Tempel Bultapsa (불탑사)

  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)
  • Tempel Bultapsa (불탑사)

Beschreibung

Der Tempel Bultapsa ist ein Zweig des Tempels Gwaneumsa, dem Hauptsitz des 23. Distrikts des Jogye-Ordens des koreanischen Buddhismus. Er wurde im Jahr 1914 von dem Mönch Anbongryeogwan an der Stätte des Wondangsa, einem Tempel der Goryeo-Zeit, errichtet. Nachdem er im Jahr 1934 erweitert worden war, wurde eine Gebetshalle errichtet, die sich über 4 kan (eine koreanische Maßeinheit, die sich auf den quadratischen Raum bezieht, der von 4 Holzpfosten in einem traditionallen Haus geschaffen wird; etwa 6-8 Fuß von einem Pfosten zum anderen) erstreckt. Ein Großteil des Tempels wurde während des Jeju-Aufstandes am 3. April 1948 zerstört. Im Jahr 1953 wurde er wieder aufgebaut.

Heute verfügt der Tempel über die Halle Daeungjeon, die Mönchsquatiere Yosachae, den Glockenturm Jonggak und das Tor Cheonwangmun. Die 5-stöckige Steinpagode ist Jejus einzige Steinpagode aus der Goryeo-Zeit. Sie wurde im November 1993 zum Schatz Nr. 1187 ernannt.


Kontaktieren Sie uns

+82-64-755-9283


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-(0)64-755-9283


Detaillierte Informationen

Toilette
vorhanden

Behindertengerechte Einrichtungen
nicht vorhanden

Führung (Engl. Jap.,Chin.)
nicht angeboten

Position

41, Wondang-ro 16-gil, Jeju-si, Jeju-do