Hafen Maryang (마량항) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Hafen Maryang (마량항)

Hafen Maryang (마량항)

0m    1322     2020-09-17

157, Mihang-ro, Gangjin-gun, Jeollanam-do

Der Hafen Maryang liegt an der Südwestküste Koreas und ist bekannt für den tollen Ausblick auf den Sonnenaufgang. Der Hafen ist seit langem ein beliebter Ort zum Fischen und soll Fische höchster Qualität bieten.

Gangjin Seladonfestival (강진청자축제)

Gangjin Seladonfestival (강진청자축제)

6.6 Km    5539     2020-04-08

33, Cheongjachon-gil, Gangjin-gun, Jeollanam-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-61-430-3352

Das Gangjin Seladonfestival wird jedes Jahr in der Gegend veranstaltet, das über 500 Jahre lang Zentrum der koreanischen Seladonkultur war. Es bietet viele verschiedene Erlebnisprogramme, mit denen man mehr über dieses koreanische Kulturerbe erfahren kann.

Brennofenstätte Gangjin (강진 고려청자 요지)

Brennofenstätte Gangjin (강진 고려청자 요지)

6.7 Km    1957     2020-04-09

Sadang-ri, Gangjin-gun, Jeollanam-do

Daegu-myeon in Gangjin-gun war das Zentrum der Seladonherstellung in der Goryeo-Zeit. Die Gegend umfasst ca. 60 Hektar Land von insgesamt 9 Dörfern und wurde zu einer Historischen Stätte ernannt.
Gangjin und Buan gelten als die Hauptproduktionsstätten von Goryeo-Seladon, die meisten der bisher gefundenen 400 Brennstätten befinden sich in Ganjin. Das Dorf Sadang-ri produzierte in der Blütezeit der Seladonherstellung über 80 % der heute als koreanischen Nationalschätze anerkannten Seladonwaren, und ihre Kunstfertigkeit und Ästhetik sind weltweit so sehr anerkannt, dass einige Stücke sogar im Louvre-Museum ausgestellt sind.
Lange Zeit war das Wissen um die Herstellungstechnik von Seladon vergessen, bis man schließlich 1977 nach langjähriger Forschung in der Lage war, die Reproduktion wieder erfolgreich aufzunehmen.

Goryeo Seladon-Museum Gangjin (강진 고려청자박물관)

Goryeo Seladon-Museum Gangjin (강진 고려청자박물관)

6.8 Km    1085     2020-04-07

33, Cheongjachon-gil, Daegu-myeon, Gangjin-gun, Jeollanam-do

Das Seladon-Museum Gangjin ist das einzige Seladon-Museum in Korea, das über eine Vielfalt an Objekten verfügt, die den Wandel des Seladons in der Goryeo-Zeit darstellt.

Insel Gaudo (가우도)

Insel Gaudo (가우도)

9.7 Km    1477     2020-06-15

473, Wolgot-ro, Gangjin-gun, Jeollanam-do
+82-61-430-3114

Die Insel Gaudo ist die einzige der acht Inseln in der Bucht Gangjinman, die bewohnt ist. Der Name bedeutet "Rinderkopf" aufgrund ihrer Ansicht vom Berg Boeunsan. Sie ist durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden.
Der 2,5 km lange Wanderweg entlang der Küste bietet einen wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Berge und das Meer.

Literaturpark Cheongwansan (천관산 문학공원)

Literaturpark Cheongwansan (천관산 문학공원)

11.5 Km    794     2019-10-02

Daedeok-eup, Jangheung-gun, Jeollanam-do
+82-61-860-0224

Am Fuße des Cheongwansan Berges (723 m, in Jangheung) liegt der Literatur Park Cheongwansan. Der Berg selbst ist für seine Felsformationen und den wunderschönen Bergrücken, welcher jedes Jahr von vielen Besuchern erklommen wird, bekannt.

Jangheungs Spitzname ist aufgrund der vielen literarischen Töchter und Söhne in der Vergangenheit, Literaturstadt. Der Park ehrt diese Literaten und deren Entwicklung von insgesamt 54 modernen, koreanischen Gedichten, Romanen und Aufsätzen wobei von jedem Autor die beste Arbeit ausgestellt ist. Ein seperates siebenstöckiges und 15 m hohes Monument beinhaltet Arbeiten und handgeschriebene Manuskripte von 35 Autoren. Zusätzlich führen mehr als 460 Steintürme den Besucher zum Tapsansa Tempel

Cheongwansan Erholungswald  (국립 천관산자연휴양림)

Cheongwansan Erholungswald (국립 천관산자연휴양림)

12.8 Km    1149     2019-01-31

842-1150, Chilgwan-ro, Gwansan-eup, Jangheung-gun, Jeollanam-do
+82-61-867-6974

In Jangheung, Jeollanam-do gelegen, befindet sich der Cheongwansan Erholungswald (천관산 자연휴양림) am Fuße einer der fünf großen Berge der Jeollado Region. Viele Menschen lieben es den Cheongwansan über den Erholungswald zu erklimmen.

Der Cheongwansan ist ein felsiger Berg mit steilen Gipfeln. Im Frühling blühen rote Kamellien während im Herbst Pampasgras die gesamte Fläche überwuchert und somit einen einzigartigen Anblick schafft. Wenn Sie diesen Berg empor wandern haben Sie die Möglichkeit den Dadohae an der Südküste zu sehen. Im Süden kann man auch noch den Berg Wolchulsan in Yeongam, den Berg Jeamsan in Jangeung und den Berg Berg Mudeungsan in Gwangju sehen. An sehr klaren Tagen reicht die Sicht sogar über den Ozean hinaus, bis zum Berg Hallasan auf Jeju. Der Erholungswald ist gut erhalten und bietet viele Wanderwege für eine erholsame Freizeitwanderung.

Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관)

Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관)

13.1 Km    722     2020-05-06

1455, Cheonghaejin-ro, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6930

Die Gedenkhalle ChangPoGo wurde gebaut, um die Errungenschaften und den maritimen Pioniersgeist Chang Pogos zu feiern. Die Halle ist ein Bildungs-Touristenort, der sich auf historische Kultur konzentriert.

Das Äußere des Gebäudes ist wie eine Szene einer sich bewegenden Welle gestaltet und die Wand wurde mit natürlichen Steinarbeiten übersehen, die an das Schloss Cheonghaejin auf der Insel Jongdo erinnern. Das Watt in der Nähe der Halle ist eine Heimat für Getreide und wilde Blumen jede Saison. Es gibt außerdem einen Spazierweg, der von verschiedenen Bäumen umgeben ist.

* Eröffnet am 29. Februar 2008

Strand Sinji Myeongsasimni (신지명사십리해수욕장)

Strand Sinji Myeongsasimni (신지명사십리해수욕장)

13.6 Km    2013     2020-10-26

Sinji-myeon, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6921

Der Strand Sinji Myeongsasimni ist ganze 4km lang und erstreckt sich über 150m. Da das Wasser nicht allzu tief ist, kommen vor allem Familien sehr gerne hierher.

Tempel Cheongwansa (천관사)

Tempel Cheongwansa (천관사)

13.6 Km    708     2020-04-17

1272-473, Chilgwan-ro, Gwansan-eup, Jangheung-gun, Jeollanam-do
+82-61-867-2954

Der Tempel Cheongwansa liegt inmitten des Berges Cheongwansan in Jangheung (Jeollanam-do). Obwohl die genaue Herkunft des Tempels ungeklärt ist, geht man davon aus, dass der Mönch Tongyeong während der Silla-Dynastie (57 v. Chr. – 935 n. Chr.) den Tempel errichtete. Der Tempel war einst als Tempel Hwaeomsa bekannt und beheimatete in 89 Gebäuden mehr als 1.000 Mönche. Nach einer Zeit der Schließung wurde der Tempel im Jahr 1963 wieder eröffnet und in Tempel Cheongwansan umbenannt.

Trotz der nüchternen Außenansicht des Tempels verbirgt sich im Inneren eine beeindruckende Sammlung an kulturellen Schätzen, die unter anderem die dreistöckige Pagode Cheongwansa (nationaler Schatz Nr. 795), Cheongwansa Seokdeung (Steinlaterne), die fünfstöckige Pagode und Jangheung Tapsansaji Seokdeung (Steinlaterne) umfasst. Zusätzlich ist der Berg Cheongwansan für seine wunderschön blühenden Chinarosen im Frühling, das hinreißende Chinaschilf im Herbst und die großartigen Felsformationen bekannt. Besucher können von der Bergspitze aus auch einen wunderschönen Ausblick über die Inselgruppe Dadohae genießen.

Provinzpark Cheongwansan (천관산도립공원)

Provinzpark Cheongwansan (천관산도립공원)

14.6 Km    1678     2019-11-25

Gwansan-eup, Jangheung-gun, Jeollanam-do
+82-61-867-7075

Der Provinzpark Cheongwansan befindet sich am Berg Cheongwansan, der neben Jirisan, Naejangsan, Wolchulsan und Naebyeonsan zu den schönsten Bergregionen im Südwesten Koreas gezählt wird. Der Name „Cheongwan“ entstand durch die Felsen der Umgebung, die an eine stachelige Krone des Kaisers erinnern. Im Herbst werden die Pampasgrasfelder besonders sichtbar, wodurch die Wanderumgebung noch eindrucksvoller erscheint. In dieser Zeit findet auch das Cheongwansan Pampasgras-Festival statt. Vom Berggipfel hat man eine beeindruckende Aussicht auf die Inseln des Meeresnationalparks Dadohae sowie die Berge Wolchulsan und Mundeungsan. An besonders klaren Tagen ist es sogar möglich, den Hallasan auf Jeju zu sehen.
Ein Highlight ist auch der Tempel Cheongwansa, auf dessen Gelände die berühmte 3-stöckige Cheongwansa-Pagode (Nationalschatz 795), eine weitere 5-stöckige Pagode und die beiden Steinlaternen Cheongwansa Seokdeung und Jangheung Tapsanji Seokdeung vorzufinden ist.
Der Park bietet eine Vielzahl verschiedener Wanderrouten, Berghütten, den Cheongwansan-Literaturpark sowie den Cheongwansan-Erholungswald.

Für weitere Informationen und Eindrücke finden Sie hier einen Artikel zum Dorf Jangheung, welches sich am Cheongwansan befindet.  

Cheongwansan Schilffestival (천관산 억새제)

15.1 Km    524     2020-10-26

Gwansan-eup, Jangheung-gun, Jeollanam-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-61-863-7071

Das Cheongwansan Schilffestival findet in einem großen Schilffeld am Berg Cheongwansan in Jangheung-gun, Jeongsan statt und bietet verschiedene Programme zu Chinaschilf.