Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)

  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)
  • Provinzpark Mudeungsan (무등산도립공원)

Beschreibung

Der Mudeungsan Provinzpark ist ein Berg am Rande von Hwasun-gun, Damyang-gun und Gwangju, und wurde 1972 zum Provinzpark ernannt. Er wird auch Berg Muaksan, Berg Mujinaksan oder Berg Seoseoksan genannt.
Der Mudeungsan ist 1.186 m über dem Meeresspiegel und seine Spitze besteht aus drei Felsgipfeln, welche Cheonwongbong, Jiwongbong und Inwonbong genannt werden, auch bekannt als die „Jeongsang Three“.
Mudeungsan hat keine steilen Anstiege, sodass jedermann ihn leicht besteigen kann, und ist von wunderschönen Tälern umgeben. Wegen einer großen Anzahl an unterschiedlichen Gesteinsarten auf dem Gipfel Cheonwongbong war dies ehemals ein Ort, der von der ansässigen Bevölkerung als Berg Gottes verehrt wurde. Unter den majestätischeren der Felsen befinden sich der Seoseokdae, Gyubong und Ipseokdae. Am Fuße des Berges findet man berühmte Tempel, wie z.B. Yaksa-am, Yeungsimsa und Wonhyosa. Der Berg Mudeungsan ist ebenfalls bekannt für seine Schönheit während des ganzen Jahres – im Herbst sind die gefärbten Blätter besonders schön anzusehen und im Winter schaffen Schnee und Eis eine exquisite Kulisse.
Unterhalb des Berges sind eine Reihe von Freizeit- und Erholungseinrichtungen, um Ihre Tour so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Gwangju Nationalmuseum ist eine davon. Ein Gebäude im traditionell koreanischen Stil, mit Ausstellungsflächen und einer weiträumigen Einrichtung zur Erhaltung von historischen Werkzeugen. Kostbarkeiten, gefunden im Sinan-Meer, sind hier ausgestellt, unter anderem Werkzeuge aus Chinas Song- und Won-Dynastien, sowie der Honam Provinz aus den Zeitabschnitten Seonsa, Baekje und Silla, und Malereien der Joseon Ära – eine Gesamtmenge von etwa 2.000 Artifakten.


Kontaktieren Sie uns

+82-62-227-1187


Startseite

mudeung.knps.or.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-62-227-1187,
+82-61-371-1187


Detaillierte Informationen

Gesperrte Berggebiete
Sotaedong 소태동 ~ Jajudeung 자주등 ~ Majipbong Peak 마집봉
Surakgol 수락골 ~ Keungol 큰골
Gaeseonjae ~ Deogui-dong 덕의동
Jisan-dong 지산동 ~ Pyeongdudae 평두대 ~ Chungminsa Temple 충민사
Seon-dong 선동 ~ Cheonjaam Rock 천자암 ~ Majipbong Peak 마집봉
Jiuneo-dong 지우너동 ~ Gomjeogol 곰저골 ~ Jangbuljae 장불재
Deulgukwamaeul Village 들국화마을 ~ Mansu 만수
Ansim-ri 안심리 ~ Annyangsan Mountain 안양산
Jangbuljae 장불재 ~ Mudeungsan Mountain 무등산 ~ Ingye 인계
Gwakjeongbaengideul 곽정뱅이들 ~ Samnamudanji 삼나무단지 ~ Jinjaeryang Ranch 진재량목장
Mu-dong 무동 ~ Sinseondae 신선대
Gyeongsangje 경상제 ~ Jachangmaeul Village 자창마을
Mudongmaeul Village 무동마을 ~ Jachangmaeul Village 자창마을
Sabongsil 사봉실 ~ Gwangil Ranch 광일목장
Pyeongchonmaeul Village 평촌마을 ~ Jinjaeryang Ranch진재량목장 ~ Sinseondae 신선대


Eintrittspreis
Kostenlos

Position

Hwasun-gun & Damyang-gun, Jeollanam-do & 29, Dongsan-gil, Dong-gu, Gwangju, Jeollanam-do