Tempel Daeseungsa (Mungyeong) (대승사(문경))

  • Tempel Daeseungsa (Mungyeong) (대승사(문경))
  • Tempel Daeseungsa (Mungyeong) (대승사(문경))
  • Tempel Daeseungsa (Mungyeong) (대승사(문경))
  • Tempel Daeseungsa (Mungyeong) (대승사(문경))
  • Tempel Daeseungsa (Mungyeong) (대승사(문경))

Beschreibung

Der Tempel Daeseungsa liegt auf dem Berg Sabulsan und hat ein wunderschönes Gebäude, reich an Geschichte. Der Name des Berges, auf dem der Tempel steht, lautete ursprünglich Gangdeoksan, wurde jedoch später Sabulsan genannt. Der Name sabul (vier Buddhas) ist auf eine Legende aus der Silla-Zeit zurückzuführen, in der ein großer, in rote Seide gehüllter Stein mit vier Gesichtern Buddhas auf mysteriöse Weise auf den Berg herabsank. Nachdem der König Jinpyeong von diesem wundersamen Ereignis gehört hatte, besuchte er unverzüglich den Ort und ließ einen Tempel neben dem heiligen Stein errichten.

Der Tempel wurde im Sommer 1922 teilweise von einem Feuer zerstört und im Jahr 1927 dann dank der Bemühungen der Mönche Uiun, Chwiwol und Deoksan restauriert. Im Januar 1958 erlitt der Tempel ein weiteres Mal einen Brandschaden, der nur einige wenige Gebäude (Geungnakjeon, Myeongbujeon und Sansingak) unberührt ließ. Die Mönche Daehyu, Seolwol und Jeongam halfen dabei, den Tempel wieder aufzubauen und seither wurde der Tempel gut erhalten.


Kontaktieren Sie uns

Tempel Daeseungsa +82-54-552-7105


Startseite

www.daeseungsa.or.kr
www.templestay.com


Wie es funktioniert

Guidance Erfahrung : Templestay

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-(0)54-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-(0)54-552-7105

Parkmöglichkeiten : vorhanden

Aus Tages : das ganze Jahr geöffnet


Detaillierte Informationen

Führung (Engl. Jap.,Chin.)
nicht angeboten

Position

283, Daeseungsa-gil, Sanbuk-myeon, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do