Nanta-Theater Jeju (제주난타전용관) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Nanta-Theater Jeju (제주난타전용관)

15.0 Km    1206     2021-01-15

56-26, Seondolmokdong-gil, Jeju-si, Jeju-do

Das Nanta-Theater Jeju wurde exklusiv für die nonverbale Show Nanta eröffnet, die seit April 2008 zu einer der beliebtesten kulturellen Aktivitäten Koreas zählt.

Yakcheonsa Templestay (약천사 템플스테이)

Yakcheonsa Templestay (약천사 템플스테이)

15.4 Km    9116     2016-09-05

Jeju-do, Seogwipo-si, Ieodo-ro 293-28
+82-64-738-5000

Der Tempel Yakcheonsa, der sich in Daepo-dong, Seogwipo-si auf der Insel Jeju befindet, bietet ein Templestay-Programm, bei dem Teilnehmer auf ihr Leben zurückblicken können, während sie die traditionelle buddhistische Kultur erleben. Das Programm beinhaltet das Erlernen der Tempeletikette, Yebul (buddhistische Zeremonie), Chamseon (Zen-Meditation), Haengseong (Meditation im Gehen) und man kann außerdem das Leben eines Buddhisten kennenlernen.

Tempel Yakchunsa (약천사(제주))

Tempel Yakchunsa (약천사(제주))

15.5 Km    33387     2021-02-06

293-28, Ieodo-ro, Seogwipo-si, Jeju-do
+82-64-738-5000

Der Tempel Yakchunsa ist mit einer Höhe von 30m und einer Gesamtfläche von 3.305m² der größte Tempel im Osten. Beim Betreten des Tempels werden Besucher von einer 5m hohen Vairocana-Statue begrüßt, die die größte Statue ihrer Art in Korea ist. Die Wände rechts und links wurden zu großen Altarportraits von Buddha geformt und vor der Dharma-Halle befindet sich eine riesige buddhistische Tempelglocke mit einem Gewicht von 18 Tonnen. Der Tempel ist nicht nur bei Buddhisten beliebt, sondern wird auch von Touristen regelmäßig aufgesucht.

Steinpark Jeju (제주돌문화공원)

Steinpark Jeju (제주돌문화공원)

15.6 Km    4105     2016-09-05

2023, Namjo-ro, Jocheon-eup, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-710-7731

Der Steinpark Jeju ist ein ökologischer und kultureller Park, welcher die Geschichte der Steinkultur, die maßgebend für die Geschichte und Kultur der Insel ist, darstellt.

Der Park wird in seiner Gesamtheit bis zum Jahr 2020 fertiggestellt werden, aber ein Teil (Steinmuseum Jeju, die traditionellen strohgedeckten Häuser Jejus und die Steinkulturausstellungshalle) wurden im Juni 2006 eröffnet, sieben Jahre nach dem Beginn der Bauarbeiten.

Da der Park eine große Auswahl an Ausstellungen auf riesiger Fläche bietet, sollten sich Besucher genug Zeit nehmen, um sich im Park umzusehen. Der Park fügt sich in die einzigartige Naturlandschaft der Insel Jeju ein, und liegt in der Nähe eines Oreum, einem der kleinen vulkanischen Berge, die auf der ganzen Insel verstreut liegen. Besucher können den Eingang des Parks erreichen, indem sie einer festungsähnlichen Mauer entlang sanfter Hügel folgen. Der Eingang selbst ist ein hervorragender Platz, um die in der Nähe gelegenden Sehenswürdigkeiten zu überblicken.

Dem Besichtigungspfad folgend, werden Besucher Steinskulpturen wie die Großmutter Seolmundae, fünfhundert Generäle und traditionelle regionale strohgedeckte Häuser inmitten eines Waldes vorfinden. Das Steinmuseum Jeju liegt unterirdisch, sodass die Naturlandschaft optisch nicht beeinträchtigt wird.

Die Freilichtausstellung bietet 48 Dolhareubang (wörtlich „Stein-Großvater“-Statuen, die auf der ganzen Insel zu sehen sind), Bangsatap (kleine, runde Türme aus Stein, von denen geglaubt wurde, sie wehren Unglück ab), Jeongjukseok (niedrige Steinsymbole, die zeigen, dass Jeju keine hohen Zäune gegen potentielle Übergriffe benötigte) und Dongjaseok (kindlich aussehende Grabsteine, die Aufschluss darüber gehen, was die Menschen auf der Insel Jeju über ihr Leben nach dem Tod dachten). Umgeben von wunderschöner Natur spiegelt der Park insgesamt die einzigartige Kultur und Geschichte der Insel wieder.

Steinpark Jeju (제주돌문화공원)

Steinpark Jeju (제주돌문화공원)

15.8 Km    24074     2021-07-21

2023, Namjo-ro, Jocheon-eup, Jeju-si, Jeju-do

Der Steinpark Jeju liegt in Jocheon-eup, Jeju-si und wurde von Jejus symbolischen Steinen inspiriert. Das Hauptthema des Parks dreht sich um die Legende von Seolmundae Halmang ("Großmutter Seolmundae"), die die Insel und die Steine von Obaek Janggun ("fünfhundert Generäle") geschaffen hat. Der Park bietet einen historischen und kulturellen Ort, an dem man die Steinkultur Jejus und den Alltag der Bürger erleben und die ganz besondere Kultur der Insel spüren kann.

Namokdo Sikdang (나목도식당)

Namokdo Sikdang (나목도식당)

15.9 Km    46     2021-03-24

60, Gasi-ro 613beon-gil, Seogwipo-si, Jeju-do
+82-64-787-1202

This is a restaurant of Duruchigi (Korean stir-fried pork) that is frequently visited by locals in Jeju. This Korean dishes restaurant is located in Seogwipo-si, Jeju-do. The representative menu is stir-fried pork.

Themenpark Eco Land (에코랜드테마파크)

16.6 Km    26470     2023-01-17

1278-169, Beonyeong-ro, Jocheon-eup, Jeju-si, Jeju-do

Der Themenpark Eco Land liegt innerhalb des Urwaldes Gotjawal, und Besucher können die Gegend in einem sogenannten Lincoln-Zug erkunden, der nach dem Baldwin-Dampfzug der 1800er Jahre in England entworfen wurde. Man kann eine Vielzahl an Planzen, Tieren und Insekten sehen, und es gibt einen Teich, an dem man mehr über das Ökosystem des Waldes lernen oder einen Spaziergang machen kann. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Eco-Brücke, Luftkissenboote, eine Eco-Windmühle, ein Picknickgarten, ein Kinderdorf, die Eco-Straße und mehr.

Keun Gaetmul Hoetjip (큰갯물횟집)

Keun Gaetmul Hoetjip (큰갯물횟집)

16.7 Km    8452     2019-05-22

161, Daepo-ro, Seogwipo-si, Jeju-do
+82-64-738-1625

Located in Daepohang Hoe Town, an area where ‘hoe’ (sliced raw fish) restaurants are gathered, is Keun Gaetmul Hoetjip, a two-story modern restaurant with a large parking space and a great view of the ocean.
The exceptionally hygienic condition of the restaurant and the kitchen is quite impressive.

Bärenmuseum Joanne (조안베어뮤지엄)

Bärenmuseum Joanne (조안베어뮤지엄)

16.9 Km    155     2022-11-08

113, Daepo-ro, Seogwipo-si, Jeju-do

Das Bärenmuseum Joanne im Tourismuskomplex Jungmun ist der Arbeitsbereich und eine Ausstellungshalle von Joanne Oh, die sich als eine der weltweit anerkannten Teddybären-Künstlern etabliert hat. Die hier ausgestellten Teddybären wurden nur mit naturfreundlichen Materialien hergestellt.

Wasserfall Cheonjeyeon (천제연폭포)

Wasserfall Cheonjeyeon (천제연폭포)

17.5 Km    6911     2020-09-09

132, Cheonjeyeon-ro, Seogwipo-si, Jeju-do

Der Wasserfall Cheonjeyeon, auch "Teich Gottes" genannt, besteht aus drei verschiedenen Abschnitten. Im Osten ist eine Höhle, von deren Decke das Wasser herunterfließt und den ersten Wasserfall bildet. Danach fällt das Wasser nochmals über zwei Stufen und bildet zwei weitere Wasserfälle, bevor es ins Meer fließt. Im Cheonjeyeon-Tal findet man die Brücke Seonimgyo, eine Bogenbrücke mit  Abbildungen von sieben Nymphen an den Seiten, und den achteckigen Turm Cheonjeru. Die Brücke ist auch unter dem Namen Chilseonyeogyo (wortwörtlich "Brücke der sieben Nymphen") bekannt und verbindet den Wasserfall mit dem Touristenkomplex Jungmum.