Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))

  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))
  • Nationalpark Bukhansan (Seoul) (북한산국립공원(서울))

Beschreibung

Der Berg Bukhansan wurde im Jahr 1983 offiziell zum Nationalpark ernannt. Der Nationalpark Bukhansan erstreckt sich über die Berge Bukhansan und Dobongsan und umfasst eine Fläche von insgesamt 80,699 ㎢. An der Spitze des Berges Bukhansan befinden sich die Terrasse Baegundae (836,5 m), der Gipfel Insubong (810,5 m) und die Terrasse Mangyeongdae (799,5 m), wodurch der Berg den Spitznamen 'Samgaksan' (three-horned-mountain) bekam. Auch andere Namen hatte der Berg: Sambongsan (Berg mit drei Gipfeln), Hwasan (Blumenberg) und Buaak (Berg in der Form einer Person, die jemanden huckepack trägt). Der aktuelle Name, Bukhansan, wurde dem Berg gegeben, als unter König Sukjong in der Joseon-Zeit die Festung Bukhansanseong errichtet wurde.


Kontaktieren Sie uns

Nationalpark Bukhansan +82-2-909-0498


Startseite

www.knps.or.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-2-909-0498,
+82-31-828-8000

Parkmöglichkeiten : vorhanden (Bukhansanseong Parking Lot, Jeongneung Parking Lot), kostenpflichtig

Aus Tages : das ganze Jahr geöffnet


Detaillierte Informationen

Wanderrouten
▲ Festung Bukhansanseong Route (3,4 km, 2 Std. 45 Min.):
Bukhansanseong Hiking Support Center (북한산성탐방지원센터) → Daeseomun (대서문) → Deungungak (등운각) → Baegundae (백운대)

▲ Baegundae Route (1,9 km, 1 Std. 30 Min.):
Baegundae Hiking Support Center (백운대탐방지원센터) → Harujae (하루재) → Baegun Shelter (백운대피소) → Baegundae (백운대)

▲ Sinseondae Route (3,3 km, 1 Std. 40 Min.):
Dobong Hiking Support Center (도봉탐방지원센터) → Seowonteo (서원터) → Dobong Shelter (도봉대피소) → Seokguram (석굴암) → Sinseondae (신선대)

▲ Mangwolsa Tempel, Podae und Hoeryong Route (5,8 km, 2 Std. 20 Min.):
Wondobong Hiking Support Center (원도봉탐방지원센터) → Deokjesaem (덕제샘) → Tempel Mangwolsa (망월사) → Podae-Kamm (포대능선) → Hoeryong 4-Wege-Kreuzung (회룡사거리) → Hoeryong Hiking Support Center (회룡탐방지원센터)

▲ Uiam Route (2,5 km, 1 Std. 10 Min.):
Dobong Hiking Support Center (도봉탐방지원센터) → Bomun-Kamm (보문능선) → Tempel Cheonjinsa (천진사) → Uiam (우이암)

▲ Obong Route (6,5 km, 3 Std. 30 Min.):
Songchubunso (송추분소) → Songchu-Wasserfall (송추폭포) → Obong 3-Wege-Kreuzung (오봉삼거리) → Gipfel Obong (오봉) → Gipfel Yeoseongbong (여성봉) → Obong Hiking Support Center (오봉탐방지원센터)

▲ Berg Sapaesan Route (5,5 km, 3 Std.): 
Songchubunso (송추분소) → Hoeryong 4-Wege-Kreuzung (회룡사거리) → Berg Sapaesan (사패산) → Tempel Wongaksa (원각사) → Eingang zum Berg Sapaesan (사패산입구)

▲ Daenammun Route (5,8 km, 3 Std.): 
Bukhansanseong Hiking Support Center (북한산성탐방지원센터) → Daeseomun (대서문) → Jungseongmun (중성문) → Daenammun (대남문)

▲ Felsen Samobawi Route (4,3 km, 3 Std.):  
Gugi Hiking Support Center (구기탐방지원센터) → Daenammun (대남문) → Cheongsudongammun (청수동암문) → Felsen Samobawi (사모바위)

Zeit ohne Zugang zum Berg
Zeitraum des begrenzten Zugangs aufgrund von Brand- und Naturschutz.
Frühling: 15. Februar – 15. Mai / Herbst: 1. November – 15. Dezember
* Je nach Wetterlage, Niederschlagsmengen und anderen örtlichen Gegebenheiten vom Parkdirektor bestimmt. Besuchen Sie für weitere Informationen die offizielle Homepage.

Gesperrte Berggebiete
Darakwon Entrance - Eunseokam (1 km)

Naturschutzgebiete (kein Zugang)
* Schlucht Jeongneung - Grund des Cheongsu Wasserfalls - Sujungbo - Neopjeok Bawi - Wasserfall Cheongsu - 30 m über dem Cheongsucheon: bis 2026
* Insucheon (Grenze zwischen der Brücke Hanilgyo - Jeonggyeongdae): bis 2026
* Gipfel Bohyeonbong und Gipfel Hyeongjebong (Wanderpfad nicht inklusive): bis 2011
* Harujae über dem Uui Shelter, über dem Ggalddak Pass an der Ggalddak Pass Kreuzung: bis 2011
* Harujae~Ggalddak Pass: bis 2011
* Schlucht Uui (200 m unter dem Uui Office - Gubaekun Ticketschalter): bis 2026
* Gugi Ravine (Gugi Office - Rest Area No.4): bis 2026
* Schlucht Yeongchang (Pyeongchang Ticketschalter Nr. 2 - oberhalb des Wasserfalls Dongnyeong): bis 2026
* Eingang zur Schlucht Sagimakgol ~ Brücke zu einer Army Base: bis 2027
* Schlucht Songchu (Songchu Eisenbahnbrücke 3, Obong 3-Wege-Kreuzung): bis 2026
* Brücke Tongilgyo ~ Brücke Seowongyo ~ Schlucht an der rechten Seite von Geumgangam: bis 2028

Einrichtungen
Wander-Informationscenter, Berg Bukansan Management-Büro

Toilette
vorhanden

Position

Jingwan-dong, Eunpyeong-gu, Seoul
Jongno-gu, Gangbuk-gu, Seongbuk-gu, Goyang-si