Insel Baengnyeongdo (백령도)

  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)
  • Insel Baengnyeongdo (백령도)

Beschreibung

Die Insel Baengnyeongdo liegt im Gelben Meer und die Legende berichtet von einem jungen Mann, der hier vor Liebeskummer starb und dessen Leichnam von weißen Kranichen bedeckt wurde. So erklärt sich der Name “Insel der weißen Kranichflügel”. Sehenswert auf der Insel sind die beiden Strände Dumunjin und Sagot. Der Sagot-Strand ist ähnlich wie in Neapel, bekannt als natürliche Landepiste, die malerisch umgeben ist von dunkelgrünen Kiefernbäumen. Bei Ebbe wird eine weiße Sandbank freigelegt, auf der Transportflugzeuge landen können, ohne dass ihre Riefen auf dem weichen Sand Spuren hinterlassen.

Der Dumunjin-Strand ist berühmt für seine eigenartigen Felsformationen, die entsprechend ihren Formen Namen wie “Kerzenfels”, “Bruderfels” oder “Elefantenfelsen” tragen. Die ganze Insel Baengnyeongdo ist Heimat für eine große Zahl seltener Pflanzen. In der Nähe des Dumunjin-Strandes wurde ein Aussichtsturm errichtet, der dem Besucher einen Blick ins nahegelegene Nordkorea erlaubt. Eingefleischte Meeresangler können sich hier Boote ausleihen.


Kontaktieren Sie uns

+82-32-899-3087


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-(0)32-899-2114


Detaillierte Informationen

Wanderrouten
WARNUNG: Aufgrund der Lage der Insel Baengnyeongdo ist es höchst ratsam nur markierten Wanderwegen zu folgen, es ist nicht unüblich, dass sich abseits der Wanderwege Minenfelder befinden. Falls man denkt, dass man vom Wanderweg abgekommen ist oder nicht sicher ist, ob man weiterhin einem Wanderweg folgt sollte man den gleichen Weg wieder zurücklaufen, bis man an einen Ort gelangt, an dem man sich wieder zurechtfindet. Es ist nicht erlaubt Feuer zu machen oder zu campen.

Vorgeschlagene Routen

1) Yonggipo-Hafen → Wiedervereinigungstürme (Unification Towers) → Sagot-Strand → Bukpo-ri Marinebasis → Jincheon
2) Jincheon → Bukpo-ri Marinebasis
3) Nördliche Route: Jincheon → Sajabawi-Felsen → Eoritgol-Strand → Bongeunsa-Tempel → Dumujin
4) Sogal-dong → Hwa-Dong Dorf → Baengnyeong-Brücke → Damsuho-See → Jungwha-dong
* Man sollte bedenken, dass sich die Witterungsbedingungen (Nebel, Wind) vor Ort sehr schnell ändern können.

Einrichtungen
Beherbergung, Koreanische Restaurants, ATM, Post, Polizeistation, 24-Stunden-Geschäft, Gesundheitszentrum

Position

Baekryeong-myeon, Ongjin-gun, Incheon