Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))

  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))
  • Namsan-Park - Seoul (남산공원 (서울))

Beschreibung

Der Berg Namsan (265 m) ist der symbolische „Hausberg“ der Stadt Seoul. Obwohl er nicht besonders hoch ist, ist er wegen seiner zentralen Lage ein beliebter Aussichtspunkt in der Stadt. Auf dem Gipfel befinden sich einige Einrichtungen wie ein achteckiger Pavillon, der Namsan Seoul Tower, ein Springbrunnen und die Namsan-Bibliothek. Sie erreichen den Gipfel entweder mit der Seilbahn oder zu Fuß auf einem der vielen Wege, die den Berg hinaufführen, z.B. aus Namdaemun, Hoehyeon-dong, Toegyero 3 (sam)-ga, dem Jangchungdan-Park, Itaewon oder Huam-dong. Es gibt auch eine Straße, die den Namsan hinaufführt. Sie ist besonders bei Liebespaaren beliebt. Der Namsan hat aber auch eine historische Seite. Hier stand z.B. Bonghwadae , eines der im ganzen Lande verteilten Meldefeuer. In der Joseon-Zeit (1392 – 1910) wurde die Hauptstadt des Landes nach Seoul (damals noch „Hanyang“) verlegt, und zum Schutz der Stadt wurden auf den vier umliegenden Bergen (Bukaksan, Inwangsan, Naksan und Namsan) Befestigungsanlagen errichtet. Auf dem Namsan stand das letzte Meldefeuer, mit dem Gefahren oder Invasionen über weite Strecken an den Hof gemeldet wurden.
Der achteckige Aussichtspavillon auf dem Namsan gewährt eine sehr schöne Aussicht, aber den besten Blick hat man natürlich vom Namsan Seoul Tower (479,7 m). Von hier aus kann man die ganze Stadt, ihre Vororte und bei guter Sicht bis zur Westküste nach Incheon sehen. Besonders nachts bietet das rotierende Restaurant an der Spitze des Turms einen faszinierenden Blick auf die Lichter der Stadt und gleichzeitig eine gutsortierte Speisekarte.
Einen Besuch auf dem Namsan Tower kann man sehr gut mit der Besichtigung des in der Nähe gelegenen Freilichtmuseums Hanok-Dorf Namsangol mit seinen originalgetreuen traditionellen Häusern verbinden.


Kontaktieren Sie uns

+82-2-3783-5900


Startseite

parks.seoul.go.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-2-3783-5900

Parkmöglichkeiten : vorhanden (kostenpflichtig)

Aus Tages : Keine Ruhetage

Nutzungszeit : N Seoul Tower Observatorium (Öffnungszeiten) 10:00-23:00 Uhr
Seilbahn (Betriebszeiten) 10:00-23:00 Uhr
An Jung-geun Memorial Hall (Öffnungszeiten)
- Sommerzeit (März-Oktober) 10:00-18:00 Uhr
- Winterzeit (November-Februar) 10:00-17:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Einrichtungen
* Plaza, Spazierweg (6,7 km)
* Landschaftliche Einrichtungen: Tecih, Pergola, Wasserfontäne, Blumenuhr etc.
* Fitness-Einrichtungen: Swimmingpool, Tennisplatz, Tischtennis, Baseball-Feld, Badmintonplatz etc.
* Bildungseinrichtungen: Bücherei, Botanischer Garten, An Jung-geun Memorial Hall, Kulturzentrum
* Weitere Einrichtungen: Snackshop, Wasserfontäne, Palgakjeong (oktagonaler Pavillon), Bänke, Aussichtsplattform etc.

Position

231, Samil-daero, Jung-gu, Seoul