Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)

  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)
  • Residenz des ehem. Präsidenten Rhee Syng-manIhwajang (이화장)

Beschreibung

Iwhajang liegt am Hang des Berges Naksan im Zentrum Seouls und besteht aus mehreren traditionellen Gebäuden. Im Hauptgebäude lebte der erste Präsident der Republik Südkorea, Rhee Syng-man (이승만), mit seiner Familie, in dem Nebengebäude Jogakdang (조각당) kam nach dem Wahlsieg Rhees 1948 das erste Kabinet des neugegründeten Staates zusammen. Rhee Syng-man war nach der Befreiung 1945 aus dem amerikanischen Exil zurückgekehrt und konnte mit der Hilfe von Unterstützern im November 1947 hierher ziehen. Von hier aus arbeitete er für die Gründung einer Regierung und wurde schließlich zum ersten Präsidenten der Nationalversammlung und zum ersten Präsidenten der neu gegründeten Republik gewählt. Auch nach seinem Umzug in die Präsidentenresidenz kam er immer wieder hier vorbei und unternahm Spaziergänge am Naksan-Berg. Nachdem er 1960 vom Präsidentenamt zurücktreten musste, ging er nach Hawaii ins Exil und starb dort im Jahr 1965.

Ihwajang hat eine Grundstücksfläche von über 5.500 ㎡, von denen 230 ㎡ bebaut sind. Wenn man durch das Haupttor tritt, kommt man in einen weitläufigen Hof, auf dessen linken Seite eine Statur des früheren Präsidenten steht. Dahinter kommt man über einen kleinen Bach zum U-förmigen Hauptgebäude, neben dem rechts auf einem Hügel das L-förmige Jogakdang steht. Das Hauptgebäude wurde vermutlich in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts erbaut und ist ein sehr bescheidenes Gebäude, an dem sich ablesen lässt, wie die traditionelle Architektur sich unter der Kolonialherrschaft wandelte. Seit der Gründung der Gedenkstätte Rhee Syng-man 1988 sind hier verschiedene historische Dokumente und Gegenstände aus dem Besitz Rhees ausgestellt. Unterhalb des Hauptgebäudes befinden sich die Verwaltungsräume. Das Gebäude Jogakdang ist recht klein, und hier sind noch immer die gleichen Möbel zu sehen, wie sie zum Zeitpunkt der Gründung des ersten Kabinettes verwendet wurden. Um die Gebäude herum ist ein Garten mit Spazierwegen angelegt.


Startseite

www.syngmanrhee.or.kr (Korean only)


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : Touristentelefon +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn); weitere Informationen unter +82-(0)2-741-0815 (Kor)

Parkmöglichkeiten : keine

Aus Tages : am Wochenende

Nutzungszeit : 10:00 - 17:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Informationen zum Ablauf der Tour
Spazierweg
Tor Dongdaemun (Heunginjimun)→Stadtmauer Seoul→Historische Städte Biudang (Quelle Jajudong)→Naksan-Park (Aussichtspunkt) →Naksan-Museum→Ihwajang (3 Stunden)

Eintrittspreis
kostenlos

Toilette
vorhanden

Führung (Engl. Jap.,Chin.)
Führung zu Fuß (Kor, Eng, Jap, Chn) nach Anmeldung möglich (ab einer Person);
Anmeldung bei Tourismusmarketing Seoul, +82-(0)2-6925-0777, Homepage http://dobo.visitseoul.net (Kor, Eng, Jap, Chn)

Reservierungsinformation (Kor.)
Anmeldung im Voraus notwendig (Iwhajang, +82-(0)2-741-0815)

Position

20, Ihwajang 1-gil, Jongno-gu, Seoul-si