Königsgräber Yunggeolleung (융릉과 건릉)

Beschreibung

Yunggeolleung besteht aus den beiden königlichen Gräbern Yungneung und Geolleung, aus deren Namen sich auch die Bezeichnung der Grabanlage zusammensetzt.

Yungneung (융릉) ist das gemeinsame Grab von König Jangjo (1735-1762) und Königin Heongyeong (1735-1815).
König Jangjo war der zweite Sohn von König Yeongjo, dem 21. Herrscher der Joseon-Dynastie. Er wurde 1736 als Kronprinz anerkannt und regelte in dieser Funktion die Staatsgeschäfte im Namen seines Vaters. Dabei zeigte er eine vielversprechende Begabung in mehreren Gebieten. 1762 kam er jedoch ums Leben, nachdem er auf Befehl seines Vaters in eine Reiskiste eingesperrt worden war.
Das Grab dieses unglückseligen Kronprinzen lag ursprünglich am Berg Baebongsan im Kreis Yangju. Doch sein Sohn König Jeongjo ließ das Grab zum Berg Hwasan in Hwaseong umlegen und änderte den Namen in Hyeollyungwon (현륭원) um. Später verlieh er seinem Vater posthum den Titel König Jangjo. Er verlegte das Grab erneut, diesmal an die Stelle, an der es sich heute noch befindet, und änderte den Namen wieder in Yungneung.
Königin Heongyeong wurde 1744 zur Kronprinzessin ernannt. 1795 verfasste sie im Alter von 60 Jahren und lange, nachdem ihr Ehemann gestorben war, unter dem Titel „Hanjungnok“ (한중록) ihre Memoiren, die hauptsächlich vom schrecklichen Schicksal ihres Gatten handeln. Diese zählen zusammen mit den Legenden der Königin Inhyeon („Inhyeon Wanghujeon“, 인현왕후전) zu den bedeutendsten Beispielen königlicher Hofliteratur.

Die Grabanlage ist von einer Kette aus Steinquadern umgeben, welche Pfingstrosen und Lotusblüten zieren. Wie bei königlichen Gräbern üblich verfügt Yungneung über zwei abgesonderte Bereiche, einen erhöhten und einen tiefergelegten. Im oberen Bereich befinden sich vor sowie zu beiden Seiten der Erhebung Steinquader. Im unteren Bereich stehen die Steinstatuen eines Zivilbeamten, eines Militärbeamten sowie die eines Pferdes.


Geollung ist das gemeinsame Grab von König Jeongjo (1752-1800), dem 22. Herrscher der Joseon-Dynastie, und seiner Gemahlin Königin Hyoui (1753-1821).
Der zweite Sohn von König Jangjo und Königin Heongyeong wurde 1759 im Alter von acht Jahren zum Thronerben ernannt. In seiner 24 Jahre währenden Herrschaft beeinflusste er durch die Inkraftsetzung eines „Taepyeongchaek“ genannten Gesetzes, welches den Machtausgleich zwischen den politischen Gruppierungen ermöglichte, die Staatsgeschäfte nachhaltig und trug durch den Bau des Gyujanggak, einer nationalen königlichen Bibliothek, auch zur Förderung der Wissenschaften bei. Sein letzter Wille war es, neben seinem Vater begraben zu werden.
Königin Hyoui war eine Tochter von Kim Si Muk und wurde Jeongjo im Alter von zehn Jahren als Gemahlin zur Seite gestellt. Als Jeongjo 1776 den Thron bestieg wurde sie Königin. Sie war bekannt dafür, trotz ihrer hohen Stellung ein eher schlichtes Leben geführt zu haben. 1821 verstarb sie im Alter von 69 Jahren im Gebäude Jagyeongjeon des Changgyeonggung-Palastes, ohne einen Erben zu hinterlassen.

Das Grab Geolleung ähnelt Yungneung in seinem Aufbau, außer dass es über keine Umzäunung aus breiten rechteckigen Steinen verfügt, sondern über ein steinernes Geländer, in das Lotusblüten einmeißelt sind. Das Grab König Jeongjos ist schlichter als das seines Vaters gehalten, woran sich der Respekt und die Liebe des Herrschers zu seinem Vater erkennen lassen.


Kontaktieren Sie uns

Koreanische Stiftung für Kulturerbe, Büro Yungneung +82-31-222-0142


Startseite

www.royaltombs.cha.go.kr


Wie es funktioniert

Kulturelle Erbe von Welt

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-(0)31-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-(0)31-222-0142

Parkmöglichkeiten : Vorhanden (für 81 Fahrzeuge - 9 Busse, 72 PKW)
※ Öffnungszeiten: 9:00-18:30 Uhr (Wintersaison 9:00-17:30 Uhr)

Aus Tages : Montags

Nutzungszeit : Feb-Mai, Sept, Okt 9:00 - 18:00 Uhr
Jun-Aug 9:00 - 18:30 Uhr
November bis Februar 9:00 - 17:30 Uhr
Nov-Jan 9:00 - 17:30 Uhr
※ Kartenverkauf bis eine Stunde vor Schließung


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis

  Einzelperson Gruppe (ab 10 Pers.)
Erwachsene
(19-64 Jahre)
1.000 Won 800 Won
Kinder u. Jugendliche
(7-18 Jahre)
500 Won 400 Won


Einrichtungen
Spazierweg, Trinkwasserbrunnen, Fahrradunterstellung

Toilette
Vorhanden

Behindertengerechte Einrichtungen
Barrierefreie Toiletten, Rollstuhlverleih

Parkplatzgebühr
Großraum (ab 16 Passagieren) 5.000 Won, PKW (unter 16 Passagieren) 2.000 Won
※ 50 % Ermäßigung für Menschen mit Behinderung und Besitzer von Kleinwagen

Führung (Engl. Jap.,Chin.)
Möglich (auf vorherige Anfrage)

Position

21, Hyohaeng-ro 481beon-gil, Hwaseong-si, Gyeonggi-do