Tempel Jingwansa (진관사)

  • Tempel Jingwansa (진관사)
  • Tempel Jingwansa (진관사)
  • Tempel Jingwansa (진관사)
  • Tempel Jingwansa (진관사)
  • Tempel Jingwansa (진관사)

Beschreibung

Der Tempel Jingwansa, im Westen von Seoul gelegen, ist gemeinsam mit dem Bulamsa, dem Sammaksa, und dem Seunggasa, welche sich im Norden, Süden und Osten der Stadt befinden, einer der vier wichtigsten Tempel in Seoul. Der Tempel wurde dem Lehrer Jingwan im Jahr 1010 durch König Hyeongjong, den 8. König der Goryeo Dynastie, gewidmet.

Während der Joseon Dynastie errichtete König Sejong eine Bibliothek für konfuzianische Schüler im Jingwansa. Während des Koreakrieges wurde der Tempel zerstört und wurde nachher über 30 Jahre wieder aufgebaut.

Der Tempel besteht aus Daeungjeon (Sakyamuni Halle), Myeongbujeon (Halle der Entscheidung), Nahanjeon, Chilseonggak, Nagawon, Hongjeru, Dongjeonggak, Dongbyeoldang, Yosache und anderen Gebäuden. Daeungjeo, das Zentrum des Tempels, bewahrt den Gott Sakyamuni (die Hauptbuddhastatue) gemeinsam mit Mirekbosal und Jehwagalhwabosal auf. Myeongbujeon ist Jijangbosal gewidment, Domyeongijonja, Mudokgwiwang und Sipdae Daewang, während Nahanjeon den Göttern Sakyamuni, Mireuboksal, Jehwagalla Bosal und Simnyungnahansang gewidmet ist.

Der Tempel ist nicht nur in der wunderschönen Umgebung des Bukhansan Nationalparks gelegen, sondern bietet auch eine große Sammlung kulturelle und historischer Schätze. Er bietet außerdem einen ruhigen Rückzugsort aus der Urbanität und ist ein toller Platz um die Lehren Buddhas zu erfahren.


Kontaktieren Sie uns

+82-2-359-8410


Startseite

jinkwansa.org


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : Touristentelefon: +82-(0)2-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
Weitere Informationen unter:
+82-(0)2-359-8410 (Kor)

Parkmöglichkeiten : Verfügbar


Position

73, Jingwan-gil, Eunpyeong-gu, Seoul