Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))

  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))
  • Nationalpark Seoraksan (Naeseorak) (설악산국립공원(내설악))

Beschreibung

Auch oft als Seolsan und Seolbongsan bekannt, bekam der Berg den Namen Seoraksan, weil der Schnee hier immer für lange Zeit liegen bleibt, und die Felsen selbst weiß wie Schnee erscheinen.
Im November 1965 wurde der Berg Seoraksan zum Naturdenkmal-Erhaltungsgebiet erklärt. Später, im Dezember 1973, wurde es durch die UNESCO zum Park-Erhaltungsgebiet, und im August 1982 zum Biosphären-Erhaltungsgebiet ernannt. Der Park erstreckt sich über 4 Städte und Bezirke, und zwar Sokcho, Inje, Goseong und Yangyang. Hervorgehoben durch den höchsten Gipfel Daecheongbong, wird die Ostseite Oeseorak und die Westseite Naeseorak genannt, welche wiederum in Nord-Naeseorak und Süd-Naeseorak unterteilt ist.
Nord-Naeseorak wird durch die Ströme Bukcheon, welcher in den Ingyecheon fließt, und Baekdamcheon bestimmt. Es gibt zahlreiche Täler im Naeseorak. Wenn man dem Baekdamcheon-Tal folgt, in dem alle Ströme zusammenfließen, kommt man zum Tempel Baekdamsa, der für seine schöne Umgebung bekannt ist. Stromaufwärts liegen das Gayadong- und das Suryeomdong-Tal, und vorbei an Yeongsiam und Mangyeongdae befindet sich der Madeungryeong-Bergrücken (1.327 m), der nach Seorakdong weist. Wenn Sie dem Suryeomdong-Tal folgen, kommen Sie zum Waryong-Wasserfall und Ssangpok. Ein kleines Stück weiter bergauf erreicht man den Bongjeongam (1.224 m über NN).
Wenn Sie einmal den Daecheong-Gipfel erklommen haben, werden Sie mit einer atemberaubenden Aussicht auf alle umgebenden Berggipfel belohnt, und den Sonnenaufgang hier werden Sie sicherlich nie wieder vergessen. Süd-Naeseorak erstreckt sich vom Oknyeotang-Gebiet nach Hangyeryeong. Der Daeseung-Wasserfall nördlich von Jangsudae ist mit seinen 80 Metern Höhe die schönste der Sehenswürdigkeiten Naeseoraks. Im Süden des Yongdaeri-Tales befinden sich unter anderem die „Badequelle der 12 Elfen“, der Oktang-Wasserfall und die Yongtang-Wasserfälle.


Kontaktieren Sie uns

+82-33-636-7700


Startseite

english.knps.or.kr
(Korean, English, Chinese, Japanese)
www.sorakcablecar.co.kr
(Korean, English, Japanese)


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-33-636-7700

Parkmöglichkeiten : vorhanden (kostenpflichtig)

Nutzungszeit : kein Ruhetag


Detaillierte Informationen

Zeit ohne Zugang zum Berg
Frühlingszeit (1. Februar – 15. Mai)
Herbstzeit (15. November – 15. Dezember)
※Änderungen vorbehalten. Informieren Sie sich noch einmal auf der offiziellen Homepage.

Eintrittspreis
kostenlos

Position

Buk-myeon, Inje-gun, Gangwon-do