Höhle Daegeumgul (Höhlensystem Daei-ri) (대금굴 (대이리 동굴지대)) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Höhle Daegeumgul (Höhlensystem Daei-ri) (대금굴 (대이리 동굴지대))

Höhle Daegeumgul (Höhlensystem Daei-ri) (대금굴 (대이리 동굴지대))

0m    2657     2020-08-04

800, Hwanseon-ro, Singi-myeon, Samcheok-si, Gangwon-do

Die Höhle Daegeumgul ist Teil des Höhlensystems Daei-ri und soll ebenso alt sein wie die Höhlen Hwanseongul und Gwaneumgul, die sich in der Nähe befinden. Innerhalb der  gut erhaltenen Höhle befinden sich zahlreiche Stalaktiten und es fließt eine beträchtliche Menge Wasser durch die Höhle, sodass es größere und kleinere Wasserfälle und viele Teiche gibt.

Höhle Hwanseongul (Höhlensystem Daei-ri) (환선굴 (대이리 동굴지대))

Höhle Hwanseongul (Höhlensystem Daei-ri) (환선굴 (대이리 동굴지대))

78m    2287     2021-01-14

800, Hwanseon-ro, Singi-myeon, Samcheok-si, Gangwon-do
+82-33-541-9266

Die Höhle Hwanseongul ist die größte Tropfsteinhöhle Asiens und entstand vor ca. 530 Millionen Jahren. In ihr befinden sich viele Steine in verschiedenen Formationen, sowie einmalige Stalagmiten und Stalaktiten.
Es wurden ca. 47 Tierarten innerhalb der Höhle entdeckt, von denen 4 Arten nur in der Höhle zu finden sind. Seit April 2010 wird eine Monorail betrieben, die die Besichtigung der Höhle erleichtert.

Dorf Taebaek Guwau (태백 구와우마을(고원자생식물원))

Dorf Taebaek Guwau (태백 구와우마을(고원자생식물원))

13.4 Km    966     2020-12-04

38-33, Guwau-gil, Taebaek-si, Gangwon-do

Das Dorf Guwau liegt am Fuße des Hügels Pijae am Eingang zum Berg Maebongsan. Der Name des Dorfes stammt von der Topografie, die an neun umherliegende Kühe erinnert. Im August, wenn die Sonnenblumen in voller Blüte stehen, wird das Taebaek Sonnenblumenfestival veranstaltet. Zu dieser Zeit kann man den botanischen Garten besuchen, der sich befindet sich 800-900m über dem Meeresspiegel und gefärdete Pflanzenarten vor dem Aussterben schützt. Er bietet Besuchern die Möglichkeit, einige seltene Blumen und Pflanzen zu bestaunen.

Tempel Samhwasa (삼화사)

Tempel Samhwasa (삼화사)

15.3 Km    940     2020-04-17

584, Samhwa-ro, Donghae-si, Gangwon-do
+82-33-534-7661

Der Tempel Samhwasa liegt in der Nähe des Eingangs zum Tal Mureung am Berg Dutasan in der Stadt Donghae. Provinz Gangwon. Der eintausend Jahre alte, kleine aber historische Tempel untersteht der Aufsicht des Tempels Woljeongsa. Er hieß ursprünglich „Geukryeondae", als er im elften Jahr der Königin Seonseok der Silla-Dynastie (AD 642) von dem Mönch Jijangyulsa errichtet wurde. In 864 wurde es vom obersten Mönch zu Samgongam umbenannt und während der Regierungszeit von König Taejo der Goryeo-Dynastie wurde ihm schließlich sein aktueller Name, Tempel Samhwasa, gegeben.

Der Tempel beherbergt den Hauptschrein (auch Yaksajeon genannt), Jeokkwangjeon, den Pavillon Beomjonggak, die Schreine Geukrakjeon, Birojeon und Chilseongdan sowie den Pavillon Muhyanggak. Der Tempel ist auch Heimat der nationalen Kulturgüter Nr. 1277 (dreistöckige Pagode) und Nr. 1292 (Stahlstatue eines sitzenden Buddhas).

Der Tempel Samhwasa betreibt eine Schule, in der Buddhismus unterrichtet wird und bietet Tempelstay-Programme an, die eine schöne und ruhige Erfahrung des Tempellebens bieten.

Tal Mureunggyegok (무릉계곡)

Tal Mureunggyegok (무릉계곡)

15.3 Km    962     2021-03-30

538, Samhwa-ro, Donghae-si, Gangwon-do

Das Tal Mureunggyegok befindet sich an den Bergen Dutasan und Cheongoksan und ist ein etwa 4km langes Tal, das vom Teich Hoamso bis zu den Wasserfällen Yongchupokpo führt. Die Gewässer des Tals fließen über weite Gebirgsflächen und in die Spalten zwischen den Felsen, sodass entlang des Weges ein großer und besonders prächtiger Teich entstanden ist. Vom Felsen Mureung aus erstreckt sich das Tal entlang des Tempels Samhwasa und der Schlucht Seonnyeotang, bis es die Wasserfälle Ssangpokpo und Yongchupokpo erreicht. Auch bekannt als "Arcadia" wurde das Tal früher oft von Gelehrten und Dichtern aufgesucht, und im Felsen Mureung sind die Namen einiger Dichter und ihre Werke verewigt. Das Tal bietet viele interessante Landschaften, was es zu einer beliebten Sehenswürdigkeit macht.

Teich Hwangji (황지연못)

Teich Hwangji (황지연못)

17.2 Km    25681     2021-07-26

12, Hwangjiyeonmot-gil, Taebaek-si, Gangwon-do
+82-33-550-2828

Der Teich Hwangji ist eine Quelle des Flusses Nakdonggang, dem längsten Fluss Koreas. Hier laufen die Wasserströme von den Tälern der Berge Taebaeksan, Hambaeksan, Baekbyeongsan und Maebongsan zusammen, die die Stadt Taebeak umgeben. Der Teich teilt sich in drei Bereiche: Sangji (oberer Teil),  Jungji (mittlerer Teil) und Haji (unterer Teil). Obwohl der Teich klein ist, liefert er pro Tag 5.000 Tonnen Wasser, die in die offenen Ebene Yeongnampyeongya fließen. Er liegt im Zentrum Taebaeks und ist daher bei den Einwohnern ein beliebtes Ziel für Kultur und Freizeit. Auch der nächtliche Anblick des Teichs ist sehr schön, was ihn zu einem perfekten Ort für abendliche Spaziergänge macht.

Kultur- und Kunstzentrum Samcheok (삼척문화예술회관)

Kultur- und Kunstzentrum Samcheok (삼척문화예술회관)

17.6 Km    610     2020-12-08

45, Expo-ro, Samcheok-si, Gangwon-do

Das Kultur- und Kunstzentrum Samcheok ist ein Kulturkomplex in Seongnam-dong, Samcheok-si. Es wurde im Juni 1994 eröffnet und bietet Einrichtungen wie große und kleine Theater, eine Freiluftbühne, Ausstellungshallen und mehr.

Samcheok Jeongwol Daeboreum Festival (삼척 정월대보름제)

Samcheok Jeongwol Daeboreum Festival (삼척 정월대보름제)

17.6 Km    883     2021-06-23

online
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-33-573-9882

Das Samcheok Jeongwol Daeboreum Festival wird jährlich zum Jeongwol Daeboreum (Tag des ersten Vollmondes, am 15. Januar nach dem Mondkalender) veranstaltet. Es will sowohl nationale als auch regionale Traditionen erhalten und entwickeln, sowie die lokale Wirtschaft fördern.

Pavillon Jukseoru (삼척 죽서루)

Pavillon Jukseoru (삼척 죽서루)

17.8 Km    2189     2020-05-19

37, Jukseoru-gil, Samcheok-si, Gangwon-do
+82-33-570-3670

Der Pavillon Jukseoru befindet sich auf einer Klippe über dem Fluss Osipcheon und wurde mehrere Male restauriert und erweitert. Der untere Teil des Pavillons besteht aus 17 Säulen, während die 20 Säulen des oberen Teils das paljak-Dach stützen.

Ski-Resort O2 (오투리조트 스키장)

Ski-Resort O2 (오투리조트 스키장)

18.4 Km    2045     2021-02-18

861, Seohak-ro, Hwangji-dong, Taebaek-si, Gangwon-do

Das Ski-Resort O2 befindet sich im beliebten Skigebiet Taebaek, wo der Schnee am frühesten und längsten fällt. Innerhalb des Ski-Resorts gibt es außerdem auch einen Kinderpark und Schlittenbahnen.

Felswand Molundae (몰운대(정선))

Felswand Molundae (몰운대(정선))

18.6 Km    1017     2021-04-28

1330, Yaksu-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-1544-9053

Molundae bedeutet wörtlich "Felswand, hinter der die Wolken verschwinden". Auf dem Gipfel der steilen Felswand stehen drei Kiefern, die über 500 Jahre alt sind. Einer Legende nach sollen sich Götter sich auf dem Felsgipfel niedergelassen haben, um von dort die wunderschöne Aussicht zu genießen.

Hafen Samcheokhang/Saecheonnyeon-Küstenstraße (삼척항/새천년도로변)

Hafen Samcheokhang/Saecheonnyeon-Küstenstraße (삼척항/새천년도로변)

18.8 Km    1356     2011-08-19

Gangwon-do, Samcheok-si, Gyo-dong /

Lassen Sie das Auto stehen und genießen Sie das Angeln entlang des Küstenweges, der sich vom Eingang des Hafens Samcheokhang bis hin zur Küstenstraße Saecheonnyeon erstreckt.