi gukbap (beef rice soup) and modeum jeon (assorted pancakes). The latter comes with pan-fried oysters, seafood, and other ingredients. This dish goes particularly well with alcohol.

Masan Place is known for being frequented visited by Former President Roh Moo-hyun. Since the establishment opened, the same cook has prepared its delicious meals. The restaurant was named after the proprietor from Masan.

Samik Fashion Town (삼익패션타운)

Samik Fashion Town (삼익패션타운)

470m    1032     2017-11-29

7, Namdaemunsijang 8-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-1566-4578


Mitten im Herzen des Namdaemun Markts befindet sich die Samik Fashion Town, auf deren 15 Stockwerken 1.500 Geschäfte verteilt sind. Das im Jahre 1985 eröffnete Gebäude führt Kleidung für Männer, Frauen und Kinder, Schuhe und vieles mehr.

Die Samik Fashion Town ist besonders für ihre große Kinderabteilung im ersten Stock und den Schuhmarkt im sechsten Stock bekannt. Ein Foodcourt zur Stärkung während des Einkaufens befindet sich im neunten Stock. Im ersten Untergeschoss finden Sie verschiedene Artikel für Fans koreanischer Stars und Sternchen wie zum Beispiel T-Shirts, Postkarten, Sticker, Stifte und Notizblöcke.
 

Jeonju Hoegwan (전주회관)

Jeonju Hoegwan (전주회관)

474m    138     2019-08-30

32-1, Sejong-daero 14-gil, Jung-gu, Seoul
82-2-778-6689

Well-known among both Koreans and foreigners, this restaurant has been specializing in traditional Korean dishes for more than 50 years. Its gopdol bibimbap is patented and also the most popular dish in the restaurant.

Songwon Bokjib (송원복집)

Songwon Bokjib (송원복집)

507m    20     2020-02-07

39, Namdaemun-ro 5-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-755-3979

This restaurant serves traditional Japanese-style pufferfish specialties. With almost half-century of experience in pufferfish cuisine, the owner of Songwon was trained in Teppan, Japan and remains a special member of the Japanese Pufferfish Federation. The restaurant also offers eel, sukiyaki, and sushi dishes, all made in the traditional Japanese style.

Namdaemun MESA (남대문 메사

Namdaemun MESA (남대문 메사

522m    1908     2019-08-05

2, Namdaemunsijang 10-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2128-7800

Mesa ist das erste Kaufhaus, das auf dem Gelände am Namdaemum-Tor gebaut wurde. Mesa ist hauptsächlich für Familien gedacht, anders als die Warenhäuser auf dem Dongdaemun-Markt. Die Einrichtung dieses Kaufhauses ist angemessen für Damen über 25 Jahren und für junge verheiratete Damen. Die Kinderabteilung im 3. OG ist ausgestattet mit Kinderbetten und Schaukelstühlen. Man kann hier Windeln wechseln oder stillen. Auch Kinder-wagen werden in der Eingangshalle kostenlos zur Verfügung gestellt. Überall wird man feststellen können, wie man den jungen Müttern das Einkaufen er-leichtern will. Angenehm fällt auch auf, dass die Toiletten auf jeder Etage unter ein bestimmtes Thema gestellt sind und so jeweils eine individuelle Atmosphäre erzeugen. Im 8. und 9. OG gibt es ca. 200 Restaurants, die die Besonderheit des Namdaemun-Marktes wiederspiegeln. Hier kann man sich an den verschiedensten Speisen erfreuen: von typisch koreanischem Essen bis zu italienischen Gerichten. Im 16. OG, wo sich der Skygarden befindet, genießt man die Aussicht zum Namsan-Berg. Im 13. OG hat man für Ausländer Informationszenten eingerichtet.

14. - 21. OG: Büros
13. OG: in Vorbereitung
12. OG: Büros
10.-11. OG: in Vorbereitung
9. OG: Büros
8. OG: Gastromeile (koreanisches, japanisches, chinesisches und westliches Essen, Getränke)
4.-7- OG: Büros
3. OG: in Vorbereitung
2. OG: Damenbekleidung, Schmuck, sonstige Waren
1. OG: Damenbekleidung, Casual Wear
Lobby: Mesa Jewely (Schmuck)

Wachablösung am Palast Deoksugung (덕수궁 왕궁수문장교대의식)

Wachablösung am Palast Deoksugung (덕수궁 왕궁수문장교대의식)

522m    8498     2020-03-31

99, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-120

Aufgrund des COVID-19 findet die Wachablösung vorübergehend nicht statt.

Seitdem führende Historiker in ihren Forschungen darauf stießen, wird seit 1996 eine Wachablösung am Palast Deoksugung aufgeführt. Die Vorführung findt vor dem Tor Daehanmun statt und ist eine Tradition im Stile der Wachablösung vor dem Buckingham Palace in London und somit auch eine seltene Gelegenheit, die Hofskultur zu erleben. Das Tor wird zu bestimmten vorgegebenen Zeiten geöffnet und geschlossen. Die Aufsicht trägt die Verantwortung für die Wachen und Patrouillen und führt drei Mal am Tage eine Wachablösung durch.
Die Königliche Wachablösung ist eine wunderbare Gelegenheit, traditionelle Kultur zu erleben. Es wird empfohlen, eine Kamera mitzubringen, denn die Kostüme der Wachen mit ihren prächtigen Farben sind wirklich wunderschön. Zwar kann man während der Wachablösung keine Bilder mit den Wachen schießen, doch dies ist nach der Vorführung möglich.

Tor Daehanmun am Palast Deoksugung (덕수궁 대한문)

Tor Daehanmun am Palast Deoksugung (덕수궁 대한문)

536m    1037     2019-04-08

99, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-771-9951

Bevor die Haupthalle Junghwajeon gebaut wurde, war das Tor Inhwamun das Haupttor des Palastes. Im Jahre 1902 wurde der Palast dann ausgeweitet und die Halle Junghwajeon sowie die Tore Junghwamun und Jowonmun gebaut, um das Gesetzbuchsystem unterzubringen. An der Stelle des Tores Inhwamun wurde das Tor Geongeukmun und östlich des Tores Jowonmun das Tor Daehanmun gebaut, das von da an zum Haupttor wurde.

Jeongdong-Observatorium (정동전망대)

437m    1137     2020-03-31

15, Deoksugung-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2285-5363

Aufgrund des COVID-19 wird das Observatorium vorübergehend geschlossen.

Das Jeongdong-Observatorium befindet sich im 13. Stock des Seosomun Gebäudes des Seouler Rathauses (Seoul City Hall Seosomun Building). Bei einer Tasse Kaffee oder Tee aus dem Café des Observatoriums können Besucher hier den tollen Ausblick auf den Palast Deoksugung genießen. Außerdem sind die Wände des Cafés mit Fotos des alten Jeongdong dekoriert, was eine weitere Attraktion für Besucher ist.