Tempel Beomeosa (범어사)

  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)
  • Tempel Beomeosa (범어사)

Beschreibung

Der Tempel Beomeosa liegt am Fuße des Berges Geumjeongsan in Busan. Vor ca. 1.300 Jahren (678 n. Chr., 18. Regierungsjahr von König Munmu des Königreiches Silla, das damals etwa das Gebiet der beiden heutigen Gyeongsang-Provinzen einnahm) wurde dieser Tempel von dem Mönch Uisang erbaut. In dem geografischen Verzeichnis Dongguk-Yeoji-Seungnam wird die Gründung des Tempels Beomeosa wie folgt beschrieben: “Es gab eine Quelle auf dem Gipfel des Berges Geumjeongsan und diese Quelle war von goldener Farbe. Die goldenen Fische in dieser Quelle kamen auf den fünffarbigen Wolken vom Himmel geritten.” Deshalb trägt der Berg der Namen “Goldquelle” und der Tempel den Namen “Fische vom Himmel”. Die Originalgebäude des Tempels gingen während der japanischen Invasion im Imjinwaeran-Krieg verloren, aber 1713 wurden sie in ihrer heutigen Form wiederaufgebaut. Die Haupthalle Daeungjeon gehört zu den elegantesten Architekturleistungen der Joseon-Zeit (1392-1910). Weitere Sehenswürdigkeiten des Tempels sind das Eingangstor (Iljumun) mit vier Fundamentsäulen, die dreistöckige Pagode aus dem 9. Jahrhundert, sieben alte Tempelgebäude, Pavillons, drei Tore und elf Einsiedeleien. Vor allem im Mai kann man das Naturschutzgebiet der Umgebung mit seinen üppigen Glyzinien-Wäldern und sprudelnden Bächen genießen.


Startseite

www.beomeosa.co.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-51-508-3122 (Kor)

Parkmöglichkeiten : vorhanden

Aus Tages : ganzjährig geöffnet


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
kostenlos

Toilette
vorhanden

Position

250, Beomeosa-ro, Geumjeong-gu, Busan