Ppuri-Park (뿌리공원) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Ppuri-Park (뿌리공원)

Ppuri-Park (뿌리공원)

0m    1375     2020-09-23

79, Ppurigongwon-ro, Jung-gu, Daejeon
+82-42-589-2259

Der Ppuri-Park befindet sich zwischen den Bergen Bomunsan und Banghwasan in Daejeon. Er wurde unter dem Thema des Respekts gegenüber den Eltern, einem wichtigen Wert der koreanischen Gesellschaft, geschaffen und im November 1997 eröffnet. Er ist voller einzigartiger Skulpturen und Kunstwerke, die an das Thema der familiären Bande erinnern. Die Skulpturen in dem Park haben für Koreaner eine besondere Bedeutung, denn jede einzelne der 136 Skulpturen repräsentiert einen der Nachnamen Koreas. Auf der Vorderseite der Skulptur steht etwas zur Geschichte der Familie (des Familiennamens) und auf der Rückseite eine Beschreibung der Figur selbst sowie weitere Informationen.

Daejeon O-World (대전오월드)

Daejeon O-World (대전오월드)

1.3 Km    1297     2020-04-20

70, Sajeonggongwon-ro, Jung-gu, Daejeon

Daejeon O-World war ursprünglich der Daejeon Zoo und der Themenpark Joy Land, die unter der Aufsicht der Daejeon City Corporation zusammengeführt wurden. Es besteht aus dem Flower Land, Zoo Land und dem Joy Land.
Im Zoo Land leben heute mehr als 600 Tiere von 130 verschiedenen Arten, darunter der amerikanische Schwarzbär, sowie Tiger, Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras und Straußvögel. Das Joy Land bietet Achterbahnen, Wasserrutschen, Schlittenbahnen und weiteren Nervenkitzel, während man im Flower Land Bereiche wie den Rosengarten, den Garten der vier Jahreszeiten, den Kräutergarten und ein Labyrinth finden kann.

Bomunsan-Park (보문산공원)

Bomunsan-Park (보문산공원)

4.2 Km    2168     2020-04-14

446, Bomunsangongwon-ro, Jung-gu, Daejeon

Der Bomunsan-Park ist ein großer Park in Daejeon und verfügt über üppiges Grün, das in jeder Jahreszeit seine Farbe verändert. Er bietet eine breite Auswahl an Freizeiteinrichtungen wie Mineralquellen, Spazierwege, einen Fußballplatz, Fitnessgeräte, einen Jugendplatz sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die Festung Bomunsanseong, die Tempelanlage Bomunsa, eine Freilichtbühne, ein Observatorium und eine Seilbahn.

Sportkomplex Hanbat (Baseballstadium) (한밭종합운동장(야구장))

Sportkomplex Hanbat (Baseballstadium) (한밭종합운동장(야구장))

5.5 Km    884     2017-09-26

177 Busa-dong, Jung-gu, Daejeon

Der Sportkomplex Hanbat eröffnete im Januar 1964 und ist das Heimstadion eines Baseball-Profiteams, den Hanhwa Eagles. Gelegen im Busa-dong, Jung-gu in Daejeon verfügt der Sportkomplex über ein Hauptstadium, Tennisplätze, einen Platz für Ssireum (Wrestling), ein Schwimmbad und eine Rollschuhbahn.

Das Baseballstadium kann bis zu 14.133 Besucher aufnehmen und besitzt einen 1,5 m hohen Zaun, was es zu dem batter-freundlichsten Stadion Koreas macht. Aufgrund der Renovierungen, die im April 2000 abgeschlossen wurden, ist es nun 5 m2 größer und prahlt mit neuen Einrichtungen wie einer Cafeteria, Toiletten und einem Spielplatz. Als ein weiterer Bonus sind die Läden, von denen man das infield und das outfield sehen kann, mit Glaswänden ausgestattet, um Besuchern einen exzellenten Überblick über das Spiel zu geben.

Hyundai-Galerie (현대갤러리)

Hyundai-Galerie (현대갤러리)

5.6 Km    2057     2019-03-22

33, Junggyo-ro, Jung-gu, Daejeon
+82-42-254-7978

Die Hyundai-Galerie befindet sich im Herzen Daejeons. Rathaus, Gerichtshof und Polizeizentrale befinden sich alle in dieser Gegend. Obwohl seit der Gründung 1985 immer wieder finanzielle Schwierigkeiten ihre Existenz gefährdeten, konnte sich die Galerie behaupten. Die Ausstellungshalle im 1. UG ist ca. 230 Quadratmeter groß und konzentriert sich auf die neusten Werke lokaler Künstler. Häufig werden auch private Ausstellungen durchgeführt. Die ausgestellten Werke zeigen moderne Kunsttrends und die Welt progressiver Künstler. Die Beleuchtung ist eindrucksvoll und verstärkt dadurch die Wirkung der Kunstwerke. Die Einfachheit des Gebäudes ermöglicht es, sich vollständig auf die Kunstwerke zu konzentrieren.

Guibin Dolsotbap (귀빈돌솥밥)

Guibin Dolsotbap (귀빈돌솥밥)

5.8 Km    127     2019-12-24

51, Junggyo-ro, Jung-gu, Daejeon
+82-42-255-9198

Guibin Dolsotbap is one of the top restaurants in Daejeon and one of the very first to offer dolsotbap (rice in sizzling stone bowl) meals. The restaurant was first opened in Daeheung-dong and later moved to the current location. Tables are set with 17 types of different side dishes. This restaurant serves vegetarian dishes cooked in traditional Jeonju style. All the dishes have mild flavors and are not spicy, so they are suitable for children, seniors, and foreigners. The dining halls on the first floor to the third floor are also appropriate for important gatherings or dining occasions.

Kulturstraße Eunhaeng-dong Euneungjeongi (은행동 으능정이 문화의거리)

Kulturstraße Eunhaeng-dong Euneungjeongi (은행동 으능정이 문화의거리)

6.2 Km    969     2020-07-22

170, Jungang-ro, Jung-gu, Daejeon

Die Kulturstraße Eunhaeng-dong Euneungjeongi ist das Modezentrum Daejeons und vergleichbar mit Myeong-dong. Hier gibt es viel zu sehen, zu essen und zu genießen und die Straße ist erfüllt von der Lebendigkeit der jungen Einkäufer. Die Gegend ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, und für die Sicherheit der Besucher ist der Verkehr auf der Straße eingeschränkt, sodass man die blühende Kultur hier noch besser genießen kann.

Daejeon Saturday Festival (대전 토토즐페스티벌)

Daejeon Saturday Festival (대전 토토즐페스티벌)

6.7 Km    7     2019-11-22

783, Daejeon-ro, Dong-gu, Daejeon
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-42-250-1274

Das Daejeon Saturday Festival bietet drei verschiedene Arten von Spaß mit köstlichem Essen, tollen Sehenswürdigkeiten, unvergesslichen Erlebnissen sowie Shopping und Spielen.

Festival der Hyo-Kultur Daejeon (대전 효문화뿌리축제)

10m    2762     2019-09-09

79, Ppurigongwon-ro, Jung-gu, Daejeon
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-42-606-6114

Daejeon ist historisch eine Region, die für ihre ausgeprägte Familienkultur bekannt ist. Um der Tugend des Respekts vor den Eltern (Hyo /효) zu gedenken, schufen die Städteplaner den Ppuri-Park. Jedes Jahr findet in diesem Park auch das Festival der Hyo-Kultur statt. Dort können Besucher mehr über Familienstammbäume lernen und die koreanische Hyo-Kultur feiern.

Rainbow Korean Restaurant (무지개한정식)

5.8 Km    106     2020-01-03

264, Bomun-ro, Jung-gu, Daejeon
+82-042-256-8881

Located in Daejeon, Rainbow Korean Restaurant offers a traditional fine dining experience of royal court cuisine. The restaurant is committed to producing authentic dishes made with locally produced fresh ingredients without any MSG.

The restaurant serves over 20 different menu items and goes way beyond standard dishes by offering delicacies such as sliced flatfish, ear shell mixed with vinegar pepper sauce, stirred turban shell, smoked duck, and steamed beef ribs. Separate rooms are available for private parties and a wide dining hall may be booked for rehearsal dinners, 60-year birthday parties, and other special events.

Jungang-Markt Daejeon (대전 중앙시장)

6.5 Km    1051     2020-08-14

783, Daejeon-ro, Dong-gu, Daejeon

Der Jungang-Markt Daejeon ist ein großer Markt, der aus vielen kleineren Märkten besteht, und ist einer der bekanntesten traditionellen Märkte der Stadt. Er bietet verschiedene Abteilungen, die sich den gesamten Weg vom Bahnhof Daejeon bis zu den Ufern des Flusses Daejeoncheon ziehen.

Konfuzianische Schule Jinjamhyanggyo (진잠향교)

6.7 Km    1233     2019-12-05

67, Gyochon-ro, Yuseong-gu, Daejeon
+82-42-611-2078

Die Konfuzianische Schule Jinjamhyanggyo wurde 1405 (König Daejongs 5. Herrschaftsjahr) gegründet, um die Ahnentafeln ausgezeichneter klassischer Gelehrter aufzubewahren und Leute zu unterrichten. Weitere Details sind nicht überliefert. Das verbliebene Gebäude wird Daeseongjeon genannt, und die Ahnentafeln sind die von 5 Heiligen (Konfuzius, Yan Ying, Zengzi, Zisi, Mengzi), 6 Gelehrten der chinesischen Song Dynastie, und 18 koreanischen Gelehrten. Ein Lehrer, der vom Staat ein Grundstück und Sklaven erhalten hat, unterrichtete während der Joseon-Ära 30 Schüler, doch nach der Gapo Reform verschwand die Funktion als Bildungstätte. Stattdessen wurde im Sommer und Herbst an jedem Ersten den Monats und zum Halbmond Seokjeon, eine religiöse Zeremonie, durchgeführt, bei der Weihrauch als Opfergabe verbrannt wurde. Daeseongjeon (Cheongju Daeseong High School, ehemaliges Hauptgebäude der Cheongju Commercial High School) wurde als Kulturerbe registriert.