Garten Gwanghalluwon (광한루원)

  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)
  • Garten Gwanghalluwon (광한루원)

Beschreibung

Ursprünglich wurde der Garten im Jahre 1419 unter dem Namen Gwangtongnu angelegt. Gouverneur Jeong In-ji war von der atemberaubenden Landschaft so beeindruckt, dass er ihn 1444 in Gwanghallu umbenannte und ihn somit mit dem legendären Palast auf dem Mond verglich. Der Garten ist vor allem dafür berühmt, dass sich hier Lee Mong-ryong und Chunhyang aus der klassischen koreanischen Erzählung "Chunhyangjeon" das erste Mal trafen. 1920 wurde der Tempel Chunhyangsa errichtet, in dem es ein Porträt von der Hauptfigur Chunhyang gibt.
Die Brücke Ojakgyo, die in der Volkserzählung vom Hirten Gyeonu und der Weberin Jingnyeo vorkommt, sowie zahlreiche Pavillons und traditionelle Gebäude wie die Halle Chunhyanggwan, das Haus Wolmaejip, der Pavillon Wanweoljeong und Samsinsan stehen ebenfalls an diesem Ort.


Startseite

www.gwanghallu.or.kr


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon:
+82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter:
+82-63-625-4861

Parkmöglichkeiten : vorhanden

Aus Tages : ganzjährig geöffnet

Nutzungszeit : April-Oktober 08:00-21:00 Uhr
November-März 08:00-20:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
Erwachsene 3.000 Won / Gruppe 2.500 Won
Jugendliche 2.000 Won / Gruppe 1.500 Won
Kinder 1.500 Won / Gruppe 1.000 Won

* Erwachsene (19-64 Jahre), Jugendliche (13-18 Jahre), Kinder (7-12 Jahre)
* kostenloser Eintritt für Kinder unter 6 Jahren und Senioren (ab 65 Jahre)
* Gruppen ab 30 Personen

Toilette
vorhanden

Position

1447, Yocheon-ro, Namwon-si, Jeollabuk-do