Nationalpark Jirisan - Hadong (지리산국립공원(하동))

  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))
  • Nationalpark Jirisan - Hadong  (지리산국립공원(하동))

Beschreibung

Gemeinsam mit den Bergen Geumgansan (금강산) und Hallasan (한라산) ist der Berg Jirisan (지리산) bekannt als einer der ehrwürdigsten Berge Koreas. Er wurde Jiri genannt, da man glaubte es sei der Ort, an dem die Unschuldigen zu Weisen werden. Der Berg Jirisan, gelegen im Süden, ist einer der 5 Berggipfel, die die Hauptstadt des alten Silla umgeben. Am 29. Dezember 1957 wurde der Nationalpark Jirisan (지리산국립공원) zum ersten und größten Nationalpark des Landes ernannt. Seine 440.517 ㎢ große Fläche umspannt Hadong, Sancheon und Hamyang in der Gegend Gyeongnam; Gurye in der Gegend Jeonnam; und Namwon in der Gegend Jeonbuk. Die Gesamtfläche entspricht dem 7-fachen des Nationalparks Gyeryongsan (계룡산국립공원) und dem 52-fachen von Yeouido (여의도).

Der Hadong-(하동) Teil des Nationalparks Jirisan ist voller toller Sehenswürdigkeiten, darunter der Tempel Ssanggyesa, der Tempel Chilbulsa, die Bulil-Wasserfälle, das Tal Hwagye, und die Dörfer Cheonghak-dong und Doinchon.


Kontaktieren Sie uns

+82-55-970-1000, +82-61-780-7700, +82-63-630-8900


Startseite

english.knps.or.kr
(Korean, English, Chinese, Japanese)


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-(0)55-883-1750, +82-(0)55-972-2114, +82-(0)55-972-7772 (Kor)

Parkmöglichkeiten : Vorhanden

Aus Tages : Das ganze Jahr geöffnet


Detaillierte Informationen

Wanderrouten
Route Tempel Ssanggyesa: Tempel Ssanggyesa (쌍계사) - Buril-Wasserfälle (불일폭포) - Gipfel Samsinbong (삼신봉) - Seseokpyeongjeon (세석평전) - Jangteomok (장터목) - Gipfel Cheonwangbong (천왕봉) >> 21,6 km, 2 Tage 1 Nacht

Nachtwandern nicht gestattet
Um die Sicherheit der Wanderer zu garantieren und Wildfeuer zu verhindern, ist seit dem 15. November 1991 das Wandern zwischen Sonnenuntergang und zwei Stunden vor Sonnenaufgang verboten.

Gesperrte Berggebiete
Nogodan (노고단) ~ Jangteomok (장터목)
Daeseongri (대성리) ~ Seseokpyeongjeon (세석평전)
Georim (거림) ~ 1400Goji (1400고지)
Chibanmok (치밭목) ~ Cheonwangbong (천왕봉)
Dujidong (두지동) ~ Cheonwangbong (천왕봉)
Ganaeso (가내소) ~ Seseokpyeongjeon (세석평전)
Samjeong (삼정) ~ Byeoksoryeong (벽소령)
Eumjeong (음정) ~ Byeoksoryeong (벽소령)
Cheonghakdong (청학동) ~ Samsinbong (삼신봉) ~ Gallimgil (갈림길)
Buril-Wasserfälle(불일폭포) ~ Samsinbong (삼신봉) , Sangbuljae (상불재) ~ Samseonggung Palasteingang (삼성궁입구)
Beomwanggyo(범왕교) ~ Tokkibong (토끼봉)
Piagol Shelter (피아골대피소) ~ Imgeollyeong (임걸령)
Manbokdae (만복대) ~ Seongsamjae (성삼재)
Dangdong (당동) ~ Dangdonggogae (당동고개)
Nogodan (노고단) ~ Samdobong (삼도봉)
Yoryongdae (요룡대) ~ Baemsagol Ranger Posten (뱀사골공원지킴터)
Baemsagol Ranger Posten (뱀사골공원지킴터) ~ Samdobong (삼도봉) ~ Bannyabong (반야봉)
Manbokdae (만복대) ~ Jeongyeongchi (정령치)
Wolpyeongmaeul (월평마을) ~ Baraebong (바래봉)


Naturschutzgebiete (kein Zugang)
* Seseokpyeongjeon Rhododendron-Wälder (mit Ausnahme des Teils, der zum Wanderkurs gehört): bis 2026
* Sanierungsgebiet in Jangteomok (mit Ausnahme des Teils, der zum Wanderkurs gehört): bis 2011
* Koreanische Tannenwälder in Jeseokbong (mit Ausnahme des Teils, der zum Wanderkurs gehört): bis 2026
* Alpines Feuchtgebiet Wangdeungjae: bis 2026
* Vom Tempel Chilbul bis zum Gipfel Toggibong: bis 2027
* Vom Gipfel Samdobong bis Ssukbatjae bis Chibanmok (mit Ausnahme des Teils, der zum Wanderkurs gehört): bis 2026

Eintrittspreis
Tempel Hwaeomsa 3.500 Won / Tempel Yeongoksa 2.000 Won / Tempel Ssanggyesa 1.800 Won

Toilette
Vorhanden

Position

Beomwang-ri, Hwagae-myeon, Hadong-gun, Gyeongsangnam-do