Tempel Waujeongsa (와우정사)

  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)
  • Tempel Waujeongsa (와우정사)

Beschreibung

Der Tempel Waujeongsa wurde 1970 von Kim Hae-Geun errichtet, einem Mönch, der durch den Koreakrieg heimatlos geworden war. Der Tempel spiegelt nicht nur die aufrichtige Hoffnung des Mönches auf eine Wiedervereinigung wider, sondern ist auch der Ursprungsprt des koreanischen Buddhistenordens Nirvana.

Über 3.000 buddhistische Statuen stehen auf dem Gelände des Tempels. Die bekanntesten darunter sind der Buldu (Buddha-Kopf), der sich am Eingang befindet sowie der Wabul (liegende Buddha-Statue) auf der Mitte des Berges. Der 8 m hohe Buddhakopf ist der größte seiner Art und der liegende Buddha, der aus indonesischem Wachholderholz gefertigt wurde, ist 3 m hoch und 12 m lang. Er wurde im Guinnessbuch der Rekorde als größte hölzerne Buddha-Statue der Welt registriert.

Der Tempel beherbergt außerdem einen Fünf-Dhyani-Buddha, der in zehn Jahren Arbeit aus 30 Tonnen Messing hergestellt wurde, sowie die 12 Tonnen schwere Wiedervereinigungsglocke (welche während der Olympischen Spiele in Seoul 1988 geschlagen wurde). Weitere Attraktionen umfassen eine Bronzestatue eines sitzenden Buddhas, der die Beine halb übereinander geschlagen hat (die größte dieser Art in Korea) und die einzige Sakyamuni-Bulgohangsang-Statue in Korea.

Ein weiteres einzigartiges Merkmal des Tempels ist die Wiedervereinigungspagode, die sich neben den Treppen zur Nirvana-Halle befindet. Die Pagode besteht aus Steinen, die von verschiedenen heiligen Stätten weltweit stammen und von Besuchern hierher gebracht wurden. Der Bau dieser Pagode ist daher nie abgeschlossen. Als ein Symbol der Hoffnung auf Weltfrieden werden auf der Tempelanlage eine Reihe von buddhistischen Statuen aus vielen Ländern ausgestellt, darunter auch Statuen aus Indien, Myanmar, Sri Lanka, China und Thailand, sodass Besucher auch mehr über die buddhistische Kultur anderer Länder erfahren können.


Kontaktieren Sie uns

Waujeongsa +82-31-332-2472


Startseite

www.wawoo-temple.org
(Korean , English, Chinese, Japanese,
Taiwanese, Russian)


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : • Touristentelefon: +82-(0)31-1330
(Kor, Eng, Jap, Chn)
• Weitere Informationen unter: +82-(0)31-332-2472, +82-(0)31-339-0101 (Kor)

Parkmöglichkeiten : Vorhanden

Nutzungszeit : 07:00 - 18:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Preise
Kostenlos

Toilette
Vorhanden

Behindertengerechte Einrichtungen
Barrierefreie Toilette

Eintrittspreis
Kostenlos

Führung (Engl. Jap.,Chin.)
Nicht möglich

Position

89-1, Haesil-ro, Cheoin-gu, Yongin-si, Gyeonggi-do