Omokdae und Imokdae (오목대와 이목대) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Omokdae und Imokdae (오목대와 이목대)

Omokdae und Imokdae (오목대와 이목대)

0m    1402     2020-04-02

55, Girin-daero, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Der Pavillon Omokdae steht hoch auf einem Hügel und ist einer der Orte, wo General Yi Seong-gye, der spätere König Taejo und Gründer der Joseon-Zeit, seinen Sieg gegen die japanischen Truppen feierte. Hier lebte auch einst Mokjo, einer von Yi Seong-gyes Ahnen.
Wenn man von Omokdae aus über die Fußgängerbrücke geht, erreicht man den Pavillon Imokdae, in dessen Nähe ein Gedenkstein in der Handschrift von Gojong aufgestellt wurde. Die Gegend, in der sich die beiden Hügel befinden, soll die Geburtsstätte von Mokjo, einem Vorfahren von Yi Seong-gye gewesen sein.

Damun (다문)

Damun (다문)

234m    53     2017-01-18

74-8, Eunhaeng-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-288-8607

Situated in Jeonju Hanok Village, Gyo-dong, Jeonju-si, Damun serves Korean table d’hote in a restaurant divided into large and small rooms within a hanok building structure.

Konfuzianische Akademie Jeonjuhyanggyo (전주향교)

Konfuzianische Akademie Jeonjuhyanggyo (전주향교)

289m    2554     2020-04-02

139, Hyanggyo-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-288-4548

Jeonjuhyanggyo ist eine konfuzianische Akademie, die während der Joseon-Zeit errichtet wurde und als staatliches Bildungszentrum diente. Die Akademie befand sich ursprünglich am Schrein Gyeonggijeon, wurde jedoch 1603 an den heutigen Standort verlegt. Die Gedächtnistafeln von sieben chinesischen konfuzianischen Gelehrten und von 18 koreanischen Gelehrten werden im Hauptgebäude Daeseongjeon aufbewahrt.

Buyongheon (부용헌)

Buyongheon (부용헌)

318m    987     2014-04-17

149-3, Hyanggyo-gil, Gyo-dong, Wansan-gu, Jeollabuk-do
+82-63-284-8587, +82-10-8875-8587

1935 bauten Regierungsangehörige 12 Hanok (traditionelle Häuser) nahe Hyanggyo (eine lokale konfuzianische Schule) und Hanbyeongnu (Pavillion Hanbyeokdang), ein schöner Ort unter dem der Fluss Jeonjucheon durchfließt. Die Häuser in der Gegend werden Buyongs genannt. Westlich des Buyonheon liegt die historische Attraktion Omokdae & Imokdae. Innerhalb von 50 m des Buyongheon liegt das Wanpanbon Kulturzentrum, welches errichtet wurde um traditionelle koreanische Romane, die mit hölzernen Drucktafeln gedruckt wurden, zu erhalten. Zusätzlich befindet sich das Traditionskulturzentrum Jeonju in der Nähe, welches traditionelle Musikvorstellugen, traditionelle Kochkurse und Ausstellungen anbietet.

Traditionelles Kulturzentrum Jeonju (전주전통문화관)

Traditionelles Kulturzentrum Jeonju (전주전통문화관)

390m    1492     2019-03-22

20, Jeonjucheondong-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Traditionelle Kulturzentrum Jeonju lädt zum Kennenlernen der verschiedenen Facetten der ursprünglichen Landeskultur ein. Neben einem Theater für Aufführungen von Pansori (koreanische Oper), Minyo (Volkslieder) und traditionellen Tänzen verfügt es über ein Restaurant, das Jeonjus Spezialität Bibimbap (gemischter Reis mit Gemüse) und Hanjeongsik (koreanisches Menü) serviert, sowie eine Hochzeitshalle, in der man die traditionelle Trauungszeremonie miterleben kann.

Hanok-Dorf Jeonju (전주한옥마을 [슬로시티])

Hanok-Dorf Jeonju (전주한옥마을 [슬로시티])

444m    9153     2019-11-12

29, Eojin-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-282-1330

Im Hanok-Dorf befinden sich über 735hanoks (traditionelle koreanische Häuser). Während der Rest der Stadt industrialisiert wurde, kann man hier die traditionelle Kultur Koreas noch weiterhin sehen und erleben.

Schrein Gyeonggijeon (경기전)

Schrein Gyeonggijeon (경기전)

468m    3700     2020-04-01

44, Taejo-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-281-2790

Der Schrein Gyeonggijeon wurde im Jahre 1410 errichtet und enthält das Portrait des Gründers der Joseon-Zeit, König Taejo. Die Sterbetafeln des Königs und seiner Frau werden hier im Schrein Jogyeong verehrt. Während des Imjin-Krieges wurde der Schrein teilweise zerstört, die heute noch existierenden Gebäudestrukturen im Jahre 1614 neu gebaut.
Im Inneren des Schreins sind die Portraits von König Taejo sowie nachfolgender Könige wie Sunjong, Cheoljong und Yeongjo zu sehen. Die Sänften, mit denen Sterbetafeln und andere Kostbarkeiten transportiert wurden, sowie verschiedene Tragen werden hier ebenfalls ausgestellt.

Zentrum für traditionelles Kunsthandwerk Jeonju (전주공예품전시관)

Zentrum für traditionelles Kunsthandwerk Jeonju (전주공예품전시관)

511m    1976     2019-09-02

15, Taejo-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Zentrum wurde am 20. April 2002 eröffnet und bietet Besuchern einen Einblick in das traditionelle Kunsthandwerk Koreas sowie die Möglichkeit, sich selbst am Handwerken zu versuchen. Es besteht aus einem Kunsthandwerksraum, einem Sonderausstellungsraum und einem Erlebnisraum. Letzterer lädt Besucher dazu ein, ihre eigenen Meisterwerke herzustellen. Man kann aus erster Hand über die Papierkunst, Holzarbeiten, Stickereien und anderes traditionelles Kunsthandwerk erfahren. Im an das Zentrum angeschlossenen Laden können Besucher auch Souvenirs kaufen, die von Kunsthandwerksmeistern gefertigt wurden.

Katholische Kathedrale Jeonju Jeondong (전주전동성당)

Katholische Kathedrale Jeonju Jeondong (전주전동성당)

512m    3990     2020-04-02

51, Taejo-ro, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Die Katholische Kathedrale Jeonju Jeondong wurde im Jahre 1914 in europäischer Bauweise errichtet und zählt nicht nur zu den schönsten Kirchen in Korea sondern ist die größte und älteste Kathedrale in den Regionen Jeollanam-do und Jeollabuk-do. Die architektonische Schönheit ist bemerkenswert, und vor allem das Eingangstor und der Glockenturm bieten im Winter einen wunderschönen Anblick.

Jeonju Daesaseup Festival (전주대사습놀이전국대회)

Jeonju Daesaseup Festival (전주대사습놀이전국대회)

551m    465     2019-06-28

Jeonju MBC Halle, 151-9, Junghwasan-dong 2-ga, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Daesaseup stammt von der Pansori-Musik ab, die während der Regierungszeit von König Yeongjo in Jeonju entstand. Damals wurden hervorragende Künstler der Nation eingeladen, die ganze Nacht lang Pansori zu hören, was sich beständig zu einem Wettbewerb unter den Künstlern weiterentwickelte. Auch heutzutage kommen Künstler zum Jeonju Daesaseup Festival, um ihr Können darzubieten und gegeneinander anzutreten.

Wandmalereidorf Jaman (자만벽화마을)

205m    1459     2017-09-19

1-10, Jamandong 1-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Wandmalereidorf Jaman ist ein kleines Dorf, das sich zwischen dem Hanok-Dorf Jeonju und einer Straße direkt am Bergfuß befindet. Wenn man den steilen Weg mit vielen kleinen Häusern hinaufgeht, kann man farbenfrohe Wandmalereien an den Gebäuden und Mauern sehen.

Museum für traditionelles Alkohol Jeonju (전주 전통술박물관)

361m    5361     2020-04-07

74, Hanji-gil, Wansan-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do

Das Museum für traditionellen Alkohol bietet einen genaueren Einblick in die Welt des traditionellen koreanischen Alkohols sowie viele verschiedene Erlebnisprogramme. Besucher können Instrumente und Maschinen sehen, die bei der Herstellung von Alkohol benötigt werden, oder eine Ausstellung von traditionellen Spirituosen genießen. Die wohl interessantesten Bereiche des Museums sind der Alkoholaufbereitungsraum und der Gärraum, in denen man durch Lautsprecher das Geräusch des Alkohols während des Gärprozesses hören kann.