Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])

  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])
  • Hongneung / Yureung (Hongyureung) [UNESCO Weltkulturerbe] (남양주 홍릉과 유릉 [유네스코 세계문화유산])

Beschreibung


Hongyureung (홍유릉) bezieht sich auf die zwei Königsgräber Hongneung und Yureung, welche sich beide am gleichen Ort befinden. Hongneung ist das Mausoleum des 26. Herrschers der Joseon-Dynastie, des Kaisers Gojong (1852-1919, Regierungszeit von 1863 bis 1907) und seiner Gattin, der Kaiserin Myeongseong (1851-1895).

Hongneung (홍릉) war zunächst das Grabmal der Kaiserin Myeongseong und befand sich in Cheongnyangni, Seoul. Als der Kaiser Gojong starb, wurde er zusammen mit der zuvor verstorbenen Kaiserin beerdigt und das Grab wurde zu seinen gegenwärtigen Ort verlegt.

Kaiser Gojong war der zweite Sohn des Regenten Heungseon Daewongun und bestieg den Thron bereits im zarten Alter von 12 Jahren. Im Jahr 1897 erklärte er Korea zum „Daehan-Reich” und ernannte sich selbst zum Kaiser. Auf starken Druck Japans hin unterzeichnete er das Eulsa Protektoratsabkommen, was den Entzug der diplomatischen Rechte des Daehan-Reichs zur Folge hatte. Der Kaiser Gojong starb 1919 im Deoksugung Palast im Alter von 67 Jahren.

Die Gattin Gojongs, Myeongseong wurde 1866 Kaiserin. Zu dieser Zeit wurde Korea jedoch praktisch nicht von Gojong regiert, sondern von dessen Vater, welcher hinter den Kulissen Kontrolle ausübte. Als Gojong 1873 begann, Staatsangelegenheiten selbst zu regulieren, führte auch die Kaiserin Myeongseong beachtenswerte Macht aus und beteiligte sich an politischen Angelegenheiten. Ihre diplomatische Linie begünstigte ganz offensichtlich Russland, was Japan verärgerte. Sie wurde von japanischen Attentätern umgebracht.

Yureung (유릉) ist sowohl das letzte Königsgrab der Joseon-Dynastie als auch das Grabmal des ersten koreanischen Kaisers. Es ist das Grab des Kaisers Sunjong (1874-1926, Regierungszeit von 1907 bis 1910), dem 27. Herrscher der Joseon-Dynastie, seiner ersten Gattin, Kaiserin Sunmyeonghyo sowie seiner zweiten Frau, Kaiserin Sunjeonghyo. Der Kaiser Sunjung war der zweite Sohn Gojong und Myeongseongs. Er war der letzte Herrscher der Joseon-Dynastie und kämpfte gegen den Untergang der Dynastie in einer turbulenten Zeit.

Die Kaiserin Sunmyeonghyo starb, als sie noch Kronenprinzessin war und wurde ursprünglich am Fuße des Berges Yongmasan beerdigt. Nach dem Tod des Kaisers Sunjong wurde das Grabmal zu seinem gegenwärtigen Ort verlegt und der Kaiser wurde neben der Kaiserin beerdigt. Sunjeonghyo wurde im Alter von zwölf Jahren zur zweiten Gattin des Kaisers Sunjong. Es ist bekannt, dass sie es war, die das kaiserliche Siegel verbarg, als Japan 1910 die Joseon-Dynastie dazu drängte, das Korea (Joseon)-Japan Konsolidierungsabkommen zu unterzeichnen. Der Vertrag wurde jedoch abgeschlossen und das Daehan-Reich ging unter, nachdem es seiner Souveränität beraubt wurde. Von der Kaiserin Sunjeonghyo wird gesagt, sie habe bis zum Augenblick ihres Todes ihre Würde bewahrt. Sie war die letzte Kaiserin des Daehan-Reiches.

Hongneung und Yureung unterscheiden sich von anderen königlichen Gräbern. Als sich der Name des Landes von der Joseon-Dynastie zum Daehan-Reich änderte, wurden die Herrscher Koreas als Kaiser bezeichnet. Aus diesm Grund wurden die Gräber der beiden Kaiser nach dem Vorbild des Grabmals Taizus (Zhu Yuanzhang), dem Herschher der Ming-Dynastie, entworfen. Um Hongneung und Yureung stehen Statuen in Gestalt von Tieren wie Giraffen, Elefanten und Löwen, welche man bei anderen königlichen Gräbern der Joseon-Dynastie nicht findet. Das Mauerwerk des Hongneung-Grabes wurde auf traditionelle Weise hergestellt, während das Mauerwerk des Yureung-Grabes eine realistischere und fortgeschrittenere Technik aufweist.


Kontaktieren Sie uns

+82-31-591-7043


Startseite

royaltombs.cha.go.kr (Korean, English)


Wie es funktioniert

Kulturelle Erbe von Welt

Anfragen und Informationen : - Touristentelefon +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn)
- Weitere Infos unter +82-(0)31-591-7043 (Kor)

Parkmöglichkeiten : 88 (7 für Busse, 81 für PKWs)

Aus Tages : montags

Nutzungszeit : Feb-Mai, Sept-Okt 09:00-18:00 Uhr
Jun-Aug 09:00-18:30 Uhr
Nov-Jan 09:00-17:30 Uhr
06:30 - 17:30 Uhr (November - Februar)
* Kartenverkauf bis 1 Stunde vor Schließung


Detaillierte Informationen

Eintrittspreis
Busse 5 000 Won, PKW 2 000 Won

Eintrittspreis
* Einzel - Erwachsene1 000 Won, Kinder 500 Won
* Gruppe (ab 30 Personen) - Erwachsene 800 Won, Kinder 400 Won

Behindertengerechte Einrichtungen
Rollstuhlverleih, Behinderten-WC

Toilette
Vorhanden

Führung (Engl. Jap.,Chin.)
Nein

Position

352-1, Hongyureung-ro, Namyangju-si, Gyeonggi-do