Yutaro (유타로) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Yutaro (유타로)

Yutaro (유타로)

0m    0     2021-03-29

56-6, Olympic-ro 70-gil, Gangdong-gu, Seoul
+82-2-478-6999

It is a traditional Japanese ramen restaurant frequented by many gourmets. This Japanese (cuisine) restaurant is located in Gangdong-gu, Seoul. The representative menu is instant noodles.

Yakinoyuki - Gil-dong Branch (아키노유키 길동)

Yakinoyuki - Gil-dong Branch (아키노유키 길동)

13m    0     2021-03-29

50-7, Olympic-ro 70-gil, Gangdong-gu, Seoul
+82-2-488-6923

It is a Japanese pub serving a variety of dishes. The best menu at this restaurant is grilled patagonian toothfish. This Korean dishes restaurant is located in Gangdong-gu, Seoul.

Cheonho Jjukkumi (천호쭈꾸미)

Cheonho Jjukkumi (천호쭈꾸미)

212m    0     2021-03-29

14, Cheonho-daero 158-gil, Gangdong-gu, Seoul
+82-2-477-9994

It is a place frequented by the residents of Cheonho-dong. The best menu at this restaurant is webfoot octopus. This Korean dishes restaurant is located in Gangdong-gu, Seoul.

Festung Pungnap-dong Toseong (서울 풍납동 토성)

Festung Pungnap-dong Toseong (서울 풍납동 토성)

529m    1612     2020-04-09

Pungnap-dong, Songpa-gu, Seoul

Onjo, der Stammvater der Baekje-Zeit, ließ sich zuerst in Wiryeseong, Hanam nieder. Bis heute ist der genaue Ort nicht bekannt, doch man weiß, dass die Festungen Pungnaptoseong und Mongchontoseong, die historischen Gräber Bangi-dong und die steinernen Gräber in Seokchon-dong aus der Baekje-Zeit stammen.
Westlich der Festung Pungnaptoseong fließt der Fluss Hangang entlang, und die Festung ist im Süden mit der Festung Mongchontoseong verbunden. Im Nordwesten steht die Festung Achansanseong und etwas weiter weg im Südosten kann man auch die Festung Namhansanseong sehen.
Die Festung Pungnaptoseong steht am südlichen Ende der Brücke Cheonhodaegyo und ist ein Überrest der frühen Baekje-Zeit. Eigentlich hatte sie einen Umfang von 4km, doch durch die Überflutung des Flusses Hangang im Jahre 1925 verbleiben nur noch etwa 2.7km. An der Ostseite der Festung wurden Überreste von der prähistorischen Zeit bis zu den Drei Reichen von Korea ausgegraben, die beweisen, dass hier auch vor der Baekje-Zeit schon Menschen gelebt haben. Nach weiteren aktiven Grabungen wird von einigen die Ansicht vertreten, dass hier während der Baekje-Zeit ein königlicher Palast stand.

Cheonho-Park (천호공원)

Cheonho-Park (천호공원)

650m    589     2020-04-09

702, Olympic-ro, Gangdong-gu, Seoul

Der Cheonho-Park wurde im Jahre 1998 eröffnet und bietet einen Musikbrunnen, eine Freilichtbühne und vieles mehr. Er ist ein beliebter Ort für Entspannung und Spaß.

Gwangjingyo 8th Avenue (광진교 8번가)

Gwangjingyo 8th Avenue (광진교 8번가)

1.3 Km    1070     2020-08-03

77, Gucheonmyeon-ro, Gangdong-gu, Seoul

Gwangjingyo 8th Avenue ist ein einzigartiges Observatorium, das sich unter einer Brücke befindet. Es dient als ein Kulturraum mit Aufführungen und Veranstaltungen und vielem mehr.

Jirisan Wangjaebong Heukdwaeji(지리산왕재봉흑돼지)

Jirisan Wangjaebong Heukdwaeji(지리산왕재봉흑돼지)

1.3 Km    0     2021-04-13

26, Sangam-ro, Gangdong-gu, Seoul
+82-2-3426-5120

You can enjoy grilled Heukddoeji (black pork) with a variety of kimchi in soybean powder seasoning. This restaurant's signature menu is grilled black pork. This Korean dishes restaurant is located in Gangdong-gu, Seoul.

Hangang-Park Gwangnaru (한강시민공원 광나루지구)

Hangang-Park Gwangnaru (한강시민공원 광나루지구)

1.3 Km    821     2019-07-11

83-66, Seonsa-ro, Gangdong-gu, Seoul

Der Hangang-Park Gwangnaru ist neben Jamsil, Ttukseom und Jamwon eines der 12 Gebiete, aus denen der Hangang-Park besteht und ein beliebter Ausflugsort, der jährlich von über 40 Millionen Menschen aufgesucht wird.
Er befindet sich zwischen den Brücken Gangdongdaegyo und Jamsilcheolgyo und ist der Ort, an dem die Natur des Flusses Hangang am besten erhalten ist. Hier gibt es außerdem eine große Anzahl von Schilfrohrfeldern, sowie viele Zugvögel.

Ökopark Amsa (암사생태공원)

Ökopark Amsa (암사생태공원)

1.3 Km    714     2021-03-18

83-66, Seonsa-ro, Gangdong-gu, Seoul
+82-2-3780-0501

Der Ökopark Amsa befindet sich am Fluss Hangang in Amsa-dong. Fahrradwege wurden abgerissen, um stattdessen Platz für Schilffelder und Spazierwege zu schaffen. In der Nähe befindet sich unter anderem der Ökopark Godeok, sodass die Gegend unter den Stadtbewohnern sehr beliebt ist.

Gomonae Wonjo Kongtang (고모네원조콩탕)

Gomonae Wonjo Kongtang (고모네원조콩탕)

1.3 Km    0     2021-03-26

13, Pungseong-ro 57-gil, Gangdong-gu, Seoul
+82-2-485-4675

Opened in 1989, this store always has a lot of customers waiting in line. This Korean dishes restaurant is located in Gangdong-gu, Seoul. The most famous menu is noodles in cold soybean soup.

Freibad im Hangang-Park Gwangnaru (한강시민공원 광나루수영장(실외))

1.0 Km    753     2020-09-24

39, Olympic-ro 89-gil, Gangdong-gu, Seoul

In 6 verschiedenen Parks entlang des Flussufers am Hangang in Seoul gibt es Freibäder. Sie verfügen über eine Ausstattung auf dem neuesten Stand und man kann zahlreiche Schwimmutensilien leihen. Außerdem gibt es ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken, wenn man sich vom Wasserspaß erholen möchte.

Hangang-Fahrradpark Gwangnaru (광나루한강 자전거 공원)

1.2 Km    1456     2016-09-04

83-66, Seonsa-ro, Gangdong-gu, Seoul-si
+82-2-3780-0777

Der Fahrradpark in Gwangnaru ist ein großartiger Erlebnispark. Das für seine Schilfrohrfelder und als Gebiet für Zugvögel berühmte Ufer des Flusses Hangang bei Gwangnaru wurde über eine Fläche von 124.000 ㎡ mit einer Parcoursrennstrecke, einem Übungsplatz für Kinder, einer Fahrraddraisinenstrecke (Fahrrad auf Schienen) und mehr ausgebaut.
Die Rennstrecke ist besonders für Mountainbikefahrer und BMX-Fahrer geeignet, die sich auf dem hügeligen Parcours beim Überwinden von verschiedenen Hindernissen beweisen können. Im Park der einzigartigen Fahrräder haben Sie die Möglichkeit, besondere Fahrräder auszuprobieren. Es befinden sich 80 verschiedene Fahrräder dort, darunter solche mit viereckigen Rädern, solche die seitwärts fahren, solche die man liegend fährt und Tandems, bei denen sich die Fahrer während der Fahrt einander anschauend gegenüber sitzen. Das Erlebnis der Fahrraddraisinestrecke zieht nach Gangwon-do nun auch hier das Interesse der Menschen an. Weiterhin ist der Park mit dem Fahrradverkehrsnetz des Hangang-Flussufers verbunden. Dadurch ist es möglich, nah gelegene historische Schauplätze zu besuchen und damit Natur, Freizeit und Geschichte miteinander zu verbinden.