Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))

  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))
  • Dorf Andong Gunja (안동 군자마을(오천유적지))

Beschreibung

Der Gründer der Ye-an Abspaltung des Gwangsan Kim Klans, Sir Hyo-ro Kim errichtete das Dorf und die Nachfahren der Familie haben seitdem immer dort gewohnt. 1974 als der Andong Damm erbaut wurde, wurde das Dorf von Ye-an Myeon, Andong nach Waryong Myeon, Andong in seiner originalen Substanz verschoben. Zwischen den beiden Plätzen sind die kulturellen Erbe Pavillion Takcheongjeong und der Hauszubau Huodang gelegen.
In der Ausstellungshalle des Pavillions Sungwongak können seltene Archivdateien der Familiengeschichte besichtigt werden. Einige der Dokumente sind unter anderem Familienunterlagen, Immobilienunterlagen und Unterlagen der Bediensteten. Neben diesen Unterlagen werden sieben verschiedene Arten von alten Schriften und 429 verschiedene Stücke gezeigt. Es gibt auch in 13 verschiedenen Arten unterschiedende 61 Ausstellungsstücke welche als kulturelle Schätze ausgeschrieben wurden.

Pavillion Takcheongjeong
Der Pavillion wurde 1541 von der Ye-an Abspaltung, dem Kopf des Gwangsan Kim Klans errichtet. Der Pavillion unterscheidet sich von anderen, da er eher herrschaftlich wirkt. Der Pavillion bleibt ein bedeutende und wertvolle kulturelle Sehenswürdigkeit. Während der Joseon Dynastie nannte der bekannte Kalligraph Ho Han den Pavillion „Takcheongjeong“

Zugebaute Lebensquartiere Hujodang
Dieses Haus gehörte dem Kopf der Ye-an Abspaltung des Gwangsan Kim Klans. Das exakte Alter des Hauses ist unbekannt aber man weiß, dass es von Bupil Kim, der von 1516 – 1577 lebte, errichtet wurde. Die Struktur wurde unabhängig von Haupthaus erbaut. Die Quartiere wurden in Innen- und Außenbereiche unterteilt. Die äußeren Quartiere wurden für die männlichen Leiter des Haushaltes als Entspannungs- und Sozialraum genutzt. Die Innenräume wurden von den älteren Damen und den Frauen im heiratswürdigen Alter genutzt.


Kontaktieren Sie uns

+82-54-852-5414


Startseite

www.gunjari.net


Wie es funktioniert

Guidance Erfahrung : - Gunja (klassische Lehre) Erlebnisprogramm: Kleidung, Etikette, Seodang (Dorfschule), traditionelle Volksspiele
- Übernachtung in einem traditionellen Haus – Erlebnisprogramm: Hujodang, Hunjodang Sarangchae, Eupcheongjeong, Sannamjeong
- Andere Erlebnisprogramme: Erhaltungsarbeiten an kulturellen Erbe, Kkolttameokgi (traditionelle Aufführung), Landwirtschaftserlebnis, Hängendes Geumjul (Strohseil)
*Erlebnisprogramme sind für Gruppen von 30 oder mehr Personen zugänglich
*Rabatte können bei zusätzlichen Erlebnisprogrammen gegeben werden
*Anfragen: +82-(0)54-859-0825 


Anfragen und Informationen : Touristentelefon: +82-(0)54-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
Weitere Informationen unter:
+82-(0)54-852-5414,
+82-(0)16-715-2177 (Kor)

Parkmöglichkeiten : Verfügbar

Aus Tages : Ganzjährig geöffnet

Nutzungszeit : Rund um die Uhr


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
Erwachsene: 2.000 Won (Einzelne) / 1.500 Won (Gruppe)
Jugendliche: 1.300 Won (Einzelne) / 1.000 Won (Gruppe)
Kinder: 600 Won (Einzelne) / 500 Won (Gruppe)
※ Gebührenfrei: Senioren und Besucher, die an Erfahrungprogramme teilnehmen
※ Anfragen: +82-(0)10-2715-2177

Reservierungsinformation (Kor.)
Reservierungen sind für Gruppen von mehr als 10 Personen vorgesehen.

Position

29, Gunjari-gil, Waryong-myeon, Andong-si, Gyeongsangbuk-do