Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)

  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)
  • Dolmenstätte von Gochang(고창 고인돌군)

Beschreibung

Große Dolmen (Steingrabmäler) finden sich in reicher Zahl in Asien, Europa und Nordafrika. Korea verfügt von allen Ländern der Welt über die größte Anzahl davon.
Dolmen haben in Korea eine lange Geschichte. Die Forscher sind sich der genauen Zeitspanne uneinig, doch die Kernzeit ihrer Errichtung lässt sich auf  das erste Jahrtausend v. Chr. eingrenzen. Die verschiedenen Dolmenformen variieren nicht nur zeitlich, sondern auch regional. Korea scheint - der Dichte und Vielfalt der hier vorzufindenen Dolmen nach zu urteilen - das Zentrum dieser Kultur in Nordostasien gewesen zu sein.
Auf den Dolmenstätten von Gochang, Hwasun und Ganghwa konzentrieren sich die Dolmen in landesweit höchster Dichte und staunenswerter Vielfalt. Sie lassen sich in den sogenannten Nordtyp (Tischform), den Südtyp (Rollbrettform), die Deckelform und andere einteilen. Die Gräberfelder geben auch Auskunft darüber, wie die Steine aus Felsmassiven gebrochen wurden, wie man sie transportierte und anhob. Weiterhin lassen sich Aufschlüsse darüber gewinnen, wie sich die Formen der Gräber im nordostasiatischen Raum wandelten.
Die Dolmenstätte von Gochang (8,38 ha), insbesondere die Jungnim-ri-Gräber im Zentrum Maesans bilden die größte und vielfältigste Fundstätte Koreas. Die meisten der Gräber sind auf einer Höhe von 15-50m entlang der südlichen Hügel am Fuße eines von Ost nach West verlaufenden Berges gelegen. Die Höhe der Decksteine liegt zwischen 1 und 5.8m - je nach Form des Grabes. Am 29. November 2002 wurde die Dolmenstätte von Gochang als UNESCO-Welterbe anerkannt.  


Kontaktieren Sie uns

Kreis Gochang-gun +82-63-560-8666


Startseite

www.gochang.go.kr/dolmen


Wie es funktioniert

Kulturelle Erbe von Welt

Guidance Erfahrung : * Dolmen-Festival
neunter Tag des neunten Monats (nach Mondkalender)
Festivaldauer: 4 Tage

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-(0)63-1330 (Eng, Kor, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-(0)63-560-8666, 8676 (Kor)

Parkmöglichkeiten : 30 Busparkplätze

Aus Tages : jeden Montag sowie an Neujahr

Nutzungszeit : 09:00 - 18:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
Kostenlos

Position

Sanggap-ri & Jukrim-ri & Maesan-ri & Songam-ri, Asan-myeon, Gochang-gun, Jeollabuk-do