Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)

  • Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)
  • Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)
  • Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)

Beschreibung

Das Tor Sungnyemun, gewöhnlich „Namdaemun” (Südtor) genannt, ist als Nationalschatz Nr.1 das größte Stadttor in Seoul. Es besitzt einen bogenförmigen Durchgang und Säulen trennen eine untere und eine obere Ebene. Neben dem Hauptdurchgang befinden sich an beiden Seiten jeweils noch eine Tür. Auf dem kleinen Rasenstück, das heute das Tor umgibt, sind Reste der Stadtmauer zu erkennen. Als die Hauptstadt Seoul vom ersten Herrscher der Joseon-Dynastie Lee Seong-Gye (reg. 1335-1408) gebaut wurde, hatte man Bedenken, dass Feuer die Stadt und den Gyeongbokgung-Palast erreichen könne, da der Berg Gwanaksan im Süden nach den Feng Shui-Prinzipien das Element Feuer darstellt. Um diese Gefahr zu bannen, wurden die chinesischen Zeichen auf dem Schild über dem Tor entgegen der üblichen horizontalen Anordnung in vertikaler Richtung geschrieben. Der Schriftzug selbst wurde von Prinz Yangnyeongdaegun (1394-1462), dem ältesten Sohn von König Taejong (reg.1367-1422) geschrieben.
Am 10. Februar 2008 wurde das Tor Sungnyemun durch ein Feuer zerstört. Nach 5-Jahre andauernden Wiederaufbauarbeiten wurde das Tor am 4. Mai 2013 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Kontaktieren Sie uns

+82-2-779-8547


Startseite

www.junggu.seoul.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-2-779-8547~8

Parkmöglichkeiten : nicht vorhanden

Aus Tages : montags

Nutzungszeit : 09:00-18:00 Uhr
Juni-August: 09:00–18:30 Uhr
Dezember-Februar: 09:00-17:30 Uhr


Detaillierte Informationen

Informationen zum Ablauf der Tour


Eintrittspreis
kostenlos

Position

40, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul