Jinnam Hoetjip (진남횟집) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Jinnam Hoetjip (진남횟집)

Jinnam Hoetjip (진남횟집)

0m    43     2021-03-22

46, Gangnam-ro, Dolsan-eup, Yeosu-si, Jeollanam-do
+82-61-644-2289

It is a place where you can eat fresh seafood in a variety of ways. This seafood restaurant is located in Yeosu-si, Jeollanam-do. The most famous menu is sliced raw rock bream.

[Straße Namhae Baerae-gil] Wanderweg Jiget-gil ([남해 바래길] 다랭이지겟길)

[Straße Namhae Baerae-gil] Wanderweg Jiget-gil ([남해 바래길] 다랭이지겟길)

10.1 Km    26807     2021-02-17

Pyeongsan-ri, Nam-myeon, Namhae-gun, Gyeongsangnam-do
+82-55-863-8778

Der Name der Straße Barae-gil entstammt dem Glauben, dass das Meer Leben bringt. Hier geht es nicht nur bloß darum, den Weg entlang zu laufen, sondern auch etwas zu lernen. Daher gibt es hier verschiedene Erlebnisprogramme zum Leben der Vorfahren, an denen man teilnehmen kann.
Der Wanderweg Daraengi Jiget-gil erstreckt sich entlang der Küste vom Hafen Pyeongsanhang über den Strand Sachon bis zum Dorf Daraengi, und mit einer Länge von 16 km dauert diese Strecke etwa 5 Stunden. Von hier bietet sich ein besonders atemberaubender Ausblick auf die umliegende Naturlandschaft, von den Wellen am Kieselstrand bis zu den Terassenfeldern.

Strand Bangjukpo (방죽포해변)

Strand Bangjukpo (방죽포해변)

10.5 Km    25079     2021-07-10

804-6, Hyangiram-ro, Yeosu-si, Jeollanam-do

Der Strand Bangjukpo befindet sich an der Ostküste der Insel Dolsando, und unweit des Strandes liegt ein dichter Kiefernwald mit über 200 Jahre alten Bäumen. Die am Strand verstreuten Felsen eignen sich hervorragend zum Angeln, und auch zum Betrachten des Sonnenaufgangs zieht es viele Menschen hierher. Etwas weiter südlich befindet sich die Einsiedelei Hyangiram, die bei Buddhisten im ganzen Land als Pilgerstätte und Rückzugsort zum Reflektieren bekannt ist.

Yeosu Chobap (여수초밥)

Yeosu Chobap (여수초밥)

11.0 Km    78     2021-03-22

88, Hwasan-ro, Yeosu-si, Jeollanam-do
+82-61-686-1502

A restaurant registered as a model restaurant in Yeosu. This restaurant's signature menu is assorted sliced raw fish. A seafood specialty restaurant located in Yeosu-si, Jeollanam-do.

Tempel Heungguksa (흥국사(여수))

12.1 Km    10889     2022-07-28

160, Heungguksa-gil, Yeosu-si, Jeollanam-do

Der Name des Tempels Heungguksa bedeutet etwa „floriert das Land, so floriert auch der Tempel" und der Tempel wurde gebaut, um für den Erfolg und den Wohlstand des Landes zu beten. Er befindet sich auf dem Berg Yeongchwisan und besteht unter anderem aus den Gebäuden Wontongjeon, Palsangjeong und Daeungjeon.

Berg Yeosu Yeongchwisan (영취산(여수))

Berg Yeosu Yeongchwisan (영취산(여수))

12.2 Km    27422     2020-04-24

Sangam-dong, Yeosu-si, Jeollanam-do
+82-1899-2012

Der Berg Yeongchwisan ist relativ klein, doch er wird schon seit langem als Wächter der Halbinsel von Yeosu gesehen. In der Vergangenheit veranstalteten die Bewohner hier schamanistische Rituale für eine gute Ernte oder für Gebete in schwierigen Zeiten. Außerdem befinden sich auf dem Berg die zwei buddhistischen Einsiedeleien Geumseongdae und Dosolam.
Der Berg ist besonders im Frühling sehr beliebt, wenn die ersten Azaleen Koreas zu blühen beginnen und ihn in ein beeindruckendes Hellrot tauchen. Er gehört zu einem der berühmtesten Orte für die Azaleenblüte, und so findet hier jedes Jahr im April das Azaleenfestival statt.

Dorf Gacheon (남해 가천마을)

Dorf Gacheon (남해 가천마을)

12.7 Km    35364     2016-08-11

Honghyeon-ri, Nam-myeon, Namhae-gun, Gyeongsangnam-do

Das Dorf Gacheon liegt auf Namhae, der fünftgrößten Insel Koreas. Ursprünglich "Gancheon" genannt, ist das Dorf vor allem bekannt für seine sogenannten Terassen-Felder an den steilen Abhängen.

Daraengi-Dorf Gacheon (가천 다랭이마을)

Daraengi-Dorf Gacheon (가천 다랭이마을)

12.8 Km    18762     2021-02-16

21, Nammyeon-ro 679beon-gil, Namhae-gun, Gyeongsangnam-do

Das Daraengi-Dorf Gacheon in Namhae ist für seine Reisfelder bekannt, die auf einer steilen, fast 500 m hohen Anhöhe am Fuße des Berges Seolheulsan liegen. Die Reisfelder sind in 108 Terassen angelegt, die aus Steinen und Erde bestehen, und sehen auf Fotos besonders malerisch aus. Da sich das Dorf im Süden befindet, sind die Temperaturen im Winter mild und in ganz Korea wachsen hier Frühlingsgewächse wie Beifuß und Spinat am frühsten im Jahr. Umweltfreundliche und nachhaltige Landwirtschaft ist hier weit verbreitet, da die Meeresbrise Insektenbefall verhindert.

Dolsan-Park (돌산공원)

Dolsan-Park (돌산공원)

1.5 Km    24384     2022-07-28

San1, Udu-ri, Dolsan-eup, Yeosu-si, Jeollanam-do

Der Dolsan-Park befindet sich gegenüber der Brücke Dolsandaegyo und wurde im Jahre 1987 angelegt. Er bietet eine tolle Aussicht auf den Sonnenuntergang sowie auf die nächtliche Landschaft der Brücke, des Meeresparks und der Insel Janggundo.

Einsiedelei Hyangiram (향일암(여수))

Einsiedelei Hyangiram (향일암(여수))

15.0 Km    3360     2022-07-28

60, Hyangiram-ro, Dolsan-eup, Yeosu-si, Jeollanam-do

Hyangiram ist eine buddhistische Einsiedelei hoch über dem Meer, dessen Name "Tempel, der zur Sonne gerichtet ist" bedeutet.
Hier ist der Sonnenaufgang besonders atemberaubend, doch auch zu anderen Tageszeiten ist die kleine Einsiedelei ein schönes Reiseziel für alle, die Ruhe und Meditation in den kleinen, mitten in der Natur gelegenen Tempelgebäuden suchen oder einfach das wunderschöne Panorama hoch über dem Meer genießen möchten.

Küstenseilbahn Yeosu (여수 해상케이블카)

1.6 Km    14667     2022-03-16

3600-1, Dolsan-ro, Yeosu-si, Jeollanam-do

Die Küstenseilbahn Yeosu erstreckt sich über das Meer und verbindet die Insel Dolsan mit dem Festland. Sie ist unterteilt in normale Kabinen und Kristallkabinen. Die Kristallkabinen verfügen über einen durchsichtigen Boden, sodass man bei der Fahrt das Meer direkt unter sich sehen kann.

Märtyrer-Gedenkhalle für den Pfarrer Son Yangwon (손양원목사 순교기념관)

16.9 Km    22518     2020-05-07

148, Sandol-gil, Yulchon-myeon, Yeosu-si, Jeollanam-do
+82-61-682-9534

Die Kirche Aeyangwon (Märtyrer-Gedenkhalle für den Pastor Son Yangwon) liegt in Sinpung-ri, Yulchon-myeon, Yeosu-si, Jeollanam-do und gedenkt dem Pastor Son Yangwon. Er begann seine religiösen Aktivitäten und Hilfsarbeit in einer Wohngruppe für Leprakranke in der Kirche Aeyangwon, wurde jedoch später im Jahr 1940 von der Polizei Yeosus festgenommen, da er sich weigerte, einen japanischen Shinto-Schrein zu ehren.

Die Gedenkhalle wurde am 27. März 1994 fertiggestellt, um Son Yang-won zu gedenken, der während des Koreakrieges von der nordkoreanischen Armee erschossen wurde.

Die Ausstellungshalle im Erdgeschoss zeigt Fotos von Son, Fotos zum Christentum, Andenken und Kalligraphiewerke, während in der Ausstellungshalle im ersten Stock Gefängnisschriften und alte Bücher präsentiert.