Palast Gyeonghuigung (경희궁)

  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)
  • Palast Gyeonghuigung (경희궁)

Beschreibung

Der Palast Gyeonghuigung ist die historische Stätte Nr. 271 und wurde früher auch Palast Saemunan oder Westpalast genannt, da er sich im Westen der Stadt befindet. Bis zum achten Regierungsjahr des Könings Gwanghaegun wurde es als Privathaus der königlichen Familie genutzt und hieß Gyeongdeokgung, bis König Yeongjo im Jahre 1760 dem Palast seinen heutigen Namen gab.

Einst gab es auf dem Palastgrundstück Gebäude wie Hoesangjeon, Heungjeongdang, Jipgyeongdang, Sungjeongjeon und Heunghwamun, doch diese brannten zum größten Teil bei einem Feuer in 1829 nieder und wurden 1831 wiederaufgebaut. Nach der japanischen Invasion wurden die Gebäude zerstört und stattdessen die Gyeongseong Mittelschule (heute die Seoul Oberschule) errichtet. Da die Seoul Oberschule im Jahre 1987 in die Gangnam-Gegend umzog, wurde das Gelände in einen Park umgewandelt. Hier findet man das Kunstmuseum Seoul, Wanderwege und vieles mehr und das Tor Heunghwamun, das Haupttor des Palastes Gyeonghuigung, das zum Shilla-Hotel gebracht wurde, ist wieder an seinen rechtmäßigen Platz zurückgekehrt. Die Wiederaufbauarbeiten der Haupthalle Sungjeongjeon wurde im November 1994 beendet.


Startseite

www.cgcm.go.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-2-724-0274~6

Aus Tages : montags, an Neujahr

Nutzungszeit : 09:00-18:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
kostenlos

Toilette
vorhanden

Position

55, Saemunan-ro, Jongno-gu, Seoul