Hangaone (Hangwa-Kulturmuseum) (한과문화박물관 한가원) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Hangaone (Hangwa-Kulturmuseum) (한과문화박물관 한가원)

Hangaone (Hangwa-Kulturmuseum) (한과문화박물관 한가원)

0m    1067     2021-02-18

26-9, Sanjeonghosu-ro 322beon-gil, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-533-8121

Hangaone in Pocheon, Gyeonggi-do besteht aus einem Kulturmuseum und einem kulturellen Bildungszentrum zu hangwa (traditionelle koreanische Süßigkeiten). Besucher können durch das Museum schlendern oder an einem Workshop teilnehme und danach diese Süßigkeiten mit einer Reihe traditioneller, koreanischer Teesorten probieren. 
Das Kulturmuseum ist das erste Museum in Korea, das sich dem Thema "Hangwa" gewidmet hat. Im Erdgeschoss der Ausstellung wird dem Besucher die Geschichte, die verwendeten Küchenutensilien und die verschiedenen Arten von Hangwa näher gebracht, während im ersten Stock saisonales Hangwa, Hangwa mit Tee, Hangwa-Regionen in Pocheon, Informationen von Hangwa-Experten und Informationen zu Sehenswürdigkeiten der Stadt bereitgestellt werden.

Hanhwa-Resort Pokcheon/See Sanjeong (한화리조트 / 산정호수)

Hanhwa-Resort Pokcheon/See Sanjeong (한화리조트 / 산정호수)

998m    823     2019-11-12

402, Sanjeonghosu-ro, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-534-5500

See Sanjeonghosu (포천 산정호수)

See Sanjeonghosu (포천 산정호수)

1.6 Km    2840     2021-03-08

104, Sanjeonghosu-ro 411beon-gil, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-532-6135

Der See Sanjeonghosu ist eine der repräsentativen Sehenswürdigkeiten Pocheons und befindet sich im Tal zwischen den Bergen Myeongseongsan, Mangbongsan und Mangmubong.
Er wurde im Jahre 1925 als Reservoir angelegt, um Ackerland mit Wasser zu versorgen. Dank der nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Spazierwege zieht der See jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Im Frühling und Herbst steigt häufig Nebel vom See auf, was nächtliche Bootsfahrten ganz besonders malerisch macht.

Tempel Jainsa (자인사)

Tempel Jainsa (자인사)

2.2 Km    1034     2020-04-13

808, Sanjeonghosu-ro, Yeongbuk-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-532-6141

Der Tempel Jainsa in Pocheon (Gyeonggi-do) liegt tief inmitten der rauen Klippen des Bergs Myeongseongsan. In der Nähe des Sees Sanjeong gelegen werden die beiden Sehenswürdigkeiten in dieser majestätischen Landschaft gerne gemeinsam besichtigt.

Der Weg zum Tempel ist von mächtigen Kieferbäumen gesäumt. Gleich innerhalb des Tempels ist die buddhistische Statue Maitreyas oder auch der „zukünftige Buddha“ welcher von der sorgfälltig gearbeiteten heiligen Stätte Geuknakbojeon umgeben ist. Hinter der heiligen Stätte liegt ein Tal mit tiefen Schluchten, von wo aus die Besucher auf den schönen See Sanjeong hinabblicken können. Der Tempel ist ebenfalls die Heimat einiger verschiedener Steinpagoden, einer Statue, die Avalokitesvara (buddhistische Gottheit der Barmherzigkeit) darstellt, und einer Wasserquelle, welche von vielen Besuchern aufgrund ihrer heilenden Wirkung aufgesucht wird.

Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten sind der Berg Myeongseongsan, der See Sanjeong, der Fluss Hantangang, die Wasserfälle Hwajeokyeon Sambuyeon, das Tal Sundam und Geumsu Jeongji.

Berg Myeongseingsan (명성산)

Berg Myeongseingsan (명성산)

5.1 Km    1253     2020-06-09

Idong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-538-3342

An der Grenze zwischen Cheolwon (Provinz Gangwo-do) und Pocheon (Provinz Gyeonggi-do), liegt der Berg Myeongseingsan, bekannt für wunderbare Laubfärbung und Chinaschilf. Der Berg ist it umgeben von einem See, der das ganze Jahr über viele Touristen anzieht.

Hantangang Rafting (한탄강 래프팅)

Hantangang Rafting (한탄강 래프팅)

8.7 Km    3789     2020-09-24

Sambuyeon-ro, Galmal-eup, Cheorwon-gun, Gangwon-do

Der Fluss Hantangang ist einer der repräsentativen Raftingorte in Korea und genießt seit den 1990er Jahren große Beliebtheit unter Rafting-Fans. Aufgrund seiner Nähe zu Seoul kann man ganz leicht für einen Tag zum Rafting anreisen oder auch eine kurze Reise zu den Sehenswürdigkeiten in der Nähe machen.
Die wunderschöne Landschaft mit Tälern, imposanten Felsformationen und Schluchten hat dieser Gegend den Namen "Grand Canyon von Korea" gegeben.

Erholungswald Gungmangbong bei Pocheon(국망봉자연휴양림,포천)

Erholungswald Gungmangbong bei Pocheon(국망봉자연휴양림,포천)

9.3 Km    14197     2020-05-18

San74, Jangam-ri, Idong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-10-2234-5522

Der Gungmangbong-Erholungswald liegt nahe der Stadt Pocheon in der Provinz Gyeonggi-do. Mit dem Jangam-Stausee in der Umgebung ist es empfehlenswert, das wunderschöne Tal bei einem Spaziergang zu entdecken.
Die Gipfel Sinnobong und Gungmangbong liegen westlich und östlich des Erholungswaldes. Im Wald selbst gibt es über 63 große Zapfenkiefern, Kiefern und Lärchen. Alles befindet sich in seinem natürlichen Zustand und auch die Tiere finden einen natürlichen Lebensraum vor. Innerhalb des Waldes gibt es das Sinno-Tal und den Jeongam-Wasserfall, was den Wald zu einem beliebten Ausflugsziel im Sommer macht.
Es gibt zudem eine Promenade, ein Waldbad und einen Spielplatz. Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich in Waldhütten und einigen anderen Unterkünften. Besucher sind zwischen 7 und 18 Uhr zugelassen. Wer telefonisch reservieren möchte, sollte dies 2 Tage vorher tun und eine Anzahlung leisten.

Heiße Quellen Ildong Jaeil (일동제일유황온천)

Heiße Quellen Ildong Jaeil (일동제일유황온천)

11.4 Km    2340     2017-09-21

1210, Hwadong-ro, Ildong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do

Die heißen Quellen Ildong Jaeil befinden sich bei Pocheon-gun. Viele Menschen kommen aus Seoul und Gyeonggi-do für das hochqualitative Wasser, das aus heißen Quellen in 800-1000 m Tiefe sprudelt. Besucher der heißen Quellen Ildong besuchen auch oft die Berge Baekunsan, Gwangdeoksan, Cheonggyesan und Unaksan sowie den Nasan Golf Kurs und den See Ildong. Die heißen Quellen Ildong Jaeil sind vor allem bekannt dafür, bei Rheuma, Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Nervenschmerzen, Frauenkrankheiten, Arthritis und verschiedenen Hautkrankheiten zu helfen.

Tal Sundamgyegok (순담계곡)

Tal Sundamgyegok (순담계곡)

11.9 Km    1011     2021-01-28

143-3, Sundam-gil, Cheorwon-gun, Gangwon-do
+82-33-450-5365

Das Tal Sundamgyegok ist eines der schönsten Täler am Fluss Hantangang und bietet eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten wie faszinierende Felsformationen, steile Berghängen und Teiche. Das Tal ist mit natürlich weißem Sand, das selten vorkommt, umgeben und zieht viele Rafting-Begeisterte an.

Verwaltungsbüro Cheorwon (철원 시설물관리사업소 (구 철의삼각전적관))

Verwaltungsbüro Cheorwon (철원 시설물관리사업소 (구 철의삼각전적관))

13.1 Km    3878     2020-04-14

1825, Taebong-ro, Dongsong-eup. Cheorwon-gun, Gangwon-do
+82-33-450-5559

Cheorui Samgakji ist das Gebiet, das Gimhwa, Pyeonggang und Cheorwon miteinander verbindet. In den Schlachten von Baekmagoji und Oseongsan wurden hier die meisten Todesopfer während des Korea-Kriegs gefordert.
Nach 1953, als der Krieg durch einen Waffenstillstand beendet wurde, wurde Cheorui Samgakji für die Öffentlichkeit gesperrt. Aber die Realität des Krieges offenbarte sich langsam seit November 1989. Cheorui Samgakji war das Hauptlager und die Frontlinie der Nordkoreanischen Armee.
Der einzigartige natürliche Vorteil dieses Gebiets bestand darin, dass es von den alliierten Truppen schlecht angegriffen werden konnte, dafür aber leicht von den Nordkoreanern zu verteidigen war. Auf den alten Schlachtfeldern befinden sich die Arbeiterhauptquartiere, der 2. Tunnel und Überreste eines Zuges, auf dem geschrieben steht: „Das eiserne Pferd will laufen“. Das Arbeiterhauptquartier, ein dreistöckiges Gebäude im russischem Stil, wurde mit einem immensen Kapital- und Arbeitsaufwand errichtet. Viele Leute aus der Antikommunisten-Bewegung wurden hierher gebracht, gefoltert und getötet. Hinter dem Haus werden auch heute noch menschliche Überreste, sowie Spuren von Kugeln und Eisenketten entdeckt. Hier beginnt auch der 2. Tunnel, der 108km nördlich von Seoul von den Nordkoreanern gegraben wurde, um Seoul anzugreifen.
Außerdem ist dieser Ort bei Vogelliebhabern als Sammelstelle von Zugvögeln bekannt.

-Fahrzeuge dürfen nur unter der Aufsicht eines zugelassenen Führers passieren. Die Bedingungen der Passierbarkeit können sich evtl. aufgrund der militärische Gegebenheiten ändern.
-Auskunft: Melden Sie sich 20 Min. vor Tourbeginn bei Goseok-jeong (2. Stock des Informationsbüros, Jeonjeok-gwan) an. Ausländer müssen einen Reisepass und einen gültigen Personalausweis bereithalten.

Nationales Ausflugsgebiet Goseokjeong (고석정국민관광지)

Nationales Ausflugsgebiet Goseokjeong (고석정국민관광지)

13.1 Km    2056     2021-03-15

1825, Taebong-ro, Dongsong-eup, Cheorwon-gun, Gangwon-do
+82-33-450-5559

Der Pavillon Goseokjeong gilt als einer der schönsten Orte Cheorwons und ist seit 1977 ein nationales Ausflugsgebiet. Nachdem er ursprünglich im Koreakrieg zerstört worden war, wurde der heutige Pavillon 1971 von Freiwilligen aus Cheorwon restauriert.

Sincheorwon Express Bus Terminal (신철원고속터미널)

8.5 Km    777     2016-06-02

154, Myeongseong-ro, Cheorwon-gun, Gangwon-do