Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)

  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)
  • Nationalpark Juwangsan (주왕산국립공원)

Beschreibung

Der Berg Juwangsan (721 m) wurde 1976 zum Nationalpark Nr. 12 designiert und ist heute der kleinste Nationalpark Koreas. Tief in den Bergen gelegen ist der Juwangsan trotz seiner Maße faszinierend schön, was seine Bestimmung zum Nationalpark rechtfertigt. Der Berg ist recht flach, was ihn zu einem idealen Wanderort macht, an dem man die schöne Landschaft genießen kann.

Der Berg Juwangsan wird auch Seokbyeongsan, Jubangsan oder Dedunsan genannt. Eine Legende besagt, dass König Juwon von Silla (57 v. Chr. - 935 n. Chr.) auf diesem Berg gelebt hat, nachdem er die Herrschaft über Silla an Goryeo abgegeben hatte. Daher erhielt der Berg den Namen Juwangsan. Es gibt noch eine andere Geschichte zu diesem Berg, die besagt, dass General Mailseong von Goryeo hier den chinesischen König Wuju aus der Chin-Dynastie entdeckte und mit Pfeilen und Eisenhammern tötete.

Auf dem Berg befinden sich die Tempel Daejeonsa, Gwangamsa, Yeonhwasa und Einsiedeleien wie Juwangam und Baekryeonam. Im Daejeonsa Tempel werden Nationalschätze wie das Portrait des berühmten buddhistischen Mönches Sa-myeong, und der eigens handschriftlich von General Lee Yeo-song (?-1598) angefertigte Holzschnitt, die der General einst zum Mönch gesandt hatte, aufbewahrt. Man findet hier interessante und verschiedene Felsen wie Giam, Seokbyeokam, Geupsudae, Jeongsam, Adeulbawi, und Höhlen wie Juwanggul, in der sich Juwang von seiner Entdeckung versteckt hatte, Mujanggul, in der einst Waffen aufbewahrt wurden, und Yeonhwagul (Länge 150 m, Breite 7 m), die als Exerzierplatz genutzt wurde.

Landschaftsmäßig entzücken hier viele wunderschöne Wasserfälle, wie z.B. der Dalki-Wasserfall und andere, die einfach Wasserfall 1, 2 und 3 genannt werden. Außerdem gibt es hier grüne Täler, wie das äußere Juwang-Tal, das innere Juwang-Tal, das Wolwae-Tal und das Naewon-Tal. Auf dem Bergrücken erstreckt sich über 15 km die 6 m hohe Bergfestung Jahaseong und aus dem Mittellauf des Flusses Goenae entspringt die Heilquelle Dalgimul.


Kontaktieren Sie uns

+82-54-870-5300


Startseite

english.knps.or.kr/Knp/Juwangsan
(Kor, Eng, Jap, Chn)


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-54-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-54-870-5300

Parkmöglichkeiten : Kompaktwagen 2.000 Won
PKW 4.000 Won (Hauptsaison 5.000 Won)
Busse 6.000 Won (Hauptsaison 7.500 Won)

* Hauptsaison
Frühling (1. April - 31. Mai), Sommer (1. Juli - 31. August), Herbst (1. Oktober - 30. November)

>> Klicken Sie hier für weitere Details.


Detaillierte Informationen

Nutzungsgebühr
Campingplatz
*Nebensaison
Erw. 1.600 Won, Jugendliche 1.200 Won, Kinder 800 Won
*Hauptsaison
Erw. 2.000 Won, Jugendliche 1.500 Won, Kinder 1.000 Won

Position

169-7, Gongwon-gil, Cheongsong-gun, Gyeongsangbuk-do