Tor Gwanghuimun (광희문)

  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)
  • Tor Gwanghuimun (광희문)

Beschreibung

Das Tor Gwanghuimun wurde ursprünglich im Jahre 1396 während der Regierungszeit von König Taejo, im Südosten der Hauptstadt errichtet . Es wurde oft als Tor Sugumun (wortwörtlich "Wasserkanal-Tor") bezeichnet und ist auch als Tor Namsomun bekannt.
Das Tor ist erhalten geblieben, auch wenn die Festungsmauern während der japanischen Besatzung abgerissen wurden, um Zuggleise zu bauen. Allerdings wurde es während des Koreakrieges beschädigt und danach vernachlässigt, bis es durch Restaurierungsarbeiten im Jahre 1975 wiederhergestellt werden konnte. Heute steht es ca. 15 Meter südlich vom ursprünglichen Standort, da es in der Mitte einer Straße stand.


Startseite

www.junggu.seoul.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-2-3700-3900, +82-2-3700-3901, +82-2-3396-5841

Parkmöglichkeiten : nicht vorhanden

Aus Tages : ganzjährig geöffnet

Nutzungszeit : 24 Stunden


Position

344, Toegye-ro, Jung-gu, Seoul