Hwaam-Heilquelle (화암약수) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Hwaam-Heilquelle (화암약수)

Hwaam-Heilquelle (화암약수)

14.7 Km    927     2019-09-04

1300, Yaksu-gil, Hwaam-myeon, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-33-560-2379

Das Wasser der Hwaam-Heilquelle soll gut gegen Bauchschmerzen, Augeninfektionen und Hautkrankheiten sein. Durch neun verschiedene Elemente wie Kalzium und Fluor hat es einen sehr frischen und klaren Geschmack. Hochgewachsene Bäume und interessante Felspartien verbinden die Quelle mit der Höhle Hwaamdonggul.

Hwaam Touristenattraktionen (화암관광지(화암8경))

Hwaam Touristenattraktionen (화암관광지(화암8경))

14.7 Km    1085     2019-11-12

248, Hwaam-ri, Dong-myeon, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-33-560-2363

Wenn Sie vom Stadtzentrum Jeongseons in südwestliche Richtung nach Dong-Myeon gehen, dann werden Sie zu den Hwaam Touristenattraktionen gelangen, die auch als Fluss Sogeumgang (kleiner Diamant) bekannt sind, wegen der beeindruckenden Umgebung. Obwohl die Straße sich durch den geamten Bereich der Hwaam Sehenswürdigkeit zieht, ist diese gut gepflastert und Autofahrer können den schönen Ausblick auf den dichten Wald und die faszinierenden, oftmals merkwürdig aussehenden Felsformationen entlang der Straße bewundern. Hwaam Touristenattraktion ist ein idealer Ort, um das Herbstlaub zu bewundern.

Szenerische Schönheit 1: Hwaam Mineralquelle
An der Hwaam Mineralquelle steigt Wasser durch einen Felkrater hinauf, der sich in Dong-Myeon, Jeongseon befindet. Es Wasser ist nach Überlieferung gut bei Bauchschmerzen, Augeninfektionen und Hautkrankheiten. Und da es neun verschiedene essentielle Mineralien enthält, wie Kalzium und Fluorid, schmeckt es frisch und sauber.

Szenerische Schönheit 2: Schildkrötenfels
Der Schildkrötenfels befindet sich auf der rechten oberen Seite des Pfads, der zur Hwaam Mineralquelle führt. Der Pfad zur Quelle ist von einer Klippe umgeben, auf der ein Fels steht, der der Form einer Schildkröte ähnelt.

Szenerische Schönheit 3: Yongmaso
Befindet sich am Flussufer 500 m nach dem Eingang zur Hwaan Mineralquelle. Mit seinem klaren Wasser und der weiten Felsdecke ist der See Yongmaso ein beliebter Ort bei Besuchern.

Szenerische Schönheit 4: Hwaam Höhle
Die Hwaam Höhle diente ursprünglich als Goldmine, die von 1922 bis 1945 erfolgreich betrieben wurde. In der 5. größten Goldmine des Landes wurden Stalaktiten gefunden und sie wurde später zur einzigen themenorientierten Höhle gemacht, die Natur und Gold miteinander kombiniert. Der Stalaktitenbereich ist ein offener Platz mit 2.800 ㎡ größe und der für Besucher zugängliche Pfad ist 1.803 m lang. Der gesamte Bereich besteht aus fünf Kapiteln, die 41 Zonen umfassen; es dauert ungefährt 1,5 Stunden um all diese zu besichtigen.

Szenerische Schönheit 5: Hwapyoju Klippe:
Hwapyoju ist eine Klippe, die in Richtung des Eingangs zu Hwapyo-dong zeigt und die Sie auf Ihrem Weg von Hwaam-dong nach Molundae sehen können. Die Klippe erscheint als ob ein Riese eine große Felsplatte angespitzt hätte und es senkrecht hingestellt hätte oder um es weniger fantasievoll auszudrücken als würden zwei Säulen nebeneinander stehen.

Szenerische Schönheit 6: Fluss Sogeumgang
Der vier Kilometer lange Fluss reicht von Hwapyoju nach Molundae und ist von 100 – 150 m hohen Felsbrocken und dichtem Wald umgeben. Der Name Sogeumgang (kleiner Geumgang Fluss) bedeutet, dass der Anblick an den des atemberaubenden Berg Geumgangsan erinnert.

Szenerische Schönheit 7: Molundae Klippe
Sie befindet sich nach Sogeumgang auf der rechten Seite der Gubeulgil. Molundae bedeutet wörtlich „die Klippe, die zwischen den Wolken auftaucht“. Die Spitze der steilen Klippe ist gekrönt mit 3 Arten von 500 Jahre alten Pinienbäumen. Die Legende besagt, dass Götter auf dem Gipfel der Klippe sitzen und die wunderschöne Aussicht genießen. Am Fuße des Felsen liegt eine Felsplatte, auf der mehr als 100 Personen auf einmal stehen können.

Szenerische Schönheit 8: Gwandaegok Tal
Es befindet sich nach Molundae auf der linken Seite. Es wird gesagt, dass das Gwangdaegok Tal der mysteriöse Ort ist, an dem Himmel, Erde und Wolken aufeinander treffen. Die umgebenden Hügel sind sehr rauh und uneben, was die Gegend zu einem bekannten Berg in Korea macht. Unter den Sammlern von wildem Ginseng wird sich erzählt, dass sie großen Ginseng finden können, wenn Sie in Gwangdaegok beten, weshalb es ein bekannter Platz unter den Ginsengsammlern ist.

Wandmalereidorf Sangjangdong (태백 상장동 벽화마을)

Wandmalereidorf Sangjangdong (태백 상장동 벽화마을)

14.8 Km    717     2020-03-17

64, Sangjangnam-gil, Taebaek-si, Gangwon-do
+82-33-550-2828

Das Wandmalereidorf Sanjangdong in Taebaek wird auch Dorf Nambu genannt. Seit der New-Village-Bewegung 2011 wurde das Dorf deutlich verbessert durch Einwohner, die ehrenamtlich arbeiteten und ihre künstlerischen Fähigkeiten nutzten, um ihr Dorf zu verschönern. In jeder Gasse findet man einzigartige und lebhafte Bilder, die das ehemals triste Dorf aufleben lassen, und Events wie der Presskohle-Malwettbewerb für Studenten und Familien trägt zur allgemeinen Verbesserung der Dorfsatmosphäre bei.
Am 12. April 2013 begann der Betrieb des O-Trains, ein Touristenzug der KORAIL für das Innenland, und seitdem können Touristen ganz bequem den Zug nach Taebaek-si nehmen und dann das Wandmalereidorf besichtigen.

Höhle Hwaamdonggul (화암동굴 (강원고생대 국가지질공원))

Höhle Hwaamdonggul (화암동굴 (강원고생대 국가지질공원))

16.9 Km    2038     2020-04-02

12, Hwaamdolgul-gil, Hwaam-myeon, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-33-560-2379

Die Höhle Hwaamdonggul war früher eine Goldmine, die von 1922 bis 1945 gewerblich betrieben wurde. In dieser Mine wurden jedoch natürliche Stalaktiten entdeckt, woraufhin man die Höhle zur einzigen mottobasierten Höhle umwandelte, die Gold und Natur verbindet. Der Ort, an dem sich die Stalaktiten befinden, ist eine freie Fläche von 2.800㎡, und die für Besucher zugängliche Strecke ca. 1.803m lang. Die gesamte Fläche besteht aus fünf Abschnitten, die wiederum in 41 Zonen aufgeteilt sind, und für die man ca. anderthalb Stunden benötigt. Zum Eingang der Höhle kann man mit Koreas erster Höhlen-Monorailbahn gelangen, während man den sanften Tönen des Volksliedes Jeongseon Arirang lauscht. Die Höhle ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein Bildungsort, an dem man eine Menge über das unterirdische Ökosystem einer Tropfsteinhöhle sowie den Prozess von Goldabbau und –veredelung lernen kann.

Kimchi-Themenpark Kim Soon-ja (김순자명인 김치테마파크)

Kimchi-Themenpark Kim Soon-ja (김순자명인 김치테마파크)

18.0 Km    147     2020-04-02

141-109, Uirim-ro, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-70-4251-1212

Der Kimchi-Themenpark Kim Soon-ja dreht sich rund um die koreanische Delikatesse Kimchi und ist nach der ersten Kimchi-Meisterin Koreas benannt . Besucher können hier mehr über die Geschichte und Vorteile von Kimchi lernen und an verschiedenen Erlebnisprogrammen teilnehmen.