Nationaler Erholungswald Cheongtaesan (국립 청태산자연휴양림) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Nationaler Erholungswald Cheongtaesan (국립 청태산자연휴양림)

Nationaler Erholungswald Cheongtaesan (국립 청태산자연휴양림)

6.8 Km    1924     2020-01-21

610, Cheongtaesan-ro, Dunnae-myeon, Hoengseong-gun, Gangwon-do

Auf dem 1.200m hohen Berg Cheongtaesan grünen angepflanzte und natürlich wachsende Bäume in Harmonie, sodass die dichten Wälder einen schönen Lebensraum für die Lebewesen im Wald bieten. Im Sommer ist der Wald ein beliebter Zwischenstopp bei Touristen, die auf dem Weg an die Ostküste sind.

Kräuterfarm Herbnara (허브나라농원)

Kräuterfarm Herbnara (허브나라농원)

6.9 Km    2152     2020-02-07

225, Heungjeonggyegok-gil, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Die Kräuterfarm Herbnara wurde 1994 eröffnet und beherbergt an die 100 Kräuterarten auf einer Gesamtfläche von 12 k㎡. Es besteht aus sieben Themengärten, Teichen und Galerien, darunter der Kräutergarten, der Kindergarten, der Duftgarten und der Wassergarten. Durch die besonders dekorierten Gebäude und Schilder werden sich die Besucher wie in einem Märchen fühlen. Zahlreiche Plätze auf der Kräuterfarm laden zum Fotoschießen ein. Und für Interessierte befinden sich neben jedem Kräuterbeet Beschreibungen und Erläuterungen zur Wirkung der Kräuter.

Ein Restaurant und eine Cafeteria bieten Gerichte und Getränke an, die aus Kräutern von der Farm hergestellt wurden. Bibimbap, gedämpftes Huhn und Jeon sowie der beliebte Kräutersalat mit frisch gepflückten Blumen sind nur einige der Gerichte auf der Speisekarte. Zudem wird den Gästen des Restaurants als Service kostenfreier Kräutertee serviert. Desweiteren gibt es einen Ausstellungsraum, welcher kräuterverwandte Produkte ausstellt und verkauft, darunter Kräutertee, Kräuteröl und -seife, etc.

Die Farm sollte am besten im Zeitraum vom Juni bis August besucht werden. Es dauert ca. eine Stunde, um das gesamte Gelände zu erkundschaften. Besucher können auch das erfrischende Quellwasser kosten, welches vom Heungjeong-Tal am Eingang der Farm während der Sommersaison fließt.

Rafting im Tal Geumdang (금당계곡레저개발)

Rafting im Tal Geumdang (금당계곡레저개발)

7.1 Km    1020     2017-06-29

Gangwon, Pyeongchang-gun, Bongpyeong-myeon, Yupo-ri
+82-33-333-1472

Der Fluss Pyeongchanggang im Tal Geumdang ist einer der bekanntesten Orte zum Raften. Es ist ein 5 km langer Weg, der entlang der Berge Geumdangsan und Geomunsan vom Deungmaeul-Dorf (befindet sich flussaufwärts) nach Baekam-dong führt.
Die Wasserströmung ist von Anfang an stark genug, sodass man nicht unbedingt rudern muss und der Wasserstand ist hoch. Die Raftingtour beginnt dort, wo man den Berg Geumdangsan hinter des Flussufer sehen kann und endet in Baekam-dong. Das Wasser ist klar und es gibt an einigen Stellen Sandbänke, auf denen man eine Pause einlegen kann. Der Wasserstrom des Tals Geumdang trifft hinter Gaesure auf den des Pyeongchanggang-Flusses. Der Fluss Pyeongchanggang ist ein perfekter Ort zum Angeln.

Tal Heungjeong (흥정계곡)

Tal Heungjeong (흥정계곡)

7.5 Km    1007     2019-12-19

62, Heungjeonggyegok-gil, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-330-2771

Das Tal Heungjeong beginnt am Berg Heungjeongsan in Pyeongchang und erstreckt sich mit seiner wunderschönen Umgebung über eine Länge von 5 Kilometern. Verschiedene Süßwasserfische wie Forellen tummeln sich hier in den klaren Flüssen. Das Tal ist zusammen mit dem Bongsan Seojae, einem Schrein für den berühmten konfuzianischen Gelehrten Yulgok (1536-1584), und Palseokjeong, einem Ort mit acht Felsen, zu einer beliebten Attraktion in der Gegend Bongpyeong geworden.

Jeonggangwon (Erlebniszentrum für traditionelle koreanische Gerichte) (정강원(한국전통음식문화체험관))

Jeonggangwon (Erlebniszentrum für traditionelle koreanische Gerichte) (정강원(한국전통음식문화체험관))

7.7 Km    851     2018-10-23

2010-13, Geumdanggyegok-ro, Yongpyeong-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-333-1011

Jeonggangwon, das Erlebniszentrum für traditionelle koreanische Gerichte, wurde errichtet, um den Wert und die Vorzüge der traditionellen koreanischen Esskultur zu erhalten, zu studieren und zu verbreiten.

Das Zentrum, das in in Baegokpo-ri, Yongpyeong-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do liegt, beherbergt verschiedene Einrichtungen zur traditionellen Esskultur, darunter eine Ausstellungshalle, einen Kochraum und einen Raum für Fermentation, und erstreckt sich über eine Fläche von 10.000 pyeong (33057.85 ㎡). Es ist vor allem für diejenigen ein toller Ort, die mehr über die traditionelle koreanische Esskultur erfahren und diese hautnah erleben möchten.

Welli Hilli Park Snow Park (웰리힐리파크 스노우파크)

Welli Hilli Park Snow Park (웰리힐리파크 스노우파크)

11.7 Km    3212     2020-01-21

451, Gowon-ro, Hoengseong-gun, Gangwon-do
+82-1544-8833

Der Welli Hilli Snow Park liegt ca. 90 Minuten von Seoul entfernt und ist ein toller Resort, wo dem man den ganzen Winter über Spaß im natürlichen Schnee haben kann. Neben Pisten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, gibt es auch eine wellenförmige Piste und eine Buckelpiste und für diejenigen, die Snowboardfahren bevorzugen, gibt es eine riesige Halfpipe-Anlage. Auch „Big Buster“, eine Schlittenbahn, gibt einem das Gefühl, als würde man eine Fahrt im Bobkanal mitmachen, was insbesondere bei Kindern sehr beliebt ist. Das Resort verfügt auch über eine Anlage mit Ferienwohnungen sowie über einen Golfplatz.

Geumdang-Tal (금당계곡)

Geumdang-Tal (금당계곡)

12.5 Km    785     2018-10-29

Gaesu-ri, Daehwa-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-330-2771

Das Geumdang-Tal (금당계곡) befindet sich flussaufwärts des Pyeongchanggang-Flusses zwischen den drei Bezirken Bongpyeong-myeon, Yongpyeong-myeon und Daehwa-myeon, westlich des Berges Geumdangsan (1.173 m). Das Tal ist ein eindrucksvoller Ort mit sowohl sanft als auch reißend-schnell fließendem Wasser. Von Ende Märze bis April bedecken in voller Blüte stehende Azaleen die Berghänge und Täler und sorgen für einen erfrischenden Frühlingsduft.
Um zum Geumdang-Tal zu gelangen, fahren Sie entlang des Pyeongchanggang-Flusses herunter von Jangpyeong oder wandern Sie hoch von der Anmi-Grundschule. Besucher, die von Pyeongchang-eup oder Daehwa-myeon kommen, werden auf eine Kreuzung namens „Saechugeori" stoßen. Diese Kreuzung hat zwei Teile: Sanganmi und Haanmiri sowie ein Schild, welches die Einfahrt zum Geumdang-Tal anzeigt. Gegenüber vom Tal findet man kurios geformte Felsen und Klippen, die entlang des Flusses nach und nach auftauchen. Die Gegend ist das natürlicher Habitat einer Otterart (Naturschatz Nr. 330) und ein beliebter Ort zum Angeln.

Lohas Park & Wacapuca (로하스파크&와카푸카)

Lohas Park & Wacapuca (로하스파크&와카푸카)

14.0 Km    1275     2020-01-03

162-28, Jageundosa-gil, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Lohas Park & WacaPuca ist ein Ökopark, der 700 Meter über dem Meeresspiegel in den Hügeln von Pyeongchang, Gangwon-do liegt. Es befindet sich inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft und bietet eines der schönsten Aussichten in Korea.

Erholungswald am Fluss Jucheongang (주천강 강변자연휴양림)

Erholungswald am Fluss Jucheongang (주천강 강변자연휴양림)

16.9 Km    285     2018-11-15

115, Gangbyeon-ro yeongnang 6-gil, Dunnae-myeon, Hoengseong-gun, Gangwon-do
+82-33-345-7575

Der Erholungswald am Fluss Jucheongang umfasst ein bewaldetes Gebiet von 230 Hektar im Kreis Hoengseong-gun (Provinz Gangwon-do) und ist der größte Uferwald Koreas.

Da er nur 4 km vom Kreuz Dunnaegyo auf der Yeongdong-Autobahn entfernt liegt, ist der Erholungswald leicht von Seoul aus erreichbar. Mit dem Nationalpark Chiaksan im Südwesten sowie dem Hyundai Sungwoo-Resort und dem Phoenix Park im Nordosten ist der Erholungswald hervorragend mit Freizeiteinrichtungen ausgestattet. Es ist der perfekte Ort für große und kleine Zusammenkünfte von Freunden und Familien.